31.12.2017 - Sylvester:
Neben erhöhtem Polizeiaufkommen gibt es dieses Jahr zum ersten Mal "Sicherheitszonen für Frauen" die sexuell belästigt werden. Damit gibt man zu dass man die Lage nicht mehr im Griff hat! Diese Regierung WILL nicht die Ursachen dafür abstellen oder auch nur darüber reden was man falsch gemacht hat. Man gibt lieber auf... Kann ein Staat noch mehr "Failed" sein ?
Meine Wünsche für 2018:
  • Sofortiger Rücktritt dieser, seit Bestehen der Bundesrepublik, schlechtesten Kanzlerin. Kein Staatsoberhaupt in den letzten 72 Jahren hat dem Land so geschadet wie Merkel!
  • Entlassung aller Politiker die 2015 mitregiert haben und damit für diese Situation Verantwortung tragen. Insbesondere Schulz, Tauber, Gabriel, Roth, Özdemir, Hofreiter & Göring-Eckardt.
  • Einführung von Grenzkontrollen in Deutschland und der EU.
  • Keine Einreise ohne Pass.
  • Abschiebung von Straftätern bei der ersten Straftat, unabhängig vom Alter. Wer kriminell ist hat kein Recht auf Asyl!
30.12.2017 - Kreuztal - Heesstraße:
Raubüberfall auf 24-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
30.12.2017 - Nürnberg - Vogelweiherstraße:
Messerstecherei zwischen "mehreren Männer" in einer Diskothek. Zwei Schwerverletzte. Die Herkunft aller Beteiligten wird verschwiegen.
30.12.2017 - Stuttgart - Mönchfeld:
Sexuelle Belästigung an 19-jähriger. Der Täter wurde als "Nordafrikaner" beschrieben.
29.12.2017 - Ulm - Fabrikstraße:
Frau von vier "dunkelhäutigen Männern" belästigt.
29.12.2017 - Wendlingen - Bahnhof:
Versuchter Mord an 27-jähriger. Der Täter ist ein 23-jähriger Nigerianer der die Frau vor einen einfahrenden Zug werfen wollte.
28.12.2017 - Wuppertal - Westkotter Straße:
Raubüberfall an zwei Männern. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
27.12.2017 - Kandel:
15-jährige Deutsche von (angeblich) 15-jährigem Afghane ermordet.
Die tagesschau berichtet wie üblich nicht über dieses "Ereigniss" da es sich ja um eine Beziehungstat handelt und der Asylbewerber als Minderjähriger besonders schutzbedürftig ist.  In der Bild Zeitung wurde heute (29.12.2017) ein Bild des Täters veröffentlicht, und wenn dieser Mensch 15 ist dann bin ich 150... Deutschen Behörden kann man einfach alles vorlügen. Und deutsche Medien spielen gleich mit wenn es darum geht das Alter der Täter zu verleugnen, außer der Bild Zeitung haben sie alle die Lüge vom Minderjährigen Flüchtling unterstützt.
#fedidwgugl oder "Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben". Und wieder ein Opfer der Merkelschen Politik... Aber was solls, was hätte man da auch anders machen sollen ?
Und im Falle der tagesschau, #fedidwsnw oder "Für ein Deutschland, in dem wir Staatsmedien nicht wollen".
26.12.2017 - Ulm - Keltergasse:
Raubüberfall auf Gaststätte. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
25.12.2017 - Bonn - Zwischen "Am Neutor" und "ZOB:
19-jähriger von mehreren Personen mit "südländischem Erscheinungsbild" angegriffen und mit einem Messer verletzt.
25.12.2017 - Erlangen - Bayreuther Straße:
Handtaschenraub an 57-jähriger. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
25.12.2017 - Wuppertal - Elberfeld:
Versuchter Raubüberfall auf 40-jährigen. Die beiden Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
23.12.2017 - Bornheim - Hersel:
Raubüberfall auf Bäckerei. Der Täter wurde mit "sprach gebrochen Deutsch" beschrieben.
23.12.2017 - Wuppertal - Elberfeld:
Schlägerei zwischen sechs Männern, zwei davon konnten festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
23.12.2017 - Bad Nauheim:
Versuchter Raubüberfall auf Bewohner eines Mehrfamilienhauses. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
23.12.2017 - Wiesbaden - Weidenbornstraße:
18-jähriger von drei "Männern" mehrfach gegen den Kopf getreten. Die drei Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der drei Täter verschwiegen.
23.12.2017 - Wuppertal:
Raubüberfall auf 29-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "sprachen vermutlich arabisch" beschrieben.
23.12.2017 - Remscheid - Konrad-Adenauer-Straße:
Messerstecherei zwischen drei "Männern". Der Haupttäter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
22.12.2017 - Stuttgart - Kyffhäuserstraße:
Raubüberfall auf 19-jährigen. Die sechs Täter wurden mit "drei Dunkelhäutige sowie drei Männer mit dunklem Teint" beschrieben.
So nebenbei: "dunkler Teint" heisst "dunkle Hautfarbe". Wo liegt jetzt der Unterschied zwischen "Dunkelhäutigen" und "dunkler Hautfarbe"? 
21.12.2017 - Wolfsburg - Hugo-Bork-Platz:
Junges Paar von einer "Gruppe unbekannter männlicher Personen" angegriffen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
21.12.2017 - Aachen - Oppenhoffallee:
Versuchter Raubüberfall auf Discounter. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
21.12.2017 - München - Neuhausen-Nymphenburg:
19-jährige in Shisha Bar vergewaltigt. Der Täter ist ein 22-jähriger Iraker.
20.12.2017 - Wuppertal - Schnurstraße Ecke Ziegelstraße:
Raubüberfall an 21-jährigem. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
20.12.2017 - Stuttgart - Klett-Passage:
Drogendealer festgenommen. Der Täter ist ein "einschlägig polizeibekannter Syrer".
20.12.2017 - Mönchengladbach - Zoppenbroichpark:
Versuchte Vergewaltigung an 26-jähriger. Der Täter wurde mit "südländischem / arabischem Aussehen" beschrieben.
20.12.2017 - Erndtebrück - Mühlenweg:
Seniorin die Handtasche geraubt. Der Täter ist ein "Mann". Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
20.12.2017 - Siegen - Innenstadt:
Räuberischer Diebstahl in Parfümerie. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
20.12.2017 - Stuttgart - Zuffenhausen:
Zwei Drogendealer festgenommen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
19.12.2017 - Ludwigshafen - Unterführung in Richtung Messplatz:
Raubüberfall auf 21-jährigen. Die Herkunft der vier Täter wird verschwiegen.
19.12.2017 - Alsdorf - Denkmalplatz:
39-jähriger "Mann" schlägt Passantin nieder. Die Herkunft des bereits "mehrere Dutzend Male" polizeilich in Erscheinung getretene "Mann" wird verschwiegen.
19.12.2017 - Dortmund - Hauptbahnhof:
Zwei Iraker mit 23 Gramm Marihuana festgenommen.
19.12.2017 - München:
Vier Drogendealer festgenommen. Zwei davon sind Somalier.
18.12.2017 - Netphen:
26-jähriger greift grundlos mehrere Personen an. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
18.12.2017 - Weiden - Innenstadt:
Raub an 76-jähriger. Der Täter wurde mit "südländischem/arabischem Aussehen" beschrieben.
18.12.2017 - Dortmund - Hauptbahnhof:
"15"-jähriger Asylbewerber aus Guinea mit 200 Gramm Kokain und 350 Gramm Marihuana festgenommen.
Das Märchen mit den komischerweise immer "15"-jährigen Asylbewerbern ist schon reichlich seltsam. Woher weiß man in diesem Alter, in einem fremden Land, wo man diese Mengen an Drogen bekommt ? Und woher hat der "15"-jährige das Geld dafür ? Es handelt sich ja immerhin um einen niedrigen 5-stelligen Betrag.
18.12.2017 - München - Milbertshofen:
Raubüberfall an 36-jährigem. Die beiden Täter wurden als "Schwarzafrikaner" beschrieben.
17.12.2017 - Ludwigshafen - Otto-Stabel-Straße:
Versuchter Raubüberfall auf 19- und 20-jährigen. Die Herkunft der vier Täter wird verschwiegen.
17.12.2017 - Nürnberg - Südstadt:
Versuchter Raubüberfall auf Cafe. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
16.12.2017 - Stuttgart - Stadtbahnlinie U7 in Richtung Mönchfeld:
Versuchter Raubüberfall an 59-jähriger. Der Täter wurde mit "hatte einen Vollbart" beschrieben.
16.12.2017 - Stuttgart - Mailänder Platz:
21-jährige sexuell belästigt. Der 25-jährige Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
16.12.2017 - Kassel - Kasseler Auedamm:
23-jährige vergewaltigt und niedergestochen. Der Täter wurde mit "dunkelhäutig, wulstige Lippen, sprach gebrochenes Deutsch" beschrieben.
#fedidwgugl oder "Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben". Und wieder ein Opfer der Merkelschen Politik... Aber was solls, was hätte man da auch anders machen sollen ?
16.12.2017 - Ludwigshafen - Rohrlachstraße:
Raubüberfall auf 57-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
16.12.2017 - Ludwigshafen - Rheinschanzpromenade:
Raubüberfall auf 22-jährigen durch eine Person aus einer "sechs- bis siebenköpfigen Gruppe männlicher Jugendlicher". Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
15.12.2017 - Königswinter-Oberdollendorf - Im Mühlenbruch:
Raubüberfall auf Tankstelle. Die beiden Täter wurden mit "sprach mit arabischem Akzent" und "dunklerer Hauttyp" beschrieben.
15.12.2017 - Stuttgart-Mitte - Treppen von der Schmale Straße zur Königstraße:
Raubüberfall an 26-jährigem. Die drei Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
15.12.2017 - Nürnberg - Reichelsdorf:
Überfall auf "junge Frau". Der Täter, ein "Mann", konnte entkommen. Zeugen werden gesucht eine Beschreibung gibt es allerdings nicht. 
13.12.2017 - Kreuztal - Zum Hammernseifen / Breslauer Straße:
15-jährige belästigt. Die beiden Täter wurden als "Männer" beschrieben. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
13.12.2017 - Stuttgart - Bad Cannstatt:
31-jähriger Drogendealer festgenommen. Der Täter ist ein "einschlägig polizeibekannter" Gambier.
13.12.2017 - Nürnberg - Michael-Ende-Straße:
Versuchter Totschlag an 73-jähriger. Der Täter ist ein 23-jähriger Afrikaner.
In der ersten Pressemitteilung der Polizei heisst es: "Über die Identität des Tatverdächtigen ist bisher nichts Näheres bekannt." In der zweiten Pressemitteilung, einen Tag später, ist es plötzlich "ein 23-jähriger Mann aus Afrika". Und das hat man einen Tag vorher nicht mit dem ersten Blickkontakt festgestellt ???
12.12.2017 - Solingen:
Raub an 18-jährigem. Die vier Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der vier Täter verschwiegen.
12.12.2017 - Nürnberg - Gärten:
Sexuelle Belästigung an "junger Frau". Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
10.12.2017 - Nürnberg - Röthenbacher Landgraben/Krakauer Straße:
Überfall auf "junge Frau". Der Täter wurde mit "südländischem/arabischem Aussehen" beschrieben.
10.12.2017 - Fürth - Stadeln:
Zwei jugendliche Einbrecher festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
10.12.2017 - München - Straubing - Toilettenanlagen Am Hagen:
27-jähriger von drei arabisch aussehenden Männern beraubt. Zwei Täter rauben, der dritte filmt die Tat mit dem Handy.
Das gibt dann wohl ein Schulungsvideo. Deutsche berauben für Dummies 
10.12.2017 - Oberschleißheim:
Versuchter Mord in Asylbewerberunterkunft. Der Grund: Unterschiedliche Ansichten zum Thema Putzen.  Wenn man schon mit so einfachen Dingen überfordert ist was tun diese Leute dann wenn mal richtige Probleme auftauchen ?
#fedidwgugp oder "Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne putzen".
09.12.2017 - Nürnberg - Galgenhof:
Versuchter Raub an Supermarkt Mitarbeiterin. Der Täter wurde mit "sprach deutsch mit ausländischem Akzent" beschrieben.
09.12.2017 - Nürnberg - Nähe Hauptbahnhof:
Versuchter Raub an 48-jährigem. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
08.12.2017 - Nürnberg - Südstadt - Karl-Bröger-Tunnel:
Raubüberfall auf Radfahrer. Einer der beiden Täter wird mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
06.12.2017 - München - Ludwigsvorstadt - Schillerstraße:
Raubüberfall. Einer der Täter konnte festgenommen werden. Es ist ein 29-jähriger Marokkaner.
06.12.2017 - Nürnberg - Dorfäckerstraße:
Sexuelle Belästigung an "junger Frau". Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
03.12.2017:
Das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) zahlt jedem ausreisewilligen Flüchtling bis zu 3000 Euro.
  • Lassen Sie sich bei einer Rückkehrberatungsstelle individuell zu Ihren Möglichkeiten einer freiwilligen Rückkehr in Ihr Herkunftsland beraten.
  • Wenn Sie sich für eine freiwillige Rückkehr in Ihr Herkunftsland entscheiden, stellen Sie einen Antrag auf Förderung der Ausreise.
  • Bis zum 28.02.2018 können Sie zusätzlich Wohnkosten für die Reintegration in Ihrem Herkunftsland beantragen.
  • Familien erhalten bis zu 3.000 €, Einzelpersonen bis zu 1.000 € Wohnkostenzuschuss bis zu zwölf Monate im Herkunftsland. Anträge auf Wohnkostenzuschuss werden nur im Zeitraum vom 01.12.2017 bis zum 28.02.2018 in der zuständigen Rückkehrberatungsstelle angenommen.
Erst holt man sie zu hunderttausenden unkontrolliert ins Land und jetzt schenkt man ihnen bis zu 3000 Euro damit sie wieder verschwinden? Wie krank ist diese Bundesregierung? Dümmer kann man doch einfach nicht mehr sein. Vielen Dank Merkel für die Verschwendung und den Missbrauch unserer Steuergelder.
02.12.2017 - Wuppertal - Unterer Grifflenberg:
Raubüberfall an 16-jährigem. Die vier Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der vier Täter verschwiegen.
02.12.2017 - Nürnberg - Nordosten:
41-jähriger betrunkener Araber entzündet Kleidungsstücke in Gemeinschaftsunterkunft und verletzt drei weitere Personen.
Achtung ganz wichtig. Die Polizei gibt bekannt: "Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund ergaben sich bislang nicht." Na wer hätte das auch gedacht ?
01.12.2017 - Wuppertal:
Raubüberfall an 19-jähriger. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
01.12.2017 - Nürnberg - Röthenbach:
Versuchter Raub und sexuelle Belästigung an "junger Frau". Beide Täter wurden mit "nordafrikanischem oder arabischem Aussehen" beschrieben.
01.12.2017 - Wuppertal - Bonner Straße:
Versuchter Raubüberfall an 69-jährigem. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
28.11.2017 - Schwerin - Marienplatz:
Raubüberfall auf 17-jährigen. Die Täter, zwei 18-jährige Syrer, wurden festgenommen.
26.11.2017 - Cuxhaven - Bahnhofstraße:
29-jähriger fährt mit Auto in Personengruppe. Sieben Verletzte. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen. Presseberichte der Polizei nennen keine Herkunft, eine kurze Suche bei Google bringt aber die Erkenntnis dass es sich um einen syrischen Asylbewerber handelt.
26.11.2017 - Oberhausen - Bushaltestelle "Im Lipperfeld":
Mehrköpfige Gruppe durch drei Männer angegriffen, eines der Opfer verstarb im Krankenhaus an seinen Verletzungen. Alle drei Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben. Ein 20-jähriger (deutsch-serbisch-marokkanisch) hat sich gestellt.
25.11.2017 - Schwabach - Wilhelm-Friedrich-Weg:
Sexuelle Belästigung an "junger Frau". Der Täter wurde als "südländischer Typ" beschrieben.
25.11.2017 - Altenkunstadt - Mainbrücke:
21-jähriger Syrer schlägt Diskjockey, anschliessend würgt er noch den Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes mit einer stoffüberzogenen Metallkette.
24.11.2017 - Stuttgart - Klett-Passage:
38-jähriger von fünf bis sieben Männern angegriffen und mit Messer verletzt. Drei der Angreifer wurden mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
23.11.2017 - Stuttgart - Untertürkheim - Stadtbahnhaltestelle Untertürkheim Bahnhof:
Raubüberfall auf 54-jährige. Die beiden Täter wurden mit "dunkelhäutiger Hautfarbe" beschrieben.
21.11.2017 - Bad Kreuznach:
Raubüberfall auf Bekleidungsgeschäft. Einer der beiden Täter wurde mit "dunkle Hautfarbe - südeuropäisches oder nordafrikanisches Erscheinungsbild" beschrieben.
21.11.2017:
Sechs Syrer in mehreren deutschen Städten (Essen, Hannover, Kassel und Leipzig) wegen Terrorverdacht festgenommen.
500 Polizeibeamte waren an den Durchsuchungen beteiligt.
Update 22.11.2017 - Alle sechs wurden wieder freigelassen. Wer plant solche Einsätze eigentlich ? 500 Polizeibeamte im Einsatz für nichts ?
20.11.2017 - Nürnberg:
Autofahrer bedroht und ausgeraubt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
20.11.2017 - Berlin:
Noch nie hat es in Deutschland so eine Situation gegeben aber Merkel sieht weiterhin KEINE Schuld bei sich selbst. Fehler eingestehen ? Fehlanzeige. Im Falle von Neuwahlen steht sie natürlich weiterhin zur Verfügung. 
19.11.2017 - Nürnberg - St. Jobst:
Sexuelle Belästigung einer "jungen Frau". Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
19.11.2017 - Rothenburg ob der Tauber - Erlbacher Straße - LIDL Parkplatz:
Raubüberfall auf vier Personen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen. Die beiden wurden mit "sprachen deutsch" beschrieben. Würde es sich um deutsche Täter handeln wäre dieser Hinweis nicht nötig. Jetzt kann sich jeder selbst ausmalen welchem Kulturkreis die Täter angehören.
19.11.2017 - Nürnberg - Innenstadt - Adlerstraße:
Raubüberfall auf Tankstelle. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
19.11.2017 - Berlin:
Sondierungsgespräche gescheitert. Respekt vor der FDP die keine Angst hat zu sagen dass die Gespräche gescheitert sind. Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren. Trotzdem, diesen Satz hätte ich mir von Merkel gewünscht nicht von der FDP. Leider ist dieser machtversessenen Diktatorin nach wie vor kein Fehler bewusst. Und die Grünen? Wie üblich sind alle anderen schuld.  H. Lindner ist auch noch eines bewusst: Mit knapp elf Prozent kann man nicht einer ganzen Republik den Kurs vorgeben. Die Grünen (die Partei die am schlechtesten abgeschnitten hat, die Partei die von 91% der Wähler NICHT gewählt wurde) sehen das wie immer anders denn sie sind der Auffassung dass Deutschland nur Grün funktionieren kann.  
19.11.2017 - Düsseldorf - Hofgarten:
Eine Gruppe von vier Männern und vier Frauen wurden durch eine 15-köpfige "Männergruppe" beschimpft und verletzt. Ein Opfer wurde durch einen Messerstich verletzt ein anderer wurde mit einem Elektroschocker angegriffen und anschliessend noch mit Fußtritten gegen den Kopf verletzt. Alle Täter wurden mit "arabischem/südländischem Aussehen" beschrieben.
#fedidwgugl oder "Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben". Und wenn es nach den Grünen geht dürfen solche Straftäter in unbegrenzter Anzahl einwandern.
18.11.2017 - Stuttgart-Bad Cannstatt - In den Wannenäckern:
Versuchter Raub an 19-jährigem. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
18.11.2017 - Berlin:
Sondierunsgespräche zwischen drei unfähigen Parteien. Und die Grünen glauben ernsthaft sie hätten einen "Regierungsauftrag". Eine Partei die von 91% der Wähler "NICHT" gewählt wurde. "Failed State" eben...
16.11.2017 - Schwerin - Kreuzung Ostorfer Ufer/Graf-Schack-Allee:
Polizeiwagen beschädigt und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Der Täter: Ein "asylbegehrender Mann aus Guinea".
15.11.2017 - Niedersachsen - Innenmisterium:
Nach Salzgitter folgen jetzt Delmenhorst und Wilhelmshaven mit einem Zuzugsverbot für anerkannte und aufgenommene Flüchtlinge.
Schaffen wir das doch nicht! Das ist jetzt die dritte Stadt in Niedersachsen. Die AfD hat in diesen Orten gute Wahlergebnisse erzielt.
14.11.2017 - Sittensen - Königsberger Straße:
Auseinandersetzung mit einer Schere zwischen zwei Syrern in einer Asylunterkunft.
11.11.2017 - Bremen - Hauptbahnhof - S-Bahn:
Sexuelle Belästigung an fünf Mädchen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
Die Täter haben ihre Opfer "bespuckt". Damit dürfte die Herkunft geklärt sein.
11.11.2017 - Dormagen - Piwipper Straße:
Raubüberfall auf Bäckerei. Der Täter wurde mit "südeuropäischem Aussehen" beschrieben.
11.11.2017 - Stuttgart - Bad Cannstatt - Stadtbahnhaltestelle Hauptfriedhof:
Raubüberfall auf 60-jährigen. Einer der drei Täter konnte festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
10.11.2017 - Stuttgart - Königstraße:
Fahrraddieb festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
08.11.2017 - Stuttgart - Charlottenstraße:
Raubüberfall mit Schußwaffe auf Kiosk. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
05.11.2017 - Stuttgart - Untertürkeim:
31-jährige nimmt 33-jährigen Gambier mit in ihre Wohnung und wird dann von ihm vergewaltigt... Kein Kommentar...
03.11.2017 - Stuttgart - Leonhardstraße:
19-jährige Prostituierte beraubt. Der Täter ist ein 26-jähriger Gambier.
02.11.2017 - München - Hauptbahnhof:
Zwei Migranten mit "arabisch-nordafrikanischem Aussehen" machen ein Selfie mit einem schlafendem Obdachlosen und zünden anschliessend seine Plastiktüte an. Ermittelt wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.
#fedidmoa oder "Für ein Deutschland, in dem Migranten Obdachlose anzünden".
31.10.2017 - Schwalbach:
Polizisten von "Personengruppen" mit Feuerwerkskörpern und Steinen beworfen. 11 Festnahmen, 7 Strafanzeigen gegen Unbekannt. Von den 11 Festnahmen hatten 10 einen Migrationshintergrund.
31.10.2017 - Köln - Innenstadt:
Halloween Randale in Köln. Stark alkoholisierte und aggressive Männergruppen vermehrt arabischen und nordafrikanischen Aussehens. 33 Festnahmen, 3 sexuelle Belästigungen.
#fedidmgugikf oder "Für ein Deutschland, in dem Männergruppen gut und gerne in Köln feiern".
30.10.2017 - Stuttgart - Mitte - Hirschstraße:
30-jähriger von drei Männern beraubt. Einer konnte festgenommen werden. Die beiden geflohenen wurden mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des ersten Täters verschwiegen.
29.10.2017 - Stuttgart - Mitte - Bebenhäuser Hof:
Prostituierte ausgeraubt und gewürgt. Der Täter wurde als "dunkelhäutig" beschrieben.
29.10.2017 - Echterdingen:
Schlägerei mit Messer in Asylunterkunft.
28.10.2017 - Stuttgart - Mitte - Lange Straße:
22-jähriger von mehreren Männern geschlagen und ausgeraubt. Die Täter wurden als "Schwarzafrikaner" beschrieben.
27.10.2017 - Reutlingen - Ringelbachstraße:
Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft.
26.10.2017 - Esslingen Zell - Steinbeisstraße:
Sexuelle Belästigung an 27-jähriger. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
26.10.2017 - Reutlingen - Pestalozzistraße:
Versuchter Tierdiebstahl. Mit einem Schaf auf dem Rücken versuchte ein Mann mit dunkler Hautfarbe das Tier zu stehlen.
#fedidwuevns oder "Für ein Deutschland, in dem wir unser Essen vom Nachbarn stehlen".
23.10.2017 - Recklinghausen - Stadtgarten:
21-jährige beim Joggen von sechs bis sieben Männern geschlagen und getreten. Die Täter wurden mit "sprachen gebrochenes deutsch" beschrieben.
#fedidwgugl oder "Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben". Um 23.30 alleine joggen gehen war damit wohl nicht gemeint.
22.10.2017 - Nürtingen - Mönchstraße:
Kneipenschlägerei. Zwei Täter, einer wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
22.10.2017 - Esslingen - Fleischmannstraße:
Schlägerei mit mehreren Beteiligten. Drei Iraner wurden festgenommen.
21.10.2017 - Stuttgart - Mitte - Wilhelmsplatz:
Raubüberfall auf 35-jährigen. Die beiden Täter wurden als "Schwarzafrikaner" beschrieben.
21.10.2017 - Stuttgart - Nord - Otto-Umfrid-Straße:
Zwei Gartenhauseinbrecher festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
21.10.2017 - Kirchentellinsfurt - Wannweiler Straße:
Schlägerei zwischen mehreren Personen vor Einkaufsmarkt. Zwei Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
18.10.2017 - Stuttgart - Mittelstraße:
52-jähriger von vier Männern niedergeschlagen. Die vier Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
18.10.2017 - Stuttgart - Mitte - Olgastraße:
Versuchte Vergewaltigung an 19-jähriger. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" und "sprach gebrochen Deutsch" beschrieben.
17.10.2017 - Tübingen - Volkshochschule - Universitätsbibliothek:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
16.10.2017 - Filderstadt - Bernhausen - Weidacher Straße:
Randalierender Afghane in Flüchtlingsunterkunft.
Im Einsatz waren: Zehn Streifenwagen der Polizei
Sechs Fahrzeuge der Feuerwehr mit 30 Mann.
Ein Rettungswagen und ein Notarzt.
Gesamt : ca. 53 Personen. Und jetzt die Quizfrage: Wer bezahlt den Einsatz ? Für "eine einzige" Randalierende Person !
15.10.2017 - Tübingen - Waldhäuser Straße:
Einbruch in Restaurant. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
14.10.2017 - Stuttgart - Klett-Passage:
25-jähriger von zwei Männern beraubt. Die beiden Täter wurden als "Südosteuropäer" beschrieben.
14.10.2017 - Stuttgart - Kronenstraße:
17-jährige Jugendliche und zwei Frauen (18,20) von sechs Männern sexuell belästigt. Die sechs Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der sechs Täter verschwiegen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart sieht keine Haftgründe.
14.10.2017 - Leinfelden-Echterdingen - Charlottenweg:
18-jähriger aus einer "Personengruppe" von ca. 8 Personen angegriffen und geschlagen. Vier Verletzte. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
14.10.2017 - Reutlingen:
Vier syrische Drogendealer festgenommen. Zwei davon waren wegen anderer Delikte schon polizeibekannt.
14.10.2017 - Essen - Gildehofstraße:
Zwei 24- und 27-jährige vor Diskothek sexuell belästigt. Die sechs Täter stammen aus Syrien.
13.10.2017 - Plochingen - Hermannstraße:
Zwei Fußgänger von "20-25 köpfiger Personengruppe" geschlagen und getreten. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
12.10.2017 - Stuttgart-Mitte - Wilhelmsplatz:
42-jähriger geschlagen und ausgeraubt. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
11.10.2017 - Esslingen-Zell - Eisenbahnstraße:
15-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
10.10.2017 - Esslingen - Ina-Rothschild-Weg:
12-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "dunklerer Hauttyp" beschrieben.
10.10.2017 - Filderstadt-Bernhausen - Bus Linie 37:
16-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "leicht dunkler Hautfarbe" beschrieben.
06.10.2017 - Reutlingen - Stauffenbergstraße:
20-jähriger Syrer von 29-jährigem Syrer in Flüchtlingsunterkunft niedergestochen.
05.10.2017 - Oldenburg - Moslestraße:
Raubüberfall auf 16-jährigen. Der Täter wurde mit "nordafrikanischem Aussehen" beschrieben.
05.10.2017 - Stuttgart-Mitte - Königstraße:
Versuchter Raubüberfall an 28-jährigem. Die vier Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
04.10.2017 - Berlin - Bahnhof Alexanderplatz:
Taschendieb nach Antanzen festgenommen. Der Täter ist ein wegen ähnlicher Straftaten bekannter 33-jähriger Asylbewerber aus Marokko. Nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen wurde er erneut freigelassen damit er seine Karriere ungestört fortsetzen kann.
03.10.2017 - Oldenburg - Stau:
Raubüberfall auf 19-jährige. Der Täter ist ein 19-jähriger Lybier.
03.10.2017 - Oldenburg - Holler Landstraße:
Raubüberfall auf 15-jährige. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
03.10.2017 - Mainz - Tag der deutschen Einheit:
Merkel lässt sich inzwischen nur noch von handverlesenem Publikum feiern. Die "richtigen" Bürger, also das "Pack" muss draussen bleiben. Zu groß ist die Angst, wie bereits bei den letzten Wahlkampfauftritten, einmal mehr vom eigenen Volk ausgepfiffen zu werden. Ich denke am liebsten würde sie auch den Tag der "deutschen" Einheit in "Tag der erfolgreichen Migration" umbenennen.
02.10.2017 - Esslingen:
Schlägerei zwischen zwei Gambier in Asylunterkunft.
02.10.2017 - Offenburg - Hauptstraße:
Schlägerei zwischen zwei Dunkelhäutigen und einer dritten Person.
02.10.2017 - Bühl - Luisenstraße:
Eine Person von "unzähligen anderen Männern" attackiert. Das Opfer wurde von über 20 Personen angegriffen, mit dem Auto angefahren und anschliessend nochmal verprügelt.
Die Herkunft aller beteiligten Personen wird verschwiegen. #fedidwgugl oder "Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben". Denn man liest ausserhalb des Polizeiberichts dass es sich wieder einmal um Migranten handelt.
01.10.2017 - Oldenburg - Cloppenburger Straße:
Raubüberfall auf Tankstelle. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
01.10.2017 - Oldenburg - Bushaltestelle Meinardusstraße:
Raubüberfall auf 25-jährige. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
30.09.2017 - Stuttgart-Mitte - Paulinenstraße:
Versuchter Raubüberfall an 30-jähriger. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
30.09.2017 - Münster - Segelschule an der Annette Allee:
Raub an 16-jährigem. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
29.09.2017 - Bückeburg:
Raub an 28- und 29-jährigen Frauen. Der Täter wurde mit "schwarzafrikanischer Herkunft" beschrieben.
29.09.2017 - Wolfschlugen:
57-jähriger von 20-jährigem Eritreer mit Messer bedroht.
28.09.2017 - Stralsund - Boddenweg - Real (Einkaufszentrum):
Raub an 51-jähriger. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
28.09.2017 - Münster - Engelenschanzenpark:
Vier Drogendealer aus Eritrea, Libyen und Ägypten festgenommen.
28.09.2017 - AfD im Bundestag:
CDU/CSU, Linke, FDP und Grüne streiten sich wie kleine Kinder um die Sitzordnung und keiner will neben der AFD sitzen.  Dem Volk werden nahezu 1 Million neue ungeliebte Nachbarn vor die Nase gesetzt und die Herren Politiker sind nicht gewillt oder in der Lage 94 AfD Abgeordnete zu integrieren ? Wie war das nochmal "Wir schaffen das!" ?
27.09.2017 - Münster - Engelenschanze:
19-jähriger Drogendealer festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
27.09.2017 - Andrea Nahles, Bundesarbeitsministerin, SPD:
"Ab morgen kriegen sie in die Fresse." Gemeint ist die CDU/CSU.
Die Arschlochmanieren sind jetzt endgültig in der Bundesregierung angekommen. Nach Tauber und Gabriel reiht sich nun auch Nahles in diese edle Gruppe ein. 
26.09.2017 - Filderstadt-Bernhausen - Echterdinger Straße:
Einbruch in Motorradwerkstatt. Der Täter ist ein einschlägig polizeibekannter und vorbestrafter Algerier
25.09.2017 - Neubrandenburg - Ziolkowskistraße:
Raubüberfall auf Supermarkt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
25.09.2017 - Münster - Kleine Bahnhofstraße:
Drogendealer festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
25.09.2017 - Münster - Dieckstraße:
45-jähriger wegen Diebstahl aus Taxi festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
24.09.2017 - Bundestagswahl - Tag der Abrechnung für Merkels Flüchtlingspolitik:
Beim Wählen immer daran denken, viele der Straftaten auf dieser Seite wurden gesponsert durch die aktuelle Regierung, allen voran Diktator Merkel. In diesem Sinne #fedidwgugl oder "Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben". Um zu sehen was "gut und gerne" für die CDU bedeutet scrollt man einfach diese Seite nach unten.
23.09.2017 - München - Hauptbahnhof:
25-jähriger auf die Gleise geschubst. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
23.09.2017 - München - Ostbahnhof:
30-jähriger Pakistaner mit Drogen unterwegs.
23.09.2017 - Bad Neuenahr:
80-jährige in Supermarkt bestohlen. Die Täterin wurde mit einer Überwachungskamera gefilmt.
Trotz vorhandener Videoaufnahme wird:
1.) Die Herkunft der Täterin verschwiegen und
2.) Die Täterin geschützt indem man das vorhandene Filmmaterial nicht veröffentlicht.
Die "Rechte" der Täterin sind also mal wieder mehr wert als das 80-jährige Opfer.
21.09.2017 - Münster - Bahnhof:
Vier Drogendealer aus Guinea, Marokko, Syrien und Serbien festgenommen.
20.09.2017 - Stuttgart-Mitte - Wilhelmsplatz:
Raubüberfall auf 35-jährigen. Einer der beiden Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
20.09.2017 - Münster - Engelenschanzenpark:
32-jähriger Marokkaner greift 16-jährigen aus Guinea mit dem Messer an.
20.09.2017 - Münster - Engelenschanze:
Drei Drogendealer aus Mali, Marokko und Guinea festgenommen.
20.09.2017 - Wahlk(r)ampf:
Ganz im Sinne von "Arschloch" Tauber (Wer nicht für Merkel ist, ist ein Arschloch), äußert sich jetzt auch Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU). Seinem Verständniss von Demokratie nach ist es besser ein Nichtwähler zu sein als jemand der die AFD wählt. 
20.09.2017 - Mainz - Jägerstraße:
Streit zwischen zwei "Männern". Einer der beiden Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
19.09.2017 - Mannheim - Neckarauer Übergang Richtung Almenhof:
50-jähriger Frau Rucksack aus Fahrrad gestohlen. Nach einer Handyortung konnte der Täter, ein 12-jähriger Marokkaner der bereits wegen vorheriger Delikte bekannt war, festgenommen werden.
19.09.2017 - Heidelberg - Wieblingen:
17-jährige in Bus sexuell belästigt. Der Täter war ein Mann. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
18.09.2017 - Münster:
Raub an 13-jährigem. Die beiden Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
18.09.2017 - Stuttgart-Mitte - Königstraße:
28-jähriger Ladendieb wehrt sich mit Bissen gegen Festnahme. Der Täter ist ein Gambier.
18.09.2017 - Minden:
Mehrere Passanten mit Steinwürfen verletzt. Der 21-jährige Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
18.09.2017 - Dautphetal - Holzhausen am Hünstein - Bergstraße:
Raubüberfall in Einfamilienhaus. Zwei der drei Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
17.09.2017 - Münster - Haverkamp:
Raubüberfall an 28-jährigem. Das Opfer kam nach einem Tritt ins Gesicht ins Krankenhaus. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
17.09.2017 - Mannheim - Neckarstadt - Untermühlaustraße / Waldhofstraße:
21-jährige vergewaltigt. Der Täter wurde mit "nordafrikanischem Aussehen" beschrieben.
17.09.2017 - Mannheim - Jungbusch:
Auseinandersetzung zwischen einer ca. "10-köpfigen Tätergruppierung" und "drei bis fünf jungen Männern". Ein 26-jähriger wird lebensgefährlich verletzt. Fünf Beteiligte wurden zwischenzeitlich festgenommen.
Trotz Festnahmen wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
15.09.2017 - Lübbecke:
Versuchter Raub an 53-jähriger. Der Täter wurde als "Mann" beschrieben.
15.09.2017 - Mainz - Münsterplatz:
Raubüberfall auf 36-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
15.09.2017 - Lüdenscheid:
Raubüberfall auf 34-jährigen. Einer der beiden Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
15.09.2017 - Mainz - Zanggasse:
Gehbehinderte 56-jährige überfallen. Die drei Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe, möglicherweise Nordafrikaner" beschrieben.
15.09.2017 - Magdeburg - Kloster "Unserer lieben Frauen":
Eine Gruppe Feiernder wird von einer Gruppe von 20 bis 25 Personen aus einer unbekannten Personengruppe heraus angegriffen. Die Täter wurden mit "arabischem Erscheinungsbild" beschrieben.
15.09.2017 - München - Höhenkirchen - Siegertsbrunn - Haringstraße:
16-jährige von zwei Afghanen vergewaltigt, ein Zeuge hat eine dritte Vergewaltigung verhindert.
14.09.2017 - Hattersheim - Glockwiesenweg:
Raubüberfall auf 28-jährigen. Die beiden Täter wurde mit "augenscheinlich Südländer" beschrieben.
13.09.2017 - Münster:
Drogendealer festgenommen. Der Täter ist ein 25-jähriger Marokkaner.
12.09.2017 - Münster:
Drogendealer festgenommen. Der Täter ist ein 18-jähriger Algerier.
12.09.2017 - Leipzig - Hauptbahnhof:
Rucksäcke von zwei Reisenden gestohlen. Nachdem das erste Opfer ihn angesprochen hat verließ er den Zug und versuchte den Rucksack einer 22-jährigen zu stehlen. Der Täter, ein 29-jähriger Marokkaner der wegen mehrerer Eigentumsdelikte bekannt war, konnte festgenommen werden.
11.09.2017 - Mainz - Altstadt - Kaiserstrasse:
Raub an 15-jährigem. Die beiden Täter wurden mit "orientalischem und afrikanischem Erscheinungsbild" beschrieben.
11.09.2017 - Hochheim - Königsberger Ring:
91-jährige in ihrer Wohnung bestohlen. Die beiden Täter wurden mit "südländischer / orientalischer Herkunft" beschrieben.
11.09.2017 - Lübeck - Dannenberger Straße:
Wechseltrickdieb in Bäckerei. Der Täter wurde als "südländischer Typ" beschrieben.
11.09.2017 - Bietigheim - Bissingen - Geisingerstraße:
Auseinandersetzung mit Messer zwischen mehreren Bewohnern in Flüchtlingsunterkunft.
10.09.2017 - Stuttgart-Mitte - Katharinenstraße:
Raubüberfall auf 24-jährigen. Die fünf Täter wurden mit "dunklerer Hautfarbe" beschrieben.
10.09.2017 - Eppstein - Waldweg - Verlängerung Friedrich-Ebert-Straße:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
10.09.2017 - Landau - Xylanderstraße:
35-jährige Bedienung eines Lokals geschlagen und mit dem Tode bedroht. Der Täter ist ein 35-jähriger Pakistani der keinen Alkohol mehr bekam.
09.09.2017 - Speyer - Maximilianstraße:
Streit zwischen "zwei Personengruppen". Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
09.09.2017 - Neumünster - Holstengalerie:
Raubüberfall auf 16-jährigen durch eine "Gruppe von jungen Männern".  Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
09.09.2017 - Leipzig - Hauptbahnhof:
Versuchter Diebstahl an zwei Vietnamesen. Der Täter ist ein 29-jähriger Libyer der bereits am 05.09.2017 bei einem Diebstahl erwischt wurde.
09.09.2017 - Hirschaid - Kirchweih:
Drei Mädchen zwischen 13- und 17 Jahren von einer Gruppe junger Männer sexuell belästigt. Im Anschluß folgte eine Schlägerei zwischen zwei größeren Gruppen Einheimischer und Asylbewerber. Drei der Täter konnten festgenommen werden. Der Haupttäter konnte fliehen. Bei allen Tätern handelt es sich um Asylbewerber aus dem Irak und Syrien.
An dieser Stelle mal wieder ein Statement der CDU: #fedidwgugl oder "Fr ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben".
09.09.2017 - München - Riedering:
Joggerin vergewaltigt. Der Täter ist ein 34-jähriger abgelehnter Asylbewerber aus Nigeria.
08.09.2017 - Waren - Papenbergstraße:
Raubüberfall auf 16-jährigen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
07.09.2017 - Mönchengladbach - Wickrather Straße:
Versuchter Raubüberfall auf 65-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
07.09.2017 - Lüchow - Dannenberg - Theodor-Körner-Straße:
Schlägerei zwischen mehreren syrischen und sudanesischen Männern auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes.
07.09.2017 - Lüneburg - Bei der Abtspferdetränke:
Ladendieb schlägt 23-jährigen, der ihn entdeckte, ins Gesicht. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
07.09.2017 - Speyer - Bahnhofstraße:
Taxifahrer mit Stein geschlagen. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
06.09.2017 - Krefeld - Supermarkt am Glockenspitz:
Raubüberfall auf Supermarkt. Der Täter wurde mit "sprach mit Akzent" beschrieben.
06.09.2017 - Berlin - Zehlendorf:
Ein "Mann" greift mehrere Personen in der S-Bahn mit einer Schere an. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
06.09.2017 - Leverkusen - Wiesdorf:
Raubüberfall auf 54-jährige. Der Haupttäter schlug dem Opfer mit voller Wucht mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer erlitt mehrere Brüche im Gesichtsbereich. Die drei Täter wurden festgenommen, alle drei sind polizeibekannt.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
05.09.2017 - Hattersheim - Bahnhofsplatz:
39-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "bräunlicher Hautfarbe" beschrieben.
05.09.2017 - Köln - Mühlheimer Rheinufer:
Raubüberfall auf 80-jährige. Die beiden Täter wurden als "Südosteuropäer" beschrieben.
05.09.2017 - Mainz - Finther Landstraße:
5 Verletzte, zwei Polizeieinsätze bei Streitereien in Flüchtlingsunterkunft.
05.09.2017 - Mainz - Boppstraße:
Raub an 68-jährigem. Die drei Täter wurden mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
05.09.2017 - Münster - Innenstadt:
"Familie" auf Diebestour. Die drei Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
05.09.2017 - Lahnstein - Braubacher Straße:
Drei 15 bis 18-jährige "junge Männer" wegen Ladendiebstahl angezeigt. Die Herkunft der drei Täter wird verschwiegen.
04.09.2017 - Zornheim - Breitestraße:
Streitereien in Unterkunft für unbegleitete Flüchtlinge. Ein 17-jähriger greift eine 12-jährige an und verletzt sich dabei selbst. Eine weitere 17-jährige geht dazwischen und wird ebenfalls verletzt. Alle drei wurden mit Krankenwägen ins Krankenhaus gebracht.
04.09.2017 - Vaihingen an der Enz - Auricher Straße:
Streitereien zwischen einer 27-jährigen Frau aus Somalia und einer 48-jährigen aus Syrien. Im Einsatz waren mehr als zehn Streifenwagenbesatzungen.
04.09.2017 - Oberjettingen - Heilbergstraße:
Zwei 18- und 19-jährige Ladendiebe festgenommen. Ein Polizist musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
04.09.2017 - Ludwigsburg - Kleinbottwarer Straße:
Raubüberfall auf zwei 15- und 16-jährige durch eine "Jugendgruppe".  Die Herkunft der vier Täter wird verschwiegen.
04.09.2017 - Böblingen:
84-jährige auf Trickdiebe hereingefallen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschreiben.
04.09.2017 - Eberswalde - Barnim:
Drogendealer festgenommen. Der Täter ist ein 37-jähriger Syrer.
03.09.2017 - Lübeck - Peterhof:
Raubüberfall auf Spielothek. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
03.09.2017 - Bellheim - Asylunterkunft:
Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern afghanischer Herkunft.
03.09.2017 - Krefeld - Uerdingen - Rheintor:
Auseinandersetzung zwischen "zwei Krefeldern" und "fünf Männern". Die fünf Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
02.09.2017 - Mainz - Wormser Straße:
Sexuelle Belästigung an Bushaltestelle "Zur Alten Portland". Es soll sich um einen der Polizei bereits bekannten "Mann" handeln. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
02.09.2017 - Mainz - Malakoff-Terrassen:
Raub an zwei 17-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
02.09.2017 - Mainz - Windthorststraße:
Versuchter Wohnungseinbruch. Der Täter konnte flüchten, wurde aber von der Polizei gestellt und kontrolliert. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
01.09.2017 - Büchenbeuren:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wurde als "Mann" beschrieben. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
31.08.2017 - Ludwigsburg - Buch:
32-jähriger randaliert vor einer Apotheke. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
31.08.2017 - Frankenthal - Wormser Straße:
Raubüberfall auf 15-jährigen. Der polizeibekannte Täter konnte kurz darauf festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
31.08.2017 - Hofheim am Taunus - Chinonplatz:
Taschendiebe an der Supermarktkasse. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Äußerem" beschrieben.
31.08.2017 - Kassel:
Zwei Drogendealer festgenommen. Es handelt sich um einen 24-jährigen Algerier und einen 26-jährigen Asylbewerber aus Syrien. Sichergestellt wurden 250 g Kokain und 10000 Euro Bargeld.
31.08.2017 - Leipzig - Waldweg Richtung Waldstraße:
Joggerin geschlagen, getreten und vergewaltigt. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
30.08.2017 - Münster:
88-jährige in ihrer Wohnung beraubt. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
30.08.2017 - Gau - Algesheim:
Randalierer in Flüchtlingsunterkunft. Der Täter ist ein 27-jähriger syrischer Zuwanderer.
30.08.2017 - Lippe - Schülerstraße:
Mann bestohlen. Die drei Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
29.08.2017 - Sindelfingen - Marktplatz:
Ladendieb unterwegs. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
29.08.2017 - Leverkusen - Opladen:
Raubüberfall auf Tankstelle. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
29.08.2017 - Leipzig - Straße des 18. Oktober - Richtung Bayerischer Bahnhof:
22-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde als "arabischer Mann" beschrieben.
28.08.2017 - Kassel - Werner-Hilpert-Straße:
Auseinandersetzung mit Messer in Imbiss. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
27.08.2017 - Kassel - Kulturbahnhof:
Sexueller Missbrauch an 12- und 15-jährigen Mädchen. Der Täter, ein 37-jähriger aus Eritrea.
27.08.2017 - Plettenberg:
Ehepaar von drei "Männern" geschlagen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
27.08.2017 - Münster - Windthorststraße:
Raub an 60-jährigem. Die drei Täter wurden mit "nordafrikanischem Aussehen" beschrieben.
27.08.2017 - Münster - Hansaring:
Frau belästigt, Helfer geschlagen und beraubt. Die beiden Täter konnten festgenommen werden. Es sind zwei Marokkaner.
27.08.2017 - Speyer:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter konnte festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
26.08.2017 - Johanngeorgenstadt:
18-jähriger Syrer nach Routinekontrolle wegen bestehendem Haftbefehl (Bedrohung und verschiedene andere Straftaten) festgenommen.
26.08.2017 - Karlsruhe - Innenstadt - Waldhornstraße 61:
Raubüberfall auf 29-jährigen. Einer der beiden Täter wurde mit "arabischem Aussehen", der andere als "Schwarzafrikaner" beschrieben.
26.08.2017 - Menden - Kirchplatz / St. Vincenz Kirche:
Schlägerei zwischen drei "Männern". Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
26.08.2017 - Bus zwischen Mühlacker und Sternenfels:
Sexuelle Belästigung an zwei 14- und 15-jährigen Mädchen. Einer der beiden Täter ist ein 15-jähriger syrischer Asylbewerber.
25.08.2017 - Münster - Warendorf:
Messerstecherei in Flüchtlingsunterkunft. Die beiden Täter stammen aus Marokko.
25.08.2017 - Iserlohn - Mendener Straße - Poco Parkplatz:
Raub an 14-jähriger. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
25.08.2017 - Mönchengladbach:
Handtaschenraub an 60-jähriger. Das Opfer wurde verletzt. Der Täter ist ein Marokkaner.
25.08.2017 - Kiel - Einkaufszentrum Mettenhof:
Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen mit Messereinsatz. Alle Beteiligten sind "deutsche" mit irakischen Wurzeln.
24.08.2017 - Karlsruhe:
Festnahme nach zwei Raubüberfällen. Die beiden Täter sind aus Algerien und Marokko stammende, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.
24.08.2017 - Hannover - Münzstraße:
Auseinandersetzung zwischen einer fünfköpfigen "Personengruppe" und einem 38-jährigen "Mann". Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
23.08.2017 - Köln - Klingelpützpark:
41-jähriger von einer "Männergruppe" angegriffen und verletzt. Alle Beteiligten sind polizeibekannt.
Kein Wort davon dass die Täter festgenommen wurden aber die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
23.08.2017 - Münster - Engelenschanze:
Ladendieb festgenommen, bei der anschließenden Durchsuchung Drogen gefunden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
23.08.2017 - Bellheim - Schwimmbad:
Überfall mit Körperverletzung auf Spaziergänger. Einer der drei Täter wurde mit "sprach gebrochenes Deutsch" beschrieben.
23.08.2017 - Karlsruhe - Europaplatz:
Schlägerei mit Messereinsatz. Die beiden Beteiligten sind ein 17-jähriger aus Afghanistan und ein 18-jähriger aus Marokko.
22.08.2017 - Karlsruhe - Kaiserstraße:
Auseinandersetzung mit Messer zwischen drei Iranern und einer Gruppe Algerier.
22.08.2017 - Leipzig - Hauptbahnhof:
Mitarbeiter des Mitteldeutschen Wachschutz mit abgebrochener Flasche bedroht. Der polizeibekannte 30-jährige Marokkaner wurde festgenommen.
22.08.2017 - Mainz - Alte Universitätsstraße:
10-jährige sexuell belästigt. Der Täter, ein amtsbekannter 43-jähriger Mann, erhielt eine eindringliche Gefährderansprache und bekam einen Platzverweis. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
22.08.2017 - Mainz - Bushaltestelle Pariser Straße, Ecke An der Philippsschanze:
12-jährige sexuell belästigt. Der Täter, wieder der amtsbekannte 43-jährige Mann, wurde vor Ort nicht mehr angetroffen.
Die "eindringliche Gefährderansprache" hat ihn offensichtlich schwer beeindruckt. Wieviel muß noch passieren dass man solche perverse wegsperrt ?
22.08.2017 - Bestwig - Bahnhof:
19-jähriger somalischer, betrunkener, Zuwanderer belästigt zwei Frauen.
22.08.2017 - Hannover - Anderter Straße:
Raubüberfall auf Spielhalle. Der Täter wurde mit "nordafrikanischem Erscheinungsbild" beschrieben.
22.08.2017 - Hannover - Laatzen - Marktstraße:
Versuchter Raub an 39-jährigem. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
21.08.2017 - Neheim - Innenstadt:
Sexuelle Belästigung an 14-jähriger. Der Täter, ein 17-jähriger Afghane. 
Die Polizei hat doch tatsächlich einen Platzverweis ausgesprochen. Warum wurde er nicht festgenommen ?
21.08.2017 - Hildesheim - Drispenstedt - Bodeweg:
Versuchter Raubüberfall an Rentnerehepaar. Die beiden Täter wurden mit "südländisch aussehend und gebrochen Deutsch sprechend" beschrieben.
21.08.2017 - Erkelenz - Golkrath - Wiesengrund:
Versuchter Einbruch. Die beiden Täter wurden mit "südländischer Erscheinung" beschrieben.
21.08.2017 - Neu Wulmstorf - Hauptstraße - Jet Tankstelle:
Raubüberfall auf Tankstelle. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
20.08.2017 - Kiel - Jungmannstraße:
Raubüberfall auf 24-jährigen. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
20.08.2017 - Vaihingen an der Enz - Bahnhof:
28-jährige sexuell belästigt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
20.08.2017 - Ludwigsburg - Friedrichstraße:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
20.08.2017 - Neubrandenburg - Seestraße:
Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen mit Migrationshintergrund. Wie üblich war ein Messer im Einsatz.
20.08.2017 - Fulda - Bahnhof:
Sexuelle Belästigung an 25-jähriger. Der Täter ist ein 26-jähriger Asylbewerber aus Eritrea.
20.08.2017 - Bad Homburg - Gonzenheim - Basler Straße:
Raub an 23-jährigen. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
20.08.2017 - Meschede - Pflegeheim - Arnsberger Straße:
Einbrecher in Pflegeheim unterwegs. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
19.08.2017 - Sinzig - Sinziger Kirmes:
Schlägerei zwischen "10 jungen Männern" und vier Kirmesbesuchern. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
19.08.2017 - Mainz - Ernst-Ludwig-Platz:
Raubüberfall auf 16-jährigen. Einer der drei Täter wurde mit "sprach persisch" beschrieben.
19.08.2017 - Ludwigsburg - Obere Marktstraße:
Räberischer Diebstahl in Sportgeschäft. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
19.08.2017 - Ludwigsburg - Dragonergässle:
Schlägerei zwischen mehreren Personen. Die Polizei sprach mehrere Platzverweise aus.
Trotz festgestellter Identität wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
19.08.2017 - Krefeld - Dionysiusplatz:
Handtaschenraub an 27-jähriger. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
19.08.2017 - Lahnstein:
Mann verhaftet. Die Herkunft des Täters sowie der Haftgrund werden verschwiegen.
19.08.2017 - Hannover - Fuhrberg - Mellendorfer Straße:
Versuchter Raubüberfall auf Supermarkt. Der 23-jährige Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
18.08.2017 - Asperg - Gartenstraße:
Messerattacke in Asylbewerberheim. Der Täter wurde festgenommen. Es handelt sich um einen "Mann".
18.08.2017 - Ludwigsburg - Staatsarchiv:
Exhibitionist unterwegs. Es handelt sich um einen "Mann". Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
18.08.2017 - Hamburg - St.Pauli:
20-jährige in Lokal bestohlen. Der Täter wurde festgenommen. Es handelt sich um einen 22-jährigen Iraker.
18.08.2017:
Terroranschlag in Spanien und deutsche Medien (welt.de) zeigen das Fahndungsfoto verpixelt. Wie krank ist das denn ? 
17.08.2017 - Hannover - Lehrte - Ahltener Straße:
Raubüberfall auf Finanzberatungsagentur. Der Täter wurde mit "hat in gebrochenem deutsch Geld verlangt" beschrieben.
17.08.2017 - Köln - Riehler Straße:
Raubüberfall auf Tankstelle. Der Täter wurde mit "augenscheinlich Südländer" beschrieben. Er wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
17.08.2017 - Ditzingen - Hirschlanden:
22-jähriger von mehreren Personen angegriffen und geschlagen. Die sechs bis acht Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
17.08.2017 - Hannover - Ricklingen:
PKW und Wohnungseinbrecher festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
17.08.2017 - Emmerthal - Hauptstraße:
Raubüberfall an 25-jährigem. Zwei der drei Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild", der dritte mit "mitteleuropäischem Erscheinungsbild" beschrieben.
17.08.2017 - Hamburg - Niendorf - Thüreystraße:
Versuchter Raub mit "Schlagring mit Messeraufsatz" an 47-jährigem. Der Täter wurde mit "südländischem/arabischem Erscheinungsbild" beschrieben.
17.08.2017 - Gießen - Innenstadt:
16-jähriger Asylbewerber aus Algerien schlägt an 17 Autos die Scheiben ein und klaut verschiedene Gegenstände. Der Täter konnte festgenommen werden.
17.08.2017 - Gießen - Lahnstraße:
Raubüberfall auf 59-jährige. Der Täter, ein 17-jähriger Asylbewerber aus Marokko konnte festgenommen werden.
16.08.2017 - Oberursel - Stierstadt:
Versuchter Raubüberfall an 24-jährigem. Die beiden Täter wurden mit "südländisher Herkunft" beschrieben.
16.08.2017 - Hamburg - Hauptbahnhof:
Räuberischer Diebstahl an 19-jährigem. Die beiden Täter wurden festgenommen und als "Männer" beschrieben.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
16.08.2017 - Hagen - Bodelschwinghplatz:
Raub an 35-jähriger. Die beiden Täter wurden als "Männer" beschrieben. Die Herkunft wird verschwiegen.
16.08.2017 - Gießen - Liebigstraße:
Raubüberfall auf 45-jährige. Die Täter, eine kleinere Personengruppe. Ein 26-jähriger Asylbewerber aus Marokko konnte festgenommen werden. Die Mittäter stammen ebenfalls aus dem "nordafrikanischen Raum".
16.08.2017 - Minden - Bärenkämpen:
31-jährige sexuell belästigt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
16.08.2017 - Gießen - Rödgener Straße:
Schlägerei zwischen mehreren Personen in Erstaufnahmeeinrichtung. Verantwortlich war ein 28-jähriger somalischer Asylbewerber.
15.08.2017 - Lübbecker Stadtfest - Parkhaus West:
34-jährige Frau und 37-jähriger Mann bestohlen. Die Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
15.08.2017 - Lübbecker Stadtfest - Parkhaus Ost:
Raubüberfall auf zwei 17-jährige. Die Täter wurden mit "Gruppe von ausländischen Männern" beschrieben.
15.08.2017 - Lübbecker Stadtfest:
24-jährige auf dem Marktplatz von 30-jährigem Zuwanderer bedrängt und begrabscht.
15.08.2017 - Kiel - Johannesstraße 50:
Raubüberfall auf Wettbüro. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
15.08.2017 - Hannover - Laatzen:
Raubüberfall auf Spielothek. Der Täter wurde mit "südeuropäischem Aussehen" beschrieben.
15.08.2017 - Hannover - Steintorplatz:
Versuchter Raubüberfall an 22-jährigem. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
15.08.2017 - Gießen - Alicenstraße:
Versuchter Raub an 18-jähriger. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe und Afro Frisur" beschrieben.
14.08.2017 - Lübbecke - Pestalozzischule - Tunnel:
14-jährige sexuell belästigt. Die drei Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
14.08.2017 - Hamburg - Hauptbahnhof:
Diebstahl an 59-jähriger Obdachloser. Der Täter wurde festgenommen und als "Mann" identifiziert.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
14.08.2017 - Hamburg - Eidelstedt - Elbgaustraße:
Raubüberfall auf Wettbüro. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
14.08.2017 - Köln - KVB Linie 16 - Haltestelle Sürth:
Raub und versuchter Raub an zwei Frauen. Der Täter wurde als "Mann" beschrieben. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
13.08.2017 - Hamburg - St.Pauli - Silbersackstraße:
Raubüberfall auf zwei 18- und 20-jährige Männer. Zwei der vier Täter wurden festgenommen. Einer der Täter ist ein 20-jähriger Marokkaner, ein weiterer wurde mit "mutmaßlich Marokkaner" beschrieben.
13.08.2017 - Arnsberg - Werler Straße:
Raub auf Tankstellengelände. Einer der beiden Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
13.08.2017 - Gießen - Bismarckstraße:
Antanztrick an 23-jährigem. Der Täter konnte verfolgt und gestellt werden. Es handelt sich um einen 30-jährigen Asylbewerber aus Marokko.
13.08.2017 - Gießen - Brandplatz:
Antanzversuch an 23-jährigem. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
13.08.2017 - Gelsenkirchen - Kurt-Schumacher-Straße:
Raubüberfall auf 23-jährigen. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
13.08.2017 - Göttingen - Reitstallstraße:
Auseinandersetzung zwischen 200 bis 250 Personen syrischer und libanesischer Herkunft.
13.08.2017 - Hannover - Innenstadt - Georgstraße:
Raubüberfall auf 26-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischer Erscheinung" beschrieben.
13.08.2017 - Rülzheim - Festplatz - Gartenstraße:
13-jährige sexuell belästigt. Die beiden Täter wurden mit "sprachen in englischer Sprache" beschrieben.
12.08.2017 - Kassel - Wolfhagen:
25-jähriger in Flüchtlingseinrichtung lebensgefährlich verletzt. Der Täter ist ein 25-jähriger Äthiopier.
12.08.2017 - Karlsruhe - Kaiserallee 23 - Schillerstraße 21:
Sexuelle Belästigung an zwei Frauen. Der Täter war mit einem Messer bewaffnet und wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
12.08.2017 - Köln - Gaststätte am Hohenzollernring:
Raub an 44-jähriger Putzhilfe. Der Täter wurde als "Mann" beschrieben. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
12.08.2017 - Köln - Johannisstraße:
Versuchte Vergewaltigung. Der Täter wurde als "Mann" beschrieben. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
12.08.2017 - Gerlingen - Weilimdorfer Straße:
Exhibitionist unterwegs. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
12.08.2017 - Hagen - Hauptbahnhof:
Streitereien zwischen einer "größeren Personengruppe" und einer "Zweiergruppe". Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
12.08.2017 - Hagen - Emster Straße:
Raub an 18-jährigem. Drei der vier Täter wurden mit "trugen einen Vollbart" beschrieben. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
12.08.2017 - Gießen - Seltersweg:
Drei algerische Asylbewerber bei Ladendiebstahl erwischt.
12.08.2017 - Gießen - Rödgener Straße:
Versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung an 31-jährigem algerischen Asylbewerber. Der Täter ist ein 35-jähriger algerischer Asylbewerber.
11.08.2017 - Kürten:
48-jähriger Mann von anderem "Mann" bei Familienfeier mit Samurai-Schwert getötet. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
11.08.2017 - Regionalexpress Kassel in Richtung Hagen:
25-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "nordafrikanisch aussehend" beschrieben.
11.08.2017 - Mainz - Hechtsheim - Rheinhessenstraße:
Raubüberfall auf 51-jährige. Der Täter wurde als "dunkelhäutig" beschrieben.
11.08.2017 - Köln - Deutz:
Versuchter Raubüberfall auf 13-jährigen durch vier Jugendliche. Die Herkunft der vier Täter wird verschwiegen.
10.08.2017 - Bad Kreuznach - Kornmarkt:
Auseinandersetzung zwischen afghanischen Flüchtlingen. Mehrere leicht Verletzte.
10.08.2017 - Gießen - Altenfeldsweg:
Raubüberfall auf 50-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "dunkelhäutig" beschrieben.
10.08.2017 - Frankfurt - Ostend - Uhlandstraße:
Versuchter Mord an 72-jährigem. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
10.08.2017 - Hamburg - Langenhorn:
17-jähriger Eritreer sticht auf 19-jährigen Eritreer ein.
10.08.2017 - Holzminden - Allersheimer Straße:
31-jähriger zusammengeschlagen. Die sechsköpfige Männergruppe mit "südländischem Erscheinungsbild" konnte fliehen.
10.08.2017 - Frankfurt - Hauptbahnhof:
Schlägerei zwischen einer Gruppe junger Afghanen.
09.08.2017 - Hamburg - Altstadt - Mönckebergstraße:
Raub an 66-jährigen. Der Täter wurde mit "schwarz-/nordafrikanisches Erscheinungsbild" beschrieben.
09.08.2017 - Gießen - Wilhelmstraße:
86-jähriger in Wohnung beraubt. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
09.08.2017 - Stadt Bautzen erlässt Aufenthaltsverbot gegen einen Asylsuchenden:
3-monatiges Aufenthaltsverbot im gesamten Stadtgebiet Bautzen für einen Asylsuchenden gegen den bereits Verfahren wegen Landfriedensbruch, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Gefährliche Körperverletzung, Diebstahl, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Bedrohung laufen.
So kanns gehen wenn die Justiz in diesem Land jämmerlich versagt. 
09.08.2017 - Ludwigsburg - Bahnhofsvorplatz:
Körperliche Auseinandersetzungen in einer "Gruppe mehrerer Jugendlicher". Ein "Jugendlicher" konnte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.
Trotz Anwesenheit der Polizei wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
09.08.2017 - Frankfurt - Wilhelm-Leuschner-Straße:
Raubüberfall auf 43-jährige. Der Täter wurde mit "nordafrikanischem Erscheinungsbild" beschrieben.
08.08.2017 - Lahnstein:
Körperverletzung an 26-jährigem. Der Täter rammte ihm das Knie ins Gesicht. Der Täter wurde mit "brauner Hautfarbe" beschrieben.
08.08.2017 - Friedrichsdorf - Färberstraße:
46-jährige belästigt. Der Täter ist ein 25-jähriger Algerier.
08.08.2017 - Hannover - Limmer:
Drogendealer mit mehreren Kilogramm Betäubungsmittel verhaftet.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
07.08.2017 - Köln - Neumarkt:
Versuchter Raubüberfall auf 54-jähriger. Der Täter: Ein 19-jähriger Nordafrikaner der in den letzten beiden Jahren bereits 20-mal mit Diebstahls- und Drogendelikten auffällig geworden ist.
06.08.2017 - Mönchengladbach - Hauptbahnhof:
Raub an 40-jähriger. Der Täter wurde als "dunkelhäutiger Mann" beschrieben.
06.08.2017 - Karlsruhe - Hauptbahnhof:
51-jähriger Nigerianer mit gefälschten Papieren illegal von Frankreich aus eingereist.
Statt einer Rückführung nach Frankreich wird er an die Landeserstaufnahmeeinrichtung verwiesen. CDU -> Illegal -> Scheißegal...
06.08.2017 - Hildesheim - Langer Hagen:
Raubüberfall auf 75-jährige. Die beiden Täter wurden mit "vermutlich arabisch gesprochen" beschrieben.
06.08.2017 - Hannover - Maschpark - Calenberger Neustadt:
Raubüberfall auf 16-jährige. Die beiden Täter wurden mit "sprechen deutsch" beschrieben.
Bei einem deutschen Täter ist es nicht nötig "sprechen deutsch" anzugeben. Daher kann man wohl davon ausgehen dass es sich um nichtdeutsche Täter handelte.
05.08.2017 - Breisach - Gerberstraße:
Raubüberfall auf Spielothek. Der Täter wurde mit "sprach französisch mit arabischem Einschlag" beschrieben.
05.08.2017 - Gießen - Wilhelmstraße:
Raubüberfall auf 49-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "nordafrikanischem Aussehen" beschrieben.
05.08.2017 - Hamburg - Billstedt - Öjendorfer Park:
Raubüberfall auf 73-jährigen. Die fünf bis sechs Täter wurden als "Europäer" beschrieben. 
05.08.2017 - Köln - Ulrichgasse - Kartäuserhof:
Raubüberfall auf 19-jährigen. Die Herkunft der drei Täter wird verschwiegen.
05.08.2017 - Frankfurt - Bahnhofsvorplatz:
Raubüberfall auf 39-jährigen. Der Täter wurde mit "nordafrikanischem Erscheinungsbild" beschrieben.
04.08.2017 - Köln - Neustadt - Nord:
Raubüberfall auf 51-jährigen an dessen Wohnungstür. Die Herkunft der zwei Täter wird verschwiegen.
04.08.2017 - Hagen - Konrad-Adenauer-Ring:
Raub an 41-jährigem. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
04.08.2017 - Hachen - Hachener Straße:
Schlägerei zwischen mehreren Personen vor einer Zuwandererunterkunft.
04.08.2017 - Hagen - Springe:
Raub an 53-jähriger. Die beiden jugendlichen Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
04.08.2017 - Karlsruhe - Waldstraße:
42-jähriger Kongolese prügelt in Supermarkt auf andere Kunden ein und fügt eintreffenden Polizeibeamten tiefe Fleischwunden durch Bisse hinzu.
Der Einsatz oder auch nur das ziehen der Dienstwaffe würde solche Beissspielchen wahrscheinlich verhindern.
04.08.2017 - Hagen - Elbersstiege:
Versuchter Raub an 16-jähriger. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
03.08.2017 - Karlsruhe - Haltestelle Mühlburger Feld:
Raubüberfall auf 26-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
03.08.2017 - Hannover - Maschpark - Calenberger Neustadt:
Raubüberfall auf 39-jährigen Rollstuhlfahrer in Behindertentoilette. Die beiden Täter wurden mit "offenbar ausländischer Herkunft" beschrieben.
03.08.2017 - Frankfurt - Gaststätte - Kaiserstraße:
Laptopdieb erwischt und festgehalten. Der Täter konnte festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
03.08.2017 - Koblenz:
Raubüberfall auf 28-jährigen. Die drei Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
03.08.2017 - Schleswig - Stadtweg:
Versuchter Einbruch in Supermarkt und kurz darauf Einbruch in Juweliergeschäft. Der Täter konnte festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
03.08.2017:
Aus für Rot-Grün in Niedersachsen.
Grüne Politik gescheitert, was für ein Grund zur Freude.   
02.08.2017 - ICE zwischen Offenburg und Karlsruhe:
38-jähriger durch einen aus Gambia stammenden Asylbewerber bedroht und verletzt. Der gambische Asylbewerber ging mit einer abgebrochenen Flasche und einem Messer auf den 38-jährigen los.
01.08.2017 - Kiel:
46-jähriger von zwei "Männern" mit einer scharfen und einer Schreckschußwaffe bedroht. Die beiden Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
01.08.2017 - Hannover - Vahrenwalder Straße:
Einbruch in Zahnarztpraxis. Die beiden Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
31.07.2017 - Sundern - Im Bus von Niedereimer in Richtung Arnsberg:
23-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "südländischer Typ" beschrieben.
30.07.2017 - Karlsruhe - Kaiserallee:
Erheblicher Widerstand bei der Festnahme eines "Mannes". Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
30.07.2017 - Konstanz:
Schiesserei mit Maschinenpistole in Diskothek. Ein Toter, mehrere Verletzte, drei davon schwer. Der Täter ist ein Iraker.
Und immer daran denken. Wer Merkel wählt bekommt genau das. "Ein Deutschland, in dem wir gut und gerne abgeschlachtet werden."
Lt. Polizei Konstanz liegen "keine" Hinweise auf einen Terrorakt vor, die Ursache liegt im "persönlichen Umfeld" des Täters. Klar, wir laufen ja alle mal mit MP durch Diskotheken, das kommt schonmal vor.
30.07.2017 - Hiddenhausen - Kampstraße:
Gefährliche Körperverletzung an 43-jährigem. Die drei Täter wurden mit "unterhielten sich in einer fremden Sprache" beschrieben.
30.07.2017 - Todtnauberg - Schwimmbad:
Schlägerei auf Beachparty. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
30.07.2017 - Hagen - Bahnhofstraße:
Schlägerei zwischen zwei "Personengruppen". Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
30.07.2017 - Efringen - Kirchen:
Tumultartige Szenen mit mehreren Verletzten nach Auseinandersetzungen in Flüchtlingsunterkunft. Besonders massiven Widerstand leistete ein 32-jähriger Afghane.
29.07.2017 - Karlsruhe - Litzenhardtstraße:
Acht Fahrzeuge beschädigt. Die Herkunft der beiden, bereits polizeilich mehrfach bekannten, Täter wird verschwiegen.
29.07.2017 - Bahnhof Bad Krozingen:
"Mann" reisst Frau das Handy aus der Hand. Der "Täter" wurde mit "nordafrikanischem Erscheinungsbild" beschrieben.
29.07.2017 - Freiburg - Altstadt:
Trickdiebe unterwegs. Die drei Täter wurden festgenommen. Es handelt sich um einen Franzosen und zwei Ägypter.
29.07.2017 - Niebüll - Malmesbury Park:
23-jährige überfallen und vergewaltigt. Die beiden Täter wurden mit "haben sich in einer fremden Sprache unterhalten" und einer der beiden wurde mit "braune Hautfarbe (nicht dunkelhäutig)" beschrieben.
28.07.2017 - Stelle - Deependahl:
Sexuelle Belästigung an 13-jähriger. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
28.07.2017 - Hamm - Mitte:
Haftbefehl wegen Leistungserschleichung gegen 46-jährigen vollstreckt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
28.07.2017 - Hamburg - Bahrenfeld - Friedensallee:
Raub auf 19-jährigen Pizzaboten. Einer der beiden Täter wurde mit "südländischer Erscheinung" beschrieben.
28.07.2017 - Teningen:
Messerattacke auf Mutter mit Kind. Beide sterben im Krankenhaus. Der Täter ist ein "in Algerien geborener Deutscher".   Der Täter war ausreisepflichtig, konnte aber mangels Papiere nicht abgeschoben werden. Wie sagt ein Kanzlerkandidat so schön? "Was die Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold." Erzählt er diesen Schwachsinn jetzt auch den Angehörigen der Opfer ?
Danke Merkel und "Weiter so". Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.
28.07.2017 - Hagen - Springe:
Räuberischer Diebstahl an 19-jährigem. Die vier Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
28.07.2017 - Hamburg - Barmbek - Fuhlsbüttler Straße:
Messerattacke in Supermarkt. Ein Toter und mehrere Verletzte. Lt. einem Zeugen soll er "Allahu Akbar" gerufen haben. Der Täter wurde in den Vereinigten Arabischen Emiraten geboren.
27.07.2017 - Kassel - Holländischer Platz:
21-jährige sexuell belästigt. Der Täter ist ein 31-jähriger Somalier.
26.07.2017 - Essen - Altenessen:
Seniorin nach Bankbesuch verfolgt und beraubt. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
25.07.2017 - Hannover - Mitte - Goethestraße:
Raubüberfall auf 24-jährigen. Die zwei Täter wurden mit "arabischer Erscheinung" beschrieben.
25.07.2017 - Hannover Münden - Wilhelmshäuser Straße:
Raubüberfall auf Supermarkt. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
25.07.2017 - Gießen - Gottlieb-Daimler-Straße:
Drei Ladendiebe gefasst. Die drei Täter sind marokkanische Asylbewerber.
24.07.2017 - Kiel - Friedrichsort:
Raubüberfall auf Baumarkt. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
24.07.2017 - Frankfurt - Seckbach - Borsigallee:
Diebstahl in Tankstelle. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
23.07.2017 - Karlsruhe - Mühlburg:
Massenschlägerei zwischen "zwei Gruppen von ca. 20 jungen Männern".  Verletzt wurde ein 17-jähriger Somalier.
23.07.2017 - Gießen - Lahnstraße:
~20-jährige beraubt. Ein Zeuge beobachtet die Tat. Das Opfer hat sich bisher nicht bei der Polizei gemeldet. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
23.07.2017 - Kassel - Königsplatz:
Einbruch in Mobilfunkgeschäft. Zwei der drei Täter sind Flüchtlinge, der dritte wird mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
22.07.2017 - Arnsberg - Heinrich-Schnettler-Straße:
Dieb in Gartenhütte erwischt. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
22.07.2017 - Hamm Bockum - Hövel - Kohlenbahntrasse:
Körperverletzung an 55-jährigem. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
22.07.2017 - Hamburg - Niendorf - Niendorfer Gehege:
Raubüberfall auf 44-jährige. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
22.07.2017 - Göttingen - Weperring:
Zwei Einbrecher festgenommen. Es handelt sich um zwei "Männer".
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
21.07.2017 - Hannover - Alt-Laatzen - Alte Rathausstraße 12:
Raubüberfall an 17-jährigen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
21.07.2017 - Hamm - Heessen - Ahlener Straße:
Versuchter Raubüberfall auf Tankstelle. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
21.07.2017 - Essen - Chausseestraße:
81-jähriger wurde Opfer von Trickbetrüger. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
21.07.2017 - Hamburg - Fischbek - Cuxhavener Straße:
Massenschlägerei mit ~ 40 Personen in Folgeunterkunft für Flüchtlinge. Fünf Syrer und ein Tschetschene verletzt.
21.07.2017 - Berlin - Chausseestraße:
"Familienstreit" mit 60-80 Beteiligten. 75 Polizisten marschieren auf. Die Beamten werden angegriffen. Alle Festgenommenen sind wieder auf "freiem Fuß".
Mehr "Failed" kann ein Staat gar nicht sein... Verantwortlich: CDU, CSU, Grüne...
20.07.2017 - Hannover - Wülfel - Wilkenburger Straße:
Raub an 16-jährigem. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
20.07.2017 - Schleswig - Regionalzug Flensburg -> Hamburg:
Ausländische Gruppe verhindert Zugabfahrt und verletzt Zugbegleiter. Es handelt sich um drei Marokkaner, einen Algerier und einen Ägypter.
20.07.2017 - Reutlingen:
Zwei von sechs Drogendealern festgenommen. Die sechs Täter sind gambische Asylbewerber aus Reutlingen.
19.07.2017 - Frankfurt - Eckenheim - Feldscheidenstraße:
Vier Fahrraddiebe unterwegs. Die Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täters verschwiegen.
19.07.2017 - Kassel - Auebad:
15-jährige sexuell belästigt. Einer der beiden Täter ist ein 19-jähriger Afghane.
19.07.2017 - Essen - Vereinstraße:
Fahrraddieb in Mehrfamilienhaus. Der Täter wurden mit "mutmaßlich Nordafrikaner" beschrieben. Auf "deutsch" könnte man auch sagen es handelt sich um einen Täter mit "dunkler Hautfarbe".
18.07.2017 - Düsseldorf - Burgplatz:
Raubüberfall auf 30-jährigen. Die sechs Täter wurden mit "südländischer Herkunft" beschrieben.
17.07.2017 - Duisburg - Schulstraße:
Raubüberfall auf 31-jährigen. Die Herkunft der vier Täter wird verschwiegen.
17.07.2017 - Duisburg - Wanheimer Straße:
Raubüberfall auf Lebensmitteldiscounter. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
17.07.2017 - Fulda - Leipziger Straße:
46-jährige belästigt. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
17.07.2017 - Pforzheim - Amt für Migration und Flüchtlinge:
22-jähriger Gambier trotz Hausverbot anwesend. Beim Eintreffen der Polizei werden die Beamten angegriffen.
17.07.2017 - Esslingen - Friedrich-Ebert-Schule:
Amokalarm. Bisher keine Verletzte. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
Die Esslinger Zeitung lädt ein Interview mit zwei Schülern zu youtube hoch. Der "Journalist" fragt zwei der Schüler nach ihrem vollen Vor- und Nachnamen. Nachdem sich einige User im Kommentar darüber beschwert hatten wird der Film gelöscht, die Namensabfrage herausgeschnitten und der Film erneut hochgeladen. Neuer Film = Neue URL = Erfolgreich das eigene Versagen vertuscht... Wie peinlich.  Wenn es um Straftaten von Flüchtlingen geht dann beruft man sich strikt auf den "Pressekodex". Aber hier sind ja nur deutsche "minderjährige" Schüler zu sehen da ist das natürlich nicht so wichtig.
16.07.2017 - Karlsruhe - Kaiserstraße:
Schwarzafrikaner bearubt Schwarzafrikaner und beisst ihm fast den Daumen ab.
16.07.2017 - Kassel - Steinweg:
22-jährige beraubt, sexuell belästigt, geschlagen und getreten. Der Täter wurde mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
16.07.2017 - Karlsruhe - Ettlingen:
46-jährige Joggerin sexuell belästigt. Der Täter wurde als "Syrer" beschrieben.
16.07.2017 - Hannover - Garkenburgstraße:
Raubüberfall an 20-jährigen. Der Täter wurde mit "südländischer Erscheinung" beschrieben.
16.07.2017 - Hannover - Calenberger Neustadt - Goethestraße:
Raubüberfall an 22-jährigen. Die beiden Täter wurden als "Nordafrikaner" beschrieben.
16.07.2017 - Frankfurt - Rödelheim - Stichelstraße:
Raubüberfall auf Taxifahrer. Einer der drei Täter wurde mit "arabischem Erscheinungsbild" beschrieben.
15.07.2017 - Gießen - Parkanlage Grünberger Straße:
Raubüberfall auf Pärchen. Zwei der drei Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
15.07.2017 - Gießen - Großer Steinweg:
Sexuelle Belästigung an 33-jähriger. Die beiden Täter wurden mit "arabisch aussehend" beschrieben.
15.07.2017 - Diemelstadt - Rhoden - Rewe:
Raubüberfall auf Rewe Markt. Die beiden Täter wurden mit "leicht dunkler Hautfarbe" beschrieben.
15.07.2017 - Ludwigsburg - Holi-Festival:
Zwölfköpfige Gruppe junger alkoholisierter afghanischer Asylbewerber fällt durch "körperliche Auseinandersetzungen" auf. Zwei Festnahmen. Während der Aufnahme des Sachverhalts meldeten sich mehrere junge Frauen bei den Polizisten die von den afghanischen Asylbewerbern sexuell belästigt wurden.
15.07.2017 - Dortmund - Köln-Berliner-Straße / Ruinenstraße:
Versuchter Raub an zwei 19- und 20-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
15.07.2017 - Castrop-Rauxel:
14-jährigem das Handy geraubt. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
15.07.2017 - Schorndorf - Schloßplatz:
Rund 1000 Personen mit Migrationshintergrund ziehen randalierend durch den Schlosspark. Eine Festnahme. Im Laufe der Nacht ziehen mehrere "Gruppierungen", teilweise mit Messern bewaffnet durch die Innenstadt.
Alles Vorfälle an denen die deutsche Bundeskanzlerin die Schuld trägt... Aber kein Problem, denn "wir" schaffen das! Merkel verteidigt Hamburg als "G20" Standort, Merkel will noch mehr Flüchtlinge. WEG MIT DIESER UNFÄHIGEN FRAU... Und wiedereinmal war die Gewalt natürlich "nicht vorhersehbar"...
15.07.2017 - Hamburg - St. Pauli - Hans-Albers-Platz:
Antänzer festgenommen. Es handelt sich um einen 18jährigen Algerier bei dem noch fünf Armbanduhren gefunden wurden.
15.07.2017 - Hamburg - Eidelstedt - Lohkampstraße:
Raubüberfall auf Spielhalle. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
15.07.2017 - Schorndorf - Marktplatz:
17-jährige von drei Männern sexuell belästigt. Die Tatverdächtigen sind drei "afghanische Asylbewerber".
14.07.2017 - Reutlingen - Stadthalle - KuRT-Festival:
Zwei Festival Besucher mit Messer verletzt. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
14.07.2017 - Dortmund - Preuische Straße:
Versuchter Raubüberfall auf Kiosk. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen und arabischem Akzent" beschrieben.
14.07.2017 - Schorndorf - Marktplatz:
Bisher drei Vorfälle bei denen Frauen von "Männern" sexuell Belästigt wurden. In einem Fall wurde ein irakischer Tatverdächtiger ermittelt.
14.07.2017 - Reutlingen - Stadthalle - KuRT-Festival:
Sexuelle Belästigung einer 23-jährigen. Die drei Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
13.07.2017 - Hamm - Uentrop - Kurpark:
15-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
13.07.2017 - Frankfurt - Sachsenhausen - Schulstraße:
Zwei jugendliche Autoaufbrecher gefasst. Im Polizeibericht steht dass es sich um zwei "Männer" handelt. Drei Sätze später sind es zwei "junge Männer". Angeblich sind sie 14 und 15 Jahre alt.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
12.07.2017
Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz gibt Regierungserklärung ab. Das hätten wir ja niemals vorher ahnen können... Jede Menge sinnloses Gelaber und alle paar Sätze hört man den gleichen Rhytmus beim Klatschen. Ein Klatschroboter ???
Die Polizei hat sich 18 Monate auf dieses Ereigniss vorbereitet und der Herr Bürgermeister gibt sich ahnungslos. Das war irgendwie klar und vorhersehbar, nur nicht für unsere Politiker...
12.07.2017 - Bad Hersfeld - Unterführung Peterstor:
76-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde als "südländischer Typ" beschrieben.
11.07.2017 - Gütersloh - Kaiserstraße:
Streitereien mit Messer zwischen drei Personen. Die Täter wurden mit "südländischer Herkunft" beschrieben.
11.07.2017 - Frankfurt - Goldstein - Wasserwerk:
79-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
11.07.2017 - Frankfurt - Westend - Bockenheimer Landstraße:
Einbruchdiebstahl. Der Täter konnte festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
11.07.2017 - Olsberg - Hauptstraße:
25-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
11.07.2017 - Geestland - Hinter dem Heidacker:
Raubüberfall auf 17-jährigen. Einer der beiden Täter wurde mit "dunkelbraunen Vollbart und ebensolche Haare" beschrieben.
10.07.2017 - Düsseldorf - Stadtmitte:
Raubüberfall auf Supermarkt. Der Täter wurde mit "schwarzer Hautfarbe" beschrieben.
10.07.2017 - Duisburg - Kometenplatz:
Versuchter Raub an 80-jähriger. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
10.07.2017 - Essen - Steele:
Sexualstraftäter greift "Junges Mädchen" an. Der Täter wurde mit "dunkelhäutiger Mann" beschrieben.
10.07.2017 - Frankfurt - Preungesheim - Gravensteiner Platz:
Versuchter Mord an 27-jährigem. Die fünf bis acht Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
09.07.2017 - Frankfurt - Innenstadt - U-Bahnstation Alte Oper:
Raub an 37-jährigem. Die fünf bis sechs Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
09.07.2017 - Frankfurt - Westend - Bockenheimer Landstraße:
Raub an 25-jährigem. Der Täter wurde mit "südländischer Erscheinung" beschrieben.
09.07.2017 - Frankfurt - Fechenheim - Carl-Benz-Straße:
Auseinandersetzung zwischen "zwei Gruppierungen". Zwei der Täter wurden mit "nordafrikanischem Erscheinungsbild" und "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
09.07.2017 - Essen - Bergeborbeck:
Raubüberfall auf 43-jährigen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
09.07.2017 - Bochum - Feld zwischen Bodelschwingher und Schloß-Westhusener-Straße:
Raub an vier Kindern. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
08.07.2017 - Braunschweig - Steinriedendamm:
Versuchte Vergewaltigung einer 37-jährigen. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
08.07.2017 - Bochum - Brinkhoffstraße:
Raubüberfall auf 17-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
08.07.2017 - Bochum:
Raubüberfall auf 49-jährigen. Der Haupttäter wurde mit "aufgrund der Aussprache vermutl. Südeuropäer" beschrieben.
07.07.2017 - Frankfurt - Ostend - Rhönstraße:
Raubüberfall auf Pizzeria. Drei Tatverdächtige wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
07.07.2017 - Arnsberg - Schulhof - Goethestraße:
Streit zwischen zwei "Männern" bei dem ein 41-jähriger mit einem Messer verletzt wurde. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
07.07.2017 - Herne:
Überfall auf 59-jährigen. Der Täter wurde mit "südländischer Abstammung" beschrieben.
06.07.2017 - Düsseldorf - Schlosspark Eller:
Exhibitionist unterwegs. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
06.07.2017 - Bonn-Friesdorf - Bonner Straße:
Sexuelle Belästigung eines 13-jährigen. Der Täter wurde als "südländischer Typ" beschrieben.
Abgesehen von der Straftat, was macht ein 13-jähriger um 0.30 Uhr alleine auf der Strasse ?
06.07.2017 - Weilheim a.d. Teck / Wendlingen:
Sexuelle Belästigung an 19-jähriger am 14.06.2017 in der Oberen Grabenstraße in Weilheim. Sexuelle Belästigung einer 13-jährigen am Bahnhof Wendlingen am 20.04.2017. Festgenommen wurde jetzt ein afghanischer Flüchtling aus Weilheim.
Die Esslinger Zeitung verschweigt in beiden Fällen die Herkunft des Täters, erst nach der Festnahme ist man bereit die "besorgten Bürger" mit der Wahrheit zu konfrontieren und die Herkunft des Serientäters zu nennen.
06.07.2017 - Hamburg:
G20, oder das Totalversagen der Politik. Lieber opfert man eine Stadt dem Chaos als solche Veranstaltungen an sicheren Orten stattfinden zu lassen. Und Merkel sagt den Opfern der Gewalt finanzielle Hilfen zu. Der Steuerzahler darf also wieder einmal für Merkels politisches Versagen bezahlen.
05.07.2017 - Gütersloh:
18-jähriger nach Raub auf Kellnerin festgenommen. Er kam wegen 19 weiterer Taten in Untersuchungshaft.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
05.07.2017 - Delmenhorst - Großenkneten - Sannum - Sannumer Straße:
Mehrere Männer bei Einbruch überrascht. Einige der Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
05.07.2017 - Bonn - Niederbachem:
Raubüberfall auf Tankstelle. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
05.07.2017 - Flensburg - Friedrich-Ebert-Straße (1) - Süderfischerstraße (2):
02.07.2017 - Sexueller Übergriff auf 23-jährige.
20.06.2017 - Sexueller Übergriff auf 26-jährige. Beide Frauen wurden "massiv sexuell belästigt" Der Täter konnte nun festgenommen werden. Es handelt sich um einen "26-jährigen syrischen Asylbewerber" der seit März 2016 in Flensburg lebt.
05.07.2017 - Gelsenkirchen - Hochstraße:
Diebstahl in Bekleidungsgeschäft. Auf der Flucht bedroht der Täter einen Verfolger mit einem spitzen Gegenstand. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
05.07.2017 - Bochum:
Überfall auf 15-jährige. Der Täter wurde beschrieben mit "ein Jugendlicher", "ein dringend tatverdächtiger Bochumer" und "den polizeibekannten 17-Jährigen". Der Täter wurde festgenommen.
05.07.2017 - Frankfurt - Bornheim - Berger Straße:
Auseinandersetzung unter einer "Personengruppe".   Ein 37-jähriger durch Messerstiche verletzt.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
04.07.2017 - Gütersloh - Avenwedde - Bahnhof:
37-jähriger mit Schwert, Machete und Brechstange unterwegs. Der "Mann" wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
04.07.2017 - Hünfeld:
In einer Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gehen zwei 18-jährige aufeinander los. Einer der beiden wurde getötet.
Die Pressemitteilung der Polizei schreibt von "zwei 18-jährigen Heranwachsenden" in einer Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Na was denn jetzt ? 18 heisst jetzt schon minderjährig ? Ich habe da noch irgendetwas von "Volljährig" im Gedächtniss. 
04.07.2017 - Frankfurt - Sachsenhausen - Frankensteiner Straße:
Zwei Drogendealer festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
04.07.2017 - Bremen - Altenpflegeheim am Osterdeich:
83-jährige in Altenpflegeheim beraubt. Der Täter wurde mit "leicht dunkler Hautfarbe" beschrieben.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen. Aufgrund der vielfachen "Umschreibung" dürfte wieder einmal klar sein welchem Personenkreis der Täter angehört.
03.07.2017 - Frankfurt - Westend - Eschersheimer Landstraße:
Versuchter Raub auf 62-jährige. Die beiden Täter wurden mit "heller Hautfarbe und europäischem Aussehen" beschrieben.
Achtung, Achtung: Die Täter sind zwei "Männer" mit europäischem Erscheinungsbild. Das trifft dann wohl auf einige Millionen Personen zu. Aber Hauptsache man spricht nicht aus was offensichtlich ist, in einem Deutschland in dem wir gut und gerne leben. 
03.07.2017 - Düsseldorf - Werstener Kreuz - Kölner Landstraße:
Raubüberfall auf Tankstelle. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
03.07.2017 - Duisburg - Neumühl - Duisburger Straße:
Raubüberfall auf Tankstelle. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
03.07.2017
CDU-Generalsekretär Peter Tauber beleidigt mal wieder. Dieses Mal trifft es Minijobber.
Auf die Frage eines Users...
...antwortet er nur herablassend:
Die "Entschuldigung" am 04.07.2017 wurde als Grafik eingefügt, nicht als normaler Text!  
Arrogantes und überhebliches Auftreten in der Öffentlichkeit.  Irgendwie ist dieser Mensch einfach nur unfähig. Es bringt übrigens nichts wenn man "etwas ordentliches gelernt hat". An Tauber sieht man dass auch der ordentliche Beruf kein Garant für würdevolles Auftreten ist. Politiker wie dieses Exemplar zeigen nur wie realitätsfern die CDU agiert. Vollkommen am Leben vorbei und er merkts noch nicht mal.
03.07.2017 - Frankfurt - Preungesheim - Weilbrunnstraße:
Raubüberfall auf 16-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
02.07.2017 - Frankfurt - Preungesheim - Huswertstraße:
Raubüberfall auf 13-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
02.07.2017 - Frankfurt - Zeilsheim - Pfaffenwiese:
Raub an 33-jährigen. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
02.07.2017 - Flensburg - Friedrich-Ebert-Straße:
Sexuelle Belästigung an 23-jähriger. Der Täter wurde mit "sprach eine unbekannte Sprache" beschrieben.
02.07.2017 - Gütersloh - Spiekergarten:
Sexuelle Belästigung und Raub an 47-jähriger. Der Täter wurde mit "dunkelhäutig" beschrieben.
02.07.2017 - Gütersloh - Spiekergarten:
Sexuelle Belästigung an 16-jähriger. Der Täter wurde mit "mangelhaften Deutschkenntnissen" beschrieben.
02.07.2017 - Essen - Stadtmitte:
Schlägerei mit ~10 beteiligten Personen. Vier Täter konnten "vorübergehend" festgenommen werden. Bei den Tätern handelt es sich um einen Afghanen und drei Syrer.
02.07.2017 - Düsseldorf - Schlesische Straße/Oderstraße:
Versuchte Vergewaltigung. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
02.07.2017 - Düren - Josef-Schregel-Straße:
Raubüberfall auf 24-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
02.07.2017 - Bad Pyrmont - Lortzingstraße:
Versuchter Mord an 53-jährigem. Lt. Polizeiangaben ist der Täter "ein Mann, der vor zwei Jahren in die Bundesrepublik Deutschland eingereist ist".
Der "Mann" ist bei der Polizei bekannt, trotzdem wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
01.07.2017 - Ahaus - Hindenburgallee:
13-jährige sexuell belästigt. Die vier bis fünf Täter wurden mit "sprachen gebrochen Deutsch" und "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
01.07.2017 - Dortmund - Leibnizstraße - Schützenstraße:
Raubüberfall auf 60-jährigen. Drei Täter, der Haupttäter wurde mit "sprach in gebrochenem Deutsch" beschrieben.
01.07.2017 - Frankfurt - Nordend - Neuhofstraße:
Raub an 66-jähriger. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
01.07.2017 - Olsberg - Sachsenecke - Bahnhofstraße:
Sexuelle Belästigung an 33-jähriger. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
01.07.2017 - Bonn - Limperich:
Gefährliche Körperverletzung an 22-jährigen. Der Täter wurde mit "nach eigenen Angaben Afghane" beschrieben.
30.06.2017 - Witten:
Zivilpolizist von 19-jährigem "Wittener" niedergeschlagen und anschließend gegen den Kopf getreten. Nach der Festnahme wollten ~25 "Männer" den festgenommenen befreien.
"Wittener", 25 "Männer", ich denke es dürfte klar sein um welche Personengruppe es sich handelt. Der Schläger, der einen am Boden liegenden Polizisten mit Fußtritten gegen den Kopf schlägt, darf nach einer Nacht in Polizeigewahrsam wieder gehen. Evtl. bin ich da etwas altmodisch aber für mich ist das versuchter Mord. Andererseits frage ich mich warum der Polizist nicht seine Waffe einsetzt ?
29.06.2017 - Föhr - FKK-Abschnitt Südstrand:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wurde mit "dunklerer Hautfarbe" beschrieben.
28.06.2017 - Frankfurt - Bahnhofsviertel - Elbestraße:
Raubüberfall in Bordell. Der Täter wurde mit "nordafrikanischem Erscheinungsbild" beschrieben.
28.06.2017 - Handewitt - Autobahnparkplatz Handewitter Forst:
Die Pressemeldung hat den Titel "Bundespolizei vereitelt Einschleusung von irakischer Familie". Die Fahrerin, eine 46-jährige Dänin wurde festgenommen. Die irakische Familie, zwei Eltern und sechs Kinder äuerten ein Asylbegehren und wurden an die Ausländerbehörde übergeben.
Zur Erinnerung, der Titel der PM: "Bundespolizei vereitelt Einschleusung von irakischer Familie". Für mich war das ein Erfolg der illegalen Einwanderer und nicht der Bundespolizei...
28.06.2017 - Düren - Kölnstraße:
Raubüberfall auf Juwelier. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
28.06.2017 - Düren - Girbelsrather Straße:
Raubüberfall auf 26-jährigen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
28.06.2017 - Lampertheim - Chemiestraße:
Drogensüchtige randalieren in Asylunterkunft.
28.06.2017 - Hattingen - Marxstraße - Ringstraße:
Raubüberfall auf Autofahrer. Die drei Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
28.06.2017 - Darmstadt - Liebigstraße:
Banküberfall. Der Täter wurde mit "der Mann" beschrieben. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
Auch wenn der Täter mit einem "grünen Tuch" maskiert war, man erkennt trotzdem die Hautfarbe... Und alleine mit diesem Merkmal lassen sich bereits viele Verdächtige ausschliessen.
27.06.2017 - Gevelsberg - Mittelstraße:
21-jähriger Mann und 22-jährige Frau angegriffen und geschlagen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
27.06.2017 - Meckenheim - Am Kölnkreuz:
19-jährige sexuell belästigt. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
27.06.2017 - Satteldorf:
Drei Drogendealer festgenommen. Ein Kilo Kokain beschlagnahmt.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
27.06.2017 - Köln - Severinstraße / Löwengasse / Perlengraben:
Vergewaltigung in einem Park in der Innenstadt. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
27.06.2017 - Düsseldorf - Heerdt:
Raubüberfall auf 85-jährige. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild und Vollbart" beschrieben.
27.06.2017 - Pinneberg - Berliner Straße:
Raubüberfall auf Tankstelle. Die beiden Täter wurden mit "südländischer Hautfarbe" beschrieben.
26.06.2017 - Bonn - Hauptbahnhof:
Überfall auf 82-jährige. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
26.06.2017 - Herne - Parkplatz Wibbeltstraße / Heinestraße:
Überfall auf 81-jährigen. Der Täter wurde mit "augenscheinlich Südländer" beschrieben.
26.06.2017 - Viernheim - Rhein-Neckar-Zentrum:
Raubüberfall auf Geschäft für Haushaltsgeräte. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
25.06.2017 - Duisburg - Bruckhausen - Reinerstraße:
37-jähriger wird festgenommen. ~250 Personen wollten dies verhindern. 
25.06.2017 - Duisburg - Walzenstraße Ecke Immendal:
Raubüberfall auf 77-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
25.06.2017 - Bocholt - Kreuzstraße:
Randalierer in Flüchtlingsunterkunft. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
24.06.2017 - Düren - Mariaweiler:
Raubüberfall auf Tankstelle. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
24.06.2017 - Lünen - Lippe-Zentrum:
Raubüberfall an 35-jährigen. Einer der beiden Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
24.06.2017 - Braunschweig - Kramerstraße/Ecke Bergfeldstraße:
Raubüberfall an 24-jähriger. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
24.06.2017 - Braunschweig - Humboldtstraße/Ecke Steinbercherstraße:
Raubüberfall an 25-jähriger. Die drei Täter wurden als "männlich" beschrieben. 
24.06.2017 - Braunschweig - Celler Straße:
Versuchter Raubüberfall an 43-jährigem. Die drei Täter wurden mit "mutmaßlich arabisch sprechend" beschrieben.
24.06.2017 - Passau - Doktor-Hans-Karpfinger-Straße:
Auseinandersetzungen zwischen zwei "Personengruppen". Ein 19-jähriger afghanischer Asylbewerber wurde durch ein Messer verletzt.
24.06.2017 - Schweinfurt-Kasernenweg:
20-jähriger Algerier bedroht Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei in Asylbewerberunterkunft.
24.06.2017 - Bochum-Laer - Ümminger See:
Raub an zwei 16-jährigen. Der Täter wurde mit "einem Jugendlichen aus einer vier- bis sechsköpfigen Gruppe" beschrieben. Zwei Festnahmen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
24.06.2017 - Ludwigshafen:
Körperverletzung an 30-jährigem. Die fünf Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
24.06.2017 - Frankfurt - Ostend - Ostpark:
Auseinandersetzung mit Schusswaffeneinsatz zwischen zwei groen Familienclans.
Trotz "zahlreicher Personalienfeststellungen" wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
23.06.2017 - Frankfurt - Bahnhofsviertel:
Raubüberfall auf 62-jährigen. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
23.06.2017 - Frankfurt - Sindlingen - Sindlinger Bahnstraße:
Banküberfall in der Frankfurter Sparkasse.
Dunkle Haare, dunkles Gesichtstuch, dunkle Schuhe, blaue Baseballkappe, weiße Socken. Alles haargenau beschrieben, die Hautfarbe/Herkunft wird aber verschwiegen.
22.06.2017 - Würzburg-Innenstadt:
27-jährige sexuell belästigt. Das besondere an der Personenbeschreibung: "Der Mann hatte keinen Bart und keine Brille."
Seit wann beschreibt man Personen mit Merkmalen die "nicht" zutreffen ?
22.06.2017 - Aachen - Karl- Marx- Allee:
Raubüberfall auf zwei Jugendliche. Die Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
22.06.2017 - Frankfurt - Günthersburgpark:
Raubüberfall auf 16-jährigen durch eine "Fünfergruppe".   Drei der Täter konnten festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
22.06.2017 - Ludwigshafen-Berliner Platz:
Körperverletzung an 39-jährigem durch zwei Personen aus einer Gruppe. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
22.06.2017 - Ludwigshafen-Johannes-Frech-Straße:
Raub an 78-jähriger. Die beiden Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
22.06.2017 - Nürnberg - Thumenberger Weg:
Junge Frau sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
22.06.2017
Wie man sieht werden täglich unzählige Straftaten begangen die auf ein Ereigniss zurückzuführen sind. Aufgrund der großen Anzahl werde ich mich ab sofort auf einige ausgewählte Städte konzentrieren.
21.06.2017 - Aachen - Gut-Dämme-Straße:
Bandendiebstahl im "Bauhaus". Die drei Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
21.06.2017 - Darmstadt - Alsfelder Straße:
Exhibitionist unterwegs. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
21.06.2017 - Bonn - Immenburgstraße:
Versuchter Straßenraub an drei Frauen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
21.06.2017 - Bochum - Wattenscheider Westpark:
Exhibitionist unterwegs. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
21.06.2017 - Bochum - Kortumstraße 50:
86-jähriger bestohlen. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
21.06.2017 - Heppenheim - Westerwaldstraße:
Auseinandersetzung mit Küchenmesser in Flüchtlingsunterkunft.
20.06.2017 - Flensburg - Süderfischerstraße (Fleno-Park):
Sexuelle Belästigung an 26-jähriger. Der Täter wurde als "Mann" beschrieben. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
Das Phantombild sagt etwas mehr als nur ein "Mann".
20.06.2017 - Flensburg - Flensburger Hafenspitze:
Sexuelle Belästigung an 26-jähriger. Der Täter wurde mit "kurzer Vollbart" beschrieben. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
20.06.2017 - Hattingen - Südring Richtung Nierenhofer Straße:
Sexuelle Belästigung an 26-jähriger. Der Täter wurde mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
20.06.2017 - Winnenden - Albertviller Straße:
Messerstecherei in Asylbewerberwohnheim. Der Täter ist ein 22-jähriger Gambier.
20.06.2017 - Ludwigshafen - Berliner Platz:
Raub an 16-jährigem durch drei Jugendliche. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
20.06.2017 - Bochum-Weitmar - Wohlfahrtstraße:
Raubüberfall auf 53-jährigen. Der Täter wurde mit "sprach Deutsch ohne Akzent" beschrieben.
19.06.2017 - Düsseldorf - Eller - Jägerstraße:
Raub an 39-jährigem. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe und Rasta Locken" beschrieben.
19.06.2017 - Bocholt - Spielplatz am Aasee:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wurde mit "möglicherweise nordafrikanischer Herkunft" beschrieben.
19.06.2017 - Wanne-Eickel - Hauptbahnhof:
Raubüberfall auf 20-jährige. Der Täter wurde mit "augenscheinlich Südosteuropäer" beschrieben.
19.06.2017 - Ludwigshafen-Yorckstraße:
Raubüberfall auf 68-jährigen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
19.06.2017 - Frankfurt - Fechenheim - Meersburger Straße:
Raubüberfall auf 50-jährigen Taxifahrer. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
19.06.2017 - Nürnberg - Wöhrder Wiese:
Exhibitionist festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
18.06.2017 - Bochum-Hamme - Bodelschwinghplatz:
Raubüberfall an 24-jährigen. Die drei Täter wurden mit "augenscheinlich Südländer" beschrieben.
18.06.2017 - Ludwigshafen-Fontanestraße:
Raubüberfall an 54-jährigen. Die Herkunft der vier Täter wird verschwiegen.
17.06.2017 - Bremen - Osterholz - Davoser Straße:
Raubüberfall auf Spielhalle. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
17.06.2017 - Duisburg - Rhein-Ruhr-Bad:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wird festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
17.06.2017 - Bonn - Wilhelm-Spiritus-Ufer:
Versuchter Raub auf 26-jährigen. Die Herkunft der drei Täter wird verschwiegen.
17.06.2017 - Duisburg - Hauptbahnhof:
Versuchter Raubüberfall. Die drei Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
16.06.2017 - Essen - Karnap:
Raubüberfall auf Spielcasino. Einer der beiden Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
16.06.2017 - Bonn - Brüser Berg:
Versuchter Raub auf Geldboten. Der Täter wird mit "sprach gutes Deutsch" beschrieben.
16.06.2017 - Ludwigshafen-Danziger Platz:
Raubüberfall an 12- und 14-jährigen Mädchen. Die Herkunft der beiden Täterinnen wird verschwiegen.
16.06.2017 - Nürnberg-Rennweg:
Frau sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "südländischer Erscheinung" beschrieben.
15.06.2017 - Duisburg - Innenstadt:
Raubüberfall auf 59-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
15.06.2017 - Bonn - Mehlem:
Raubüberfall auf 19-jährigen. Der Täter wird mit "sprach akzentfrei Deutsch" beschrieben.
15.06.2017 - Ludwigshafen-Bürgermeister-Kutterer-Straße:
Schlägerei mit acht beteiligten Personen. Die Herkunft der acht Täter wird verschwiegen.
15.06.2017 - Ludwigshafen-Mundenheimer Straße:
Messerstecherei. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
14.06.2017 - Duisburg - Obermeiderich - Wiesbadener Straße:
Raubüberfall auf 68-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
14.06.2017 - Ludwigshafen-Wredestraße:
Raubüberfall auf 26-jährigen. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
14.06.2017 - Ludwigshafen-Friedrich-Wilhelm-Wagner-Platz:
Raubüberfall auf 26-jährigen. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
14.06.2017 - Celle:
Sachbeschädigungen, Pöbeleien und Rangeleien aus einer "Personengruppe" heraus. Die Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
13.06.2017 - Rüsselsheim:
17-jährige sexuell belästigt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
13.06.2017 - Rüsselsheim:
33-jährige sexuell Belästigt. Der Täter wurde mit "dunkelhäutig" beschrieben.
12.06.2017 - Alsbach-Hähnlein:
Raubüberfall auf 93-jährige. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
12.06.2017 - Aachen:
Raubüberfall mit Schusswaffe auf 50-jährigen Touristen. Die beiden Täter wurden mit "europäischem Erscheinungsbild" beschrieben.
12.06.2017 - Ludwigshafen:
Schlägerei mit elf beteiligten Personen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
12.06.2017 - Hamburg, Lübeck:
Festnahme von vier syrischen Flüchtlingen wegen "Verdacht der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung".
Das ist das Ergebniss wenn man ohne Passkontrolle jeden ins Land lässt. Wie werde ich behandelt wenn ich vom Urlaub nach Hause komme und am Flughafen keinen gültigen Pass vorweisen kann ???
12.06.2017 - Ludwigshafen-Berliner Platz:
Schlägerei zwischen drei Personen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
11.06.2017 - Düsseldorf - Stadtmitte - Haltestelle Konrad-Adenauer-Platz:
Diebstahl an Frau. Der Täter ist ein 20-jähriger aus Nordafrika.
11.06.2017 - Bonn - Beuel:
Versuchte Vergewaltigung einer 25-jährigen. Der Täter ist ein 27-jähriger Flüchtling aus Syrien der bereits wegen Eigentums- und Gewaltkriminalität bekannt ist.
11.06.2017 - Celle - Bredenstraße:
Versuchte räuberische Erpressung an 30-jähriger. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
11.06.2017 - Alsdorf:
Raubüberfall auf 71-jährige. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
11.06.2017 - Duisburg - Halener Straße:
Raubüberfall auf 53-jährigen. Bei den Tätern soll es sich um "Jugendliche" handeln. Die Herkunft der drei Täter wird verschwiegen.
11.06.2017 - Duisburg - König-Heinrich-Platz:
Raubüberfall auf 26-jährigen. Zwei der drei Täter wurden mit "sprachen mit ausländischem Akzent" beschrieben.
10.06.2017 - Bochum - Wattenscheider Saarlandstraße 4:
Raubüberfall auf 53-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
10.06.2017 - Herzogenrath - Merkstein:
Streit mit Messerstecherei zwischen zwei "Personengruppen". Die drei Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild und Bart" beschrieben.
09.06.2017 - Düren - Josef-Schregel-Straße:
Raubüberfall auf 45-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
09.06.2017 - Bonn - Duisdorf:
Raubüberfall auf 73-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
09.06.2017 - Duisburg - Landschaftspark:
26-jähriger Randalierer wird festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
08.06.2017 - Schwabach:
Polizeibeamter während dem Vollzug einer Zuweisungsentscheidung in Asylbewerberunterkunft schwer verletzt. Der Täter ist ein 25-jähriger Iraner.
08.06.2017 - Ludwigshafen-Wittelsbachstraße/ Mundenheimer Straße:
Versuchter Raubüberfall auf 13-jährigen. Einer der beiden jugendlichen Täter wurde mit "sprach arabisch" beschrieben.
Wenn "einer der beiden" arabisch spricht könnte es dann sein dass der zweite ebenfalls dieser Sprache mächtig ist ?
08.06.2017 - Verden:
Raubüberfall auf 33-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
07.06.2017 - Bonn - Bushaltestelle Rilkestraße/Secundastraße:
11-jähriger von vier Jugendlichen geschlagen und getreten. Der "Wortführer" wurde mit "sprach nur schlecht verständliches deutsch" beschrieben.
07.06.2017 - Bremen Mitte:
Raubüberfall auf 22-jährige. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
07.06.2017 - Bochum - Harpen:
Raubüberfall auf 79-jährige. Der Täter wurde mit "südländisch aussehender Krimineller" beschrieben.
07.06.2017 - Saarbrücken - Burbach:
DRK Mitarbeiter im Psychosozialen Beratungszentrum Saarbrücken-Burbach von 27-jährigem Syrer ermordet.
07.06.2017 - Essen - Margarethenhöhe:
Raubüberfall auf 78-jährige. Die Frau wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Ein 20-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
06.06.2017 - Duisburg - Marxloh:
Raubüberfall auf 43-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
06.06.2017 - Bochum - Hamme:
Raubüberfall auf 6-jährigen. Der Täter wurde mit "augenscheinlich Südländer" beschrieben.
Ich finde das einfach genial wie ein 6-jähriger einen Täter als "augenscheinlich Südländer" beschreiben kann. 
06.06.2017 - Bonn - Mehlem:
Raubüberfall auf 37-jährige. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
06.06.2017 - Schweinfurt-Luitpoldstraße:
Raubüberfall auf 19-jährige. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
05.06.2017 - Duisburg - Im Kneipgrund/Im Wolfsgrund:
Raubüberfall auf 43-jährigen. Einer der beiden Täter wird mit "seine Haut ist braun gebrannt" beschrieben.
05.06.2017 - Witten - Universitätsstraße:
Raubüberfall auf drei 15-jährige. Die drei Täter wurden mit "südländisch wirkende Männer" beschrieben.
05.06.2017 - Ennepetal - Milsper Straße - Haltestelle Quabeck:
Junge Frau vergewaltigt. Einer der beiden Täter wurde mit "kurzes schwarzes Haar, sowie einen schwarzen Vollbart" beschrieben.
05.06.2017 - Verden:
Raubüberfall auf 21-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
05.06.2017 - Bremen - Vegesack - Zur Vegesacker Fähre:
Raubüberfall auf Wettbüro. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
05.06.2017 - Ludwigshafen - Rheinpromenade:
Schlägerei zwischen acht bis zehn Jugendlichen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
05.06.2017:
"Stinkefinger" Gabriel, selbsternannter Bundesminister des Auswärtigen, (SPD), versagt auch in der Türkei. Bundestagsabgeordnete erhalten kein Besuchsrecht.
04.06.2017 - Celle:
19-jährige von "Mann" belästigt.  Der "Mann" wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
04.06.2017 - Raunheim:
38-jährige sexuell Belästigt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen. Der Hinweis "sprach Deutsch ohne Akzent" deutet aber auf etwas anderes hin.
04.06.2017 - Ludwigshafen - Wilhelm-Tell-Straße:
Raubüberfall auf zwei 17-jährige. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
04.06.2017 - Ludwigshafen - Berliner Platz:
Raubüberfall auf 26-jährigen. Die Herkunft der drei bis fünf Täter wird verschwiegen.
04.06.2017 - Nürnberg:
Räuberische Erpressung auf Kirchweih. Der Täter wird festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
04.06.2017 - Nürnberg-Westfriedhof:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter ist... "Ein Mann" zwischen 50 und 60.  Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
03.06.2017 - Arnschwang:
41-jähriger Afghane tötet 5-jährigen Jungen.
02.06.2017 - Darmstadt:
Raubüberfall auf 38-jährige. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
02.06.2017 - Nürburgring:
Musikfestival "Rock am Ring" wegen Terrorgefahr unterbrochen. Zehntausende Besucher zum Verlassen des Geländes aufgefordert.
Aber alles kein Problem, immer weiter so. Wir schaffen das!
Zitat Merkel: "Deutschland wird Deutschland bleiben, mit allem, was uns lieb und teuer ist. Das alles dürfe und werde sich nicht ändern."
01.06.2017 - Zwingenberg-Rieslingstr.:
Messerstecherei in Flüchtlingsunterkunft. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
01.06.2017 - Bremen - Hemelingen - Kapitän-Lehmann-Ring:
Raub an 73-jähriger. Der Täter wird mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
01.06.2017 - Speyer:
Raubüberfall auf Autohändler. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
01.06.2017 - Kamen:
Versuchter Raubüberfall auf 59-jährigen. Nachdem das Opfer einen der Täter ins Gesicht geschlagen hatte flüchteten die beiden. Die Täter wurden mit "dunklem Hauttyp" beschrieben.
31.05.2017 - Aachen - Großkölnstraße:
Diebstahl an 35-jährigen. Der Täter wurde mit "vermutlich Nordafrikaner" beschrieben.
31.05.2017 - Bonn - Königswinter:
89-jährige bei Raub verletzt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
31.05.2017 - Bonn - Beuel - Hermannstraße:
Raubüberfall auf 61-jährige Verkäuferin. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
30.05.2017 - Ludwigshafen - Rheinufer:
Diebstahl an 35-jährigen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
30.05.2017 - Ludwigshafen - Rheinuferstraße:
Raubüberfall auf 63-jährige. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
30.05.2017 - Darmstadt - Jugendstilbad:
15-jähriger sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "leicht gebräunter Haut" beschrieben.
30.05.2017 - Ulm:
Zwei Drogendealer festgenommen. Es handelt sich um "Männer".
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
29.05.2017 - Berlin - Spandau - S-Bahnhof-Heerstraße:
Schlägerei. Ein 26-jähriger erlitt Frakturen im Gesicht und verlor mehrere Zähne. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
29.05.2017 - Elmshorn:
14-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "soll arabisch gesprochen haben" beschrieben.
29.05.2017 - Ulm:
20-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "der Mann" beschrieben. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
29.05.2017 - Ulm:
15-jähriger Jugendlicher wegen Mord festgenommen. Der Täter wurde mit "ohne festen Wohnsitz" beschrieben.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
29.05.2017 - Bonn - Bornheim:
Vier "Männer" wegen Bandendiebstahl festgenommen. Im Einsatz waren 70 Beamte.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
29.05.2017 - Bonn - Bornheimer Schwimmbad:
46-jährige Frau mit 12-jähriger Tochter und 9-jährigem Sohn im Schwimmbad belästigt. Der Sohn wurde zudem mit einer Waffe bedroht. Sieben Täter, der Haupttäter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
29.05.2017 - Ulm:
Raubüberfall auf 21-jährigen durch "mehrere" Jugendliche. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
28.05.2017 - Ludwigshafen - Berliner Platz:
Streit zwischen zwei "Personengruppen". Ein 22-jähriger wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
28.05.2017 - Ludwigshafen - Berliner Platz:
Streit zwischen einer "Personengruppe" und einem "Mann". Der "Mann" wurde festgenommen. 
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
28.05.2017 - Norderstedt - Harksheide:
Versuchte räuberische Erpressung an 17-jährigem. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
28.05.2017 - Bremen Mitte - Am Wall 206:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wurde mit "Vollbart und kurzes, schwarzes Haar" beschrieben.
28.05.2017 - Nürnberg:
Schlägerei zwischen drei "Männern" in Diskothek. Eine Festnahme.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
27.05.2017 - Fürth & Stein:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter war jeweils ein "Mann". 
27.05.2017 - Nürnberg - Langwasser:
Exhibitionist festgenommen. Der Täter war, wer hätte das auch gedacht, ein "Mann". 
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
27.05.2017 - Witten:
80-jährige in Supermarkt bestohlen. Der Täter wurde als "augenscheinlich Südländer" beschrieben.
27.05.2017 - Rimbach:
Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
26.05.2017 - Donaueschingen:
Schlägerei am Bahnhof. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
25.05.2017 - Horb am Neckar:
Schlägerei wegen Zigarette. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
25.05.2017 - Roetgen - Hauptstr.:
Raubüberfall auf Tankstelle. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
25.05.2017 - Ulm:
21-jährige vor Polizei geschlagen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
05.2017 - Esslingen - Zollberg:
5 jugendliche Flüchtlinge machen Ärger am Spielplatz und wollen Kinder von den Spielgeräten stossen. 2 konnten festgehalten werden. Eine Anzeige wurde erstellt. Die örtliche Zeitung berichtet Nicht darüber !
24.05.2017 - Berlin - Treptow-Köpenick - S-Bahnhof-Schöneweide:
Schlägerei. Drei "Männer" prügeln sich mit zwei "Männern". Die drei "Männer" konnten festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
23.05.2017 - Braunschweig - Mühlenpfordtstraße - Okerbrücke:
Raubüberfall auf 27-jährigen. Der Haupttäter wurde mit "dunkelhäutiger Mann" beschrieben.
23.05.2017 - Verden:
Raubüberfall auf 82-jährige. Die Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
23.05.2017 - Ulm:
14-jährige gewürgt und geschlagen. Die Herkunft der fünf Täter wird verschwiegen.
23.05.2017 - Michelstadt:
Messerstecherei unter drei "jungen Männern". Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
23.05.2017 - Stuttgart/Daimler:
Wegen "Verdacht" des Betrugs und der "strafbaren Werbung" durchsuchen 23 Staatsanwälte und "230" Mitarbeiter des LKA elf Objekte in vier Bundesländern.
Wieviele Personen ermitteln eigentlich gegen sexuelle Belästigungen von Kindern und Jugendlichen, Raubüberfällen oder Wohnungseinbrüchen ? Bei Betrugs"verdacht" und "strafbarer Werbung" rückt eine Armee von Beamten aus und gegen wirkliche Verbrechen wird nichts unternommen ?
22.05.2017 - Verden:
Räuberischer Diebstahl. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
22.05.2017 - Schweich:
Raubüberfall auf Lottoannahmestelle. Die beiden Täter wurden mit "südeuropäischem Aussehen" beschrieben.
22.05.2017 - Seeheim - Jugenheim:
17-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "sprach in schlechtem Deutsch" beschrieben.
21.05.2017 - Wattenscheid:
20-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
21.05.2017 - Ludwigshafen - Sachsenstraße:
Schlägerei mit fünf beteiligten "Männern". Die Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
21.05.2017 - Aachen - Walheim - Schleidener Straße:
Raubüberfall auf Aral Tankstelle. Der Täter wurde mit "seine Sprache war akzentfrei" beschrieben.
21.05.2017 - Nürnberg:
Diebstahl in Diskothek. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
21.05.2017 - VS-Schwenningen:
Schlägerei in Gaststätte. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
20.05.2017 - Nürnberg:
Diebstahl aus Auto. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
20.05.2017 - Göppingen - Bahnhof:
17-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
20.05.2017 - Rottweil:
20-jähriger von vier Jugendlichen verprügelt. Die Herkunft der vier Täter wird verschwiegen.
19.05.2017 - Aachen - Wilhelmstraße:
Überfall auf Geschäft. Der Täter wurde als "Schwarzafrikaner" beschrieben.
19.05.2017 - Aachen:
Exhibitionist festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
19.05.2017 - Aachen - Jakobstraße:
Versuchte räuberische Erpressung. Die drei Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
18.05.2017 - Braunschweig - Friedrich-Wilhelm-Straße:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter konnte festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
18.05.2017 - Aachen:
Einer von zwei Ladendieben festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
17.05.2017 - Bremen - Walle - Wartburgstraße:
Raubüberfall auf Kiosk. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
17.05.2017 - Bremen - Neustadt - Teerhof:
Raubüberfall auf 25-jährige. Einer der beiden Täter konnte festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
17.05.2017 - Holzwickede:
22-jähriger Flüchtling bedroht Mitarbeiterin der Gemeinde nach Ablehnung des Asylantrages mit dem Tod.
16.05.2017 - Nürnberg - Freibad St. Johannis:
Mehrere Mädchen sexuell belästigt. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
16.05.2017 - Berlin - Charlottenburg - S-Bahnhof-Jannowitzbrücke:
13-köpfige Personengruppe schlägt und tritt zwei Männer am 04.03.2017 so stark dass diese im Krankenhaus behandelt werden müssen. Zwei der Täter konnten festgenommen werden. Es handelt sich hierbei um einen 16-jährigen Libanesen und einen 16-jährigen Syrer.
16.05.2017 - Bochum-Hiltrop:
82-jährige beraubt. Die zwei Täter wurden mit "Jugendliche beziehungsweise junge Männer" beschrieben.
16.05.2017 - Ludwigshafen - Berliner Platz:
Randalierer unterwegs. Ein Polizist verletzt. Die Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
16.05.2017 - Ginsheim:
79-jähriger bestohlen. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
16.05.2017 - Borken - Goldstraße:
Raubüberfall auf Juwelier. Die drei Täter wurden mit "vermutlich hellhäutige Täter" beschrieben.
15.05.2017 - Röhlinghausen:
Überfall auf Wettbüro. Der Täter wurde als "augenscheinlich Südländer" beschrieben.
15.05.2017 - Bremen - Mitte - Löhningstraße:
Raubüberfall auf 38-jährigen. Die drei Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
15.05.2017 - Witten - Bahnhofstraße:
Raub in einem Optikergeschäft. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
In dem Polizeibericht wird eine Beschreibung des Mannes angegeben! Desweiteren wird angegeben dass es noch einen "problematischen Zahlungsrückstand" für diese Brille gab. Wenn es einen Zahlungsrückstand gab dann ist doch die Identität des Täters bekannt, wozu dann noch eine Beschreibung?
15.05.2017 - Aachen:
Einbrecher festgenommen. Polizisten fällt "ein Mann" auf. "Ein Mann" verschwindet im Haus. "Ein Mann" sah die Polizisten. Die Polizisten stellten "den Mann". "Mann" wird durchsucht. "Mann" wird festgenommen. 
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters "Mannes" verschwiegen. Sechsmal wird in dem Bericht das Wort "Mann" verwendet. Sechsmal wird man für dumm verkauft.
15.05.2017 - Bad Segeberg - Ellerbeker Straße:
Raubüberfall auf 54-jährige. Die Herkunft der drei Täter wird verschwiegen.
15.05.2017 - Fürth - Gustavstraße:
Raubüberfall auf Lebensmitteldiscounter. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
14.05.2017 - Bremen - Gröpelingen - Ritterhuder Straße:
48-jähriger von einer "sechsköpfigen Gruppe junger Männer" verprügelt und mehrfach gegen den Kopf getreten. Die sechs Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
14.05.2017 - Alsdorf - Zentralparkplatz:
Fünf PKW aufgebrochen. Die beiden Täter wurden festgenommen. Es handelt sich um zwei Algerier aus einer nahegelegenen Flüchtlingsunterkunft.
14.05.2017 - Gronau - Unterführung zwischen Laubstiege und Ochtruper Straße:
Versuchter Raub an 19-jährigem. Der Täter wurde mit "vermutlich südländischer bzw. orientalischer Herkunft" beschrieben.
14.05.2017 - Birkenau:
Raubüberfall auf Tankstelle. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
14.05.2017:
Landtagswahl in NRW. NRW ist jetzt sozusagen kraftlos. AfD mit 7,4 Prozent im Landtag. Und das allerschönste. Die Grünen Besserwisser verlieren über 5% gegenüber der letzten Wahl.
14.05.2017 - Nürnberg - Weigelshof:
Sexuelle Belästigung einer Jugendlichen. Der Täter wurde mit "südländischer Erscheinung" beschrieben.
13.05.2017 - Nürnberg - Luitpoldstraße:
Schlägerei mit neun beteiligten Personen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
13.05.2017 - Nürnberg - Marientorgraben:
Schlägerei in Gaststätte. Einer der beiden Täter konnte festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
13.05.2017 - Albstadt - Ebingen:
Schlägerei in Diskothek Tropicana. Beteiligt waren zwei "Gruppen".
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden "Gruppen" verschwiegen.
12.05.2017 - Ulm:
Mit der Faust auf Auto geschlagen. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
12.05.2017 - Baiersbronn:
Gefährliche Körperverletzung in Strassenbahn. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
11.05.2017 - Ludwigshafen - Londoner Ring:
Raubüberfall auf Supermarkt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen. Der Täter ist ein "Mann". 
11.05.2017 - Nürnberg:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
11.05.2017 - Freudenstadt:
28-jähriger bedroht Bankangestellte und Kunden. Der Täter wurde beschrieben mit "Da der 28-Jährige unter Betreuung steht".
"Unter Betreuung" heisst dann wohl dass es sich um einen Menschen handelt der noch nicht so lange in diesem Land lebt und der wertvoller als Gold ist...
11.05.2017 - Tuttlingen:
Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft. Beteiligt waren ein "Schwarzafrikaner" und vier Gambier.
Das Polizeipräsidium Tuttlingen gibt die Herkunft der Täter an, das war wohl nicht anders möglich nachdem der Vorfall in der Flüchtlingsunterkunft stattfand.
11.05.2017 - Lippstadt:
Zwei Ladendiebe festgenommen. Die beiden Täter wurden als "17 und 28 Jahre alte Männer" beschrieben.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
10.05.2017 - Nauheim:
Ertappter Ladendieb geflüchtet. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
10.05.2017 - Darmstadt:
Rauubüberfall auf 16-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
10.05.2017 - Rheine:
Zwei Ladendiebe festgenommen. Die beiden Täter wurden mit "ein 27-jähriger und ein 37-jähriger" beschrieben.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
10.05.2017 - Möhnesee-Echtrop:
Exhibitionist festgenommen. Der Täter ist ein 31-jähriger Nigerianer aus der Zentralen Unterbringungseinrichtung in Echtrop.
09.05.2017 - Trossingen:
Drei Ladendiebe festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der drei Täter verschwiegen.
08.05.2017 - Villingen-Schwenningen:
Exhibitionist unterwegs. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen. Lt. Beschreibung war es ein "Mann".
08.05.2017 - Stuttgart:
Raubüberfall auf 34-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
08.05.2017 - Bremen - Gröpelingen - Gröplinger Heerstraße:
Raubüberfall auf Sportwettbüro. Der Täter wurde mit "sprach Deutsch mit ausländischem Akzent" beschrieben.
07.05.2017 - Alsdorf - Zentralparkplatz:
Raubüberfall auf 77-jährigen. Der Täter wurde mit "sprach gebrochen Deutsch" beschrieben.
07.05.2017 - VS-Schwenningen:
Zwei "unbekannte" verprügeln Tankstellenmitarbeiter. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
07.05.2017 - Groß-Gerau:
Rauubüberfall auf 23-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
07.05.2017 - Stuttgart-Mitte:
Raubüberfall auf 21-jährigen. Die drei Täter wurden als "Afrikaner" beschrieben.
07.05.2017 - Binz/Prora:
Einbruch in ehemalige Diskothek. Die beiden Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
06.05.2017 - Kaltenkirchen - Kisdorfer Weg:
Versuchte Vergewaltigung einer 17-jährigen. Die Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
06.05.2017 - Albstadt:
Raubüberfall auf 60-jährigen. Die Herkunft der drei Täter wird verschwiegen.
04.05.2017 - Stuttgart:
28-jähriger Iraker wegen Ladendiebstahl festgenommen.
06.05.2017:
"Stinkefinger" Gabriel, seit Januar 2017 selbsternannter Bundesminister des Auswärtigen, (SPD), nennt die französische Präsidentschaftskandidatin eine Rattenfängerin und beweist wieder einmal aussenpolitisches Feingefühl :-) Was wenn sie gewinnt ? Kann Gabriel nur mit Beleidigungen seinen Job machen ? Soll so etwas ein Vertreter Deuschlands sein ?
05.05.2017 - Ulm:
38-jähriger nach Fußtritt ins Gesicht festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
05.05.2017 - Bietigheim-Bissingen:
22-jähriger Gambier im Bahnhof wegen Raub im Dezember festgenommen.
04.05.2017 - Fürth-Stadtpark:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wurde mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
04.05.2017 - Groß-Gerau:
Drogensüchtiger Fahrraddieb gefasst.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
04.05.2017 - Bensheim:
Einbruch in Mobilfunkladen. Die beiden Täter konnten festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der beiden Täter verschwiegen.
04.05.2017 - Siegen-Geisweid:
Schlägerei zwischen 4 Eritreern in Flüchtlingsunterkunft. Nach Polizeieinsatz weiterer Zwischenfall mit einem Eritreer und einem Iraker.
04.05.2017 - Schwerin:
49-jähriger Syrer greift Polizeibeamten im Wartebereich des Polizeizentrums Schwerin an.
04.05.2017 - Düsseldorf-Hauptbahnhof:
23-jähriger Algerier festgenommen. Es lag ein Haftbefehl wegen Leistungserschleichung vor.
04.05.2017 - Düsseldorf-Hauptbahnhof:
19-jähriger Afghane festgenommen. Es lag ein Haftbefehl wegen Diebstahl vor.
03.05.2017 - Ulm:
Raubüberfall auf 22-jährigen. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
02.05.2017 - Rüsselsheim:
Einbrecher überrascht. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
02.05.2017 - Ulm-Bahnhof:
26-jähriger Gambier mit 1,1kg Marihuana festgenommen.
02.05.2017 - Wattenscheid:
Raubüberfall auf 88-jährige. Der Täter wurde mit "ausländisch aussehend" beschrieben.
02.05.2017 - Celle - Braunschweiger Heerstraße:
Überfall auf Spielothek. Der Täter wurde mit "sprach gebrochen Deutsch" beschrieben.
02.05.2017 - Verden:
Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft. Bewohner greift Security-Mitarbeiter an.
02.05.2017 - Kleve-Emmerich:
19-jähriger Iraker im Zug verhaftet. Es lag ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung vor.
01.05.2017 - Ulm:
Zwei "betrunkene Jugendliche" belästigen eine "andere Gruppe Jugendlicher". Ein Polizeibeamter wird verletzt. Der Täter wurde mit "zur Zeit bei Biberach wohnende Jugendliche" beschrieben.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
01.05.2017 - Stuttgart-Mitte:
Raubüberfall auf 40-jährige. Der Täter wurde mit "Vollbart und arabischem Aussehen" beschrieben.
01.05.2017 - Bad Cannstatt:
Raubüberfall auf 23-jährigen. Der Täter wurde mit "Vollbart und mitteleuropäischem Aussehen" beschrieben.
01.05.2017 - Siegen:
Versuchter Mord. Der 30-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
01.05.2017 - Schwerin:
70-jährige Rollstuhlfahrerin durch 23-jährigen, polizeibekannten, syrischen Mann belästigt und bedroht.
01.05.2017 - Bochum-Heinsberg:
Fluchtversuch eines Taschendiebes am Bahnhof. Der bereits mehrfach bei Diebstählen in Zügen aufgefallene 20-jährige Asylbewerber aus Algerien konnte festgenommen werden.
29.04.2017 - Salzgitter-Bad:
Schlägerei zwischen zwei ausländischen Personengruppen. Die Täter: Rund ein Dutzend junger Männer mit unterschiedlichen Migrationshintergründen.
29.04.2017 - Ludwigshafen:
Schlägerei im Bus zwischen zwei "Personengruppen". Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
29.04.2017 - Heidenheim:
14-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "südländischer Hautfarbe" beschrieben.
29.04.2017 - Prien am Chiemsee:
Mann tötet Frau mit Machete vor Lidl. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
Auch hier hilft Google weiter. Aufgrund von "Sprachbarrieren" seien die Ermittlungen nicht einfach... Alles klar... Danke F. Merkel
Update: 30.04.2017 - Der Täter ist ein 29-jähriger Afghane, das Opfer eine 38-jährige Afghanin. Und so nebenbei... Schon wieder ein sogenanntes "Vorurteil" das sich bestätigt hat, komisch, oder ?
28.04.2017 - Ludwigshafen-Mitte:
Raubüberfall auf 20-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
28.04.2017 - Stade:
Raubüberfall auf 22-jährigen. Die drei Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
28.04.2017 - Schwerin:
Nach einem Streit mit einem 14-jähriger syrischen Schüler holt dieser seinen Bruder zu Hilfe. Der erscheint in Begleitung eines Freundes auf dem Schulhof. Gemeinsam prügeln die beiden mit einem Schlagring auf einen 17-jährigen ein. Eine 17-jährige Mitschülerin die eingreifen wollte wurde ebenfalls mit Schlagring angegriffen und im Gesicht verletzt.
28.04.2017:
Renate Künast, Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz, Grüne, präsentiert voller Stolz ihre grünen alternativen Fakten ;-)
Wie man sieht wurde der Bildausschnitt bewusst so gewählt dass es den Eindruck erweckt hier sei eine grössere Menschenansammlung am protestieren. Die "Wahrheit", also nicht das was uns Grüne Politiker in ihrer heilen Welt als Wahrheit verkaufen wollen, zeigt hingegen das andere Bild.
Grüne Alternative Fakten
27.04.2017 - Stuttgart-Mitte:
26-jähriger von zwei Tätern beraubt. Bei allen Beteiligten handelt es sich um pakistanische Staatsangehörige.
27.04.2017 - Kleve-Emmerich:
23-jähriger Albaner mit 1kg Kokain festgenommen.
27.04.2017 - Essen-Hauptbahnhof:
18-jähriger Eritreer droht mit Bombe und schlägt Bundespolizisten. Nach Abschluß der "erforderlichen Maßnahmen" wurde der Asylbewerber aus Eritrea wieder entlassen.
27.04.2017 - Darmstadt:
Autoaufbrecher festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
27.04.2017 - Sankt Augustin:
Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft. Beteiligt waren drei Flüchtlinge aus Guinea.
26.04.2017 - Sassnitz:
Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen im beruflichen Bildungszentrum. Die Täter wurden mit "mindestens sechs Berufsschüler unterschiedlicher Nationalitäten" beschrieben.
26.04.2017 - Neuss:
Exhibitionist in S-Bahn. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
25.04.2017:
"Stinkefinger" Gabriel, seit Januar 2017 selbsternannter Bundesminister des Auswärtigen, (SPD), versaut seinen Amtsantrittsbesuch in Israel und beweist damit eindrucksvoll dass er für diesen Job ungeeignet ist.
Was hätte man hier für einen Aufstand gemacht wenn ein ausländischer Staatsgast Deutschland besucht und zuerst Gespräche mit der AFD führt ?
25.04.2017 - Tuttlingen:
15-jähriger aus Personengruppe heraus angegriffen und geschlagen. Die Herkunft der "Tätergruppe" wird verschwiegen.
25.04.2017 - Bad Cannstatt:
Ladendieb geflüchtet. Der Täter wurde als "Mitteleuropäisch" beschrieben.
25.04.2017 - Wald-Michelbach/ Affolterbach:
Schlägerei in Gemeinschaftsunterkunft. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
25.04.2017 - Groß-Gerau:
Raubüberfall auf Gaststätte. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
25.04.2017 - Soest-Bahnhof:
Zwei Kontrolleure bringen zwei Scharzfahrer aus dem Zug. Auf dem Bahnsteig schlagen sie dann massiv auf die Kontrolleure ein. Die beiden Täter sind zwei 17- und 18-jährige Marokkaner.
24.04.2017 - Soest-Bahnhof:
Sexuelle Belästigung von zwei Frauen durch Flüchtling. Der Mann wurde als "31-jähriger Mann aus der Asylunterkunft" beschrieben.
24.04.2017 - Hennef:
Schlägerei zwischen dreizehn in Hennef und Köln wohnhaften Männern. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen. Wie üblich langt eine Suche bei Google um festzustellen dass es sich um einen Streit zwischen drei Familien handelt. Und da sich deutsche Familien in der Regel nicht prügeln ist auch hier wieder einmal der bereits beim überfliegen des Polizeiberichts geahnte Verdacht bestätigt.
24.04.2017 - Alsdorf - Denkmalplatz:
Zwei Schwerverletzte in Asylunterkunft. Die beiden gewalttätigen Flüchtlinge stammen aus Algerien und dem Irak.
Als Tatwaffe wurde unter anderem ein "Trennschleifer" benutzt. Wozu wird der in einer Asylbewerberunterkunft benötigt ???
24.04.2017 - Kaarst-Mitte:
Handtaschendiebstahl an 69-jähriger. Die beiden Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
23.04.2017 - Neuss-Holzheim:
Raubüberfall auf 19-jährigen. Die vier Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
23.04.2017 - Rostock-Hauptbahnhof:
Diebstahl an schlafender Frau. Der Täter wurde mit "europäisch" beschrieben.
Da "Europäisch" keine Beschreibung ist und absolut Nichts aussagt, kann man diese Beschreibung in die Kategorie "Herkunft des Täters wird verschwiegen" einordnen.
23.04.2017 - Aachen - Antoniusstraße:
16-jähriger Taschendieb festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
23.04.2017 - Dormagen-Delrath:
Festnahme nach Autoaufbruch.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
23.04.2017 - Rheine:
Raubüberfall am Citykino. Die drei Täter wurden mit "sprachen Arabisch" beschrieben.
23.04.2017 - Schlitz:
19-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "nordafrikanischem Aussehen" beschrieben.
22.04.2017 - Stuttgart-Mitte:
Mountainbikedieb festgenommen. Der Täter ist ein Mazedonier der sich illegal in Deutschland aufhält.
22.04.2017 - Erzhausen:
16-jährige auf dem Spielplatz beim Bürgerzentrum sexuell belästigt. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
22.04.2017 - Stuttgart-Mitte:
Exhibitionist in Gaststätte. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
22.04.2017 - Neuss-Holzheim:
Raubüberfall auf 19-jährigen. Die Herkunft der vier Täter wird verschwiegen.
22.04.2017 - Tübingen:
Raubüberfall auf Spielcasino. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
22.04.2017 - Emsdetten:
Raubüberfall am Rathaus. Die drei Täter wurden mit "vermutlich Ausländer" beschrieben.
22.04.2017 - Rheine:
Raubüberfall am Borneplatz. Die vier Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
22.04.2017 - Dormagen-Nievenheim:
Autoknacker festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
21.04.2017 - Stuttgart-Mitte:
76-jähriger im Hauptbahnhof bestohlen. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
21.04.2017 - Bad Cannstatt:
Festnahme von vier Ladendieben.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
21.04.2017 - Greven - Im Deipen Brock:
Raubüberfall. Der Täter wurde mit "vermutlich Südländer" beschrieben.
21.04.2017 - Stuttgart-Mitte:
Drogendealer in Klettpassage festgenommen. Die drei Täter sind Algerier.
21.04.2017 - Stuttgart-Mitte:
Algerischer Ladendieb festgenommen.
21.04.2017 - Ulm:
17-jähriger prügelt Busfahrer krankenhausreif und wird anschließend festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
21.04.2017 - Viersen:
Versuchter Raubüberfall auf einen Mann. Die beiden Täter konnten festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
20.04.2017 - Kempen:
Raubüberfall auf 23-jährigen. Die Herkunft der drei Täter wird verschwiegen.
20.04.2017 - Schwerin:
Auseinandersetzung zwischen syrischen Zuwanderern und einem 25-jährigen Schweriner.
19.04.2017 - Weilheim an der Teck:
Schlägerei in Gemeinschaftsunterkunft für minderjährige Flüchtlinge. Die Urheber sind zwei 16 und 18-jährige aus Guinea und Gambia.
19.04.2017 - Boizenburg-Horst:
Schlägerei zwischen Iraker und Iraner in Flüchtlingsunterkunft.
19.04.2017 - Leinfelden-Echterdingen:
20-jähriger Somalier prügelt sich mit zwei 20 und 23-jährigen Afghanen in Flüchtlingsunterkunft.
19.04.2017 - Rheine-Sprickmannstraße:
Raubüberfall auf 29-jährigen. Die Täter wurden mit "kein Deutsch gesprochen" beschrieben.
19.04.2017 - Lauterbach:
Versuchter Raubüberfall auf Bäckerei. Der Täter wurde mit "sprach gebrochen Deutsch" beschrieben.
19.04.2017 - Verden:
Ein typischer Vorfall von Political Correctness. Tumultartige Szenen auf dem Bahnhofsvorplatz in Verden. Die Täter werden beschrieben als "junge Männer" und es wurden "diverse Personalien" aufgenommen.
18.04.2017 - Bernkastel-Kues:
Raubüberfall auf Uhren- und Schmuckladen. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
18.04.2017 - Stuttgart-Mitte:
Zwei 16 und 17-jährige wegen Bezahlen mit Falschgeld festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
18.04.2017 - Freudenberg:
53-jähriger Iraker geht in Asylunterkunft mit Messer auf 23-jährigen Russen los.
18.04.2017 - Castrop-Rauxel:
Raubüberfall auf 83-jährigen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
18.04.2017 - Recklinghausen:
Bewaffneter Raubüberfall auf Kiosk. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
18.04.2017 - Recklinghausen:
Bewaffneter Raubüberfall auf Geschäft. Der Täter wurde mit "sprach gebrochen Deutsch" beschrieben.
18.04.2017 - Recklinghausen:
Bewaffneter Raubüberfall auf Getränkemarkt. Die beiden Täter wurden mit "dunkle Hautfarbe" beschrieben.
17.04.2017 - Kreuztal:
Versuchter E-Bike-Diebstahl. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
17.04.2017 - Bergisch Gladbach:
Raubüberfall auf 20-jährigen. Die beiden Täter wurden als "Südländisch" beschrieben.
17.04.2017 - Meerbusch-Büderich:
Diebstahl aus BMW. Einer der beiden Täter konnte festgenommen werden. Dem zweiten gelang die Flucht.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
17.04.2017 - Recklinghausen:
Einbruch in Bäckerei. Die beiden Täter konnten festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
16.04.2017 - Geislingen:
Raubüberfall auf 19-jährigen. Die Herkunft der fünf Täter wird verschwiegen.
16.04.2017 - Gernsheim:
Zwei Autoaufbrecher festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
16.04.2017 - Stuttgart-Mitte:
Raubüberfall auf 18-jährigen. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
16.04.2017 - Bad Sassendorf:
Raubüberfall auf 14-jährigen. Die drei Täter wurden als "drei Männer" beschrieben. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
16.04.2017 - Burgsteinfurt Bahnhof:
Sexuelle Belästigung einer Jugendlichen. Der Täter ist ein 23-jähriger Marokkaner.
16.04.2017 - Dortmund:
Festnahme eines 22-jährigen aus Guinea. Innerhalb von drei Tagen hatte er zwei Bundespolizisten verletzt. Auf der Wache schrie er noch "Ich mache dich tot!"
16.04.2017 - Bielefeld:
34-jähriger Tunesier nach Schwarzfahren festgenommen. Offen waren noch:
Diebstahl: 230 Euro Strafe oder 20 Tage Haft.
Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz: 1140 Euro Strafe oder 89 Tage Haft.
Warum lassen deutsche Richter so jemanden noch laufen ? Warum kommt so jemand nicht sofort in Haft ?
16.04.2017 - Schwerin:
Schlägerei am Zippendorfer Strand. Die Beteiligten: Eine 18-jährige Syrerin, ihr 17-jähriger Ex-Mann. Und jeweils ein männlicher Begleiter der Frau und des Mannes.
16.04.2017 - Schwerin:
Versuchter Raubüberfall auf 40-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
16.04.2017 - Schwerin:
Schlägerei zwischen sechs Eritreer.
16.04.2017 - Neuss-Innenstadt:
32-jähriger überfallen. Die vier Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
Im Polizeibericht werden vier "Jugendliche" angegeben. Das Alter mit "20 bis 24". In NRW wird nicht nur die Herkunft der Täter verschwiegen da ist man mit 24 sogar noch ein Jugendlicher...
16.04.2017 - Kirchheim:
17-jährige sexuell belästigt. Der Täter ist ein 27-jähriger pakistanischer Flüchtling.
16.04.2017 - Kirchheim:
Exhibitionist am Bahnhof. Der Täter ist ein 32-jähriger tunesischer Flüchtling.
16.04.2017 - Offenburg:
26-jähriger Asylbewerber aus Nigeria bei Fahrkartenkontrolle im Zug ausgerastet.
15.04.2017 - Siegen-Frankfurter Str.:
Einbruch in Verbrauchermarkt. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
15.04.2017 - Hannover-Adelheidstraße:
27-jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen aufgefunden. Sie ist kurz darauf im Krankenhaus verstorben.
Nachtrag 21.04.2017: Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hannover: Der Täter wurde gefasst. Die Polizei in Hannover verschweigt aber dessen Herkunft. Eine kurze Suche bei Google genügt um herauszufinden dass der Täter ein 25-jähriger syrischer Student ist.
14.04.2017 - Fürth:
Schlägerei zwischen "zwei Gruppen". Eine der beiden Gruppen bestand aus ~12 Personen. Eine Personenbeschreibung war angeblich nicht möglich. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
14.04.2017 - Troisdorf:
Raubüberfall. Die beiden Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
14.04.2017 - Troisdorf:
Raubüberfall auf 52-jährige. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
13.04.2017 - Rostock - Walter-Stoecker-Straße:
Raubüberfall auf 55-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
13.04.2017 - Göppingen:
Raubüberfall auf 16-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
13.04.2017 - Recklinghausen:
12-jähriger randaliert am Bahnhof. Der Täter wurde dem Jugendamt übergeben.
Wenn ein 12-jähriger dem Jugendamt übergeben wird scheint es sich wohl um einen unbegleiteten Asylbewerber zu handeln. Das muß nicht sein ist aber mangels näherer Angaben auch nicht ausgeschlossen.
12.04.2017 - Bergisch Gladbach:
14-jähriger von vier Jugendlichen belästigt. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
12.04.2017 - Stuttgart-Mitte:
Messerstecherei am Hauptbahnhof. Der Täter ist ein 21-jähriger Eritreer.
12.04.2017 - Reutlingen:
Handtaschenraub an 25-jähriger. Der Täter wurde als "dunkelhäutig" beschrieben.
12.04.2017 - Alsdorf - Bahnhofstraße:
Raubüberfall auf 76-jährigen. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
12.04.2017 - Stralsund:
29-jähriger Autoaufbrecher festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
11.04.2017 - Nürnberg-Schafhof:
Versuchter Raubüberfall auf Tankstelle. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
11.04.2017 - Nürnberg:
Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte bei Drogenkontrolle. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
11.04.2017 - Gladbeck:
Versuchter Raub: Vier Jugendliche von drei anderen Jugendlichen bedroht. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
11.04.2017 - Stuttgart-Hauptbahnhof:
Messerstecherei am Stuttgarter Hauptbahnhof. Der Täter ist ein Eritreer.
Zwei Berichte zu diesem Vorfall finden sich in der Stuttgarter Zeitung. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen. Erwähnt wird nur "ein Mann".
11.04.2017 - Viersen-Süchteln:
Bankraub. Der Täter wurde beschrieben mit "sprach gebrochen Englisch mit starkem Akzent".
11.04.2017 - Dortmund:
Terroranschlag auf Bus. Ein Iraker und ein Deutscher wurden verhaftet.
10.04.2017 - Stuttgart-Mitte:
Sexuelle Belästigung von zwei Frauen. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
10.04.2017 - Warstein:
Nach Wohnungseinbruch festgenommen. Die beiden Täter sind Albaner.
10.04.2017 - Nauheim:
41-jährige Wohnungseinbrecherin festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täterin verschwiegen.
09.04.2017 - Nürnberg-Wöhrder Wiese:
32-jähriger von 10-15 Personen, geschlagen, getreten und beraubt. Die Täter wurden mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
09.04.2017 - Nürnberg:
Junge Frau sexuell belästigt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
09.04.2017 - Duisburg-Hauptbahnhof:
Versuchter Antanz-Diebstahl. Der Täter, ein 25-jähriger Marokkaner, konnte festgenommen werden.
09.04.2017 - Werl - Freizeitbad an der Höppe:
Sexuelle Belästigung von vier Mädchen im Alter von 11 - 14 Jahren. Die drei Täter kommen aus Mali und Syrien.
Und immer daran denken, vor allem bei den anstehenden Bundestagswahlen. Zitat Martin Schulz, SPD, Kanzlerkandidat 2017: "Was die Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold".
09.04.2017 - Raunheim:
Versuchter Raubüberfall. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
09.04.2017 - Paderborn:
Antanz-Diebstahl im Krankenhaus. Der Täter, ein 33-jähriger Algerier, konnte festgenommen werden.
09.04.2017 - Duisburg-Dortmund:
Schlafende Reisende bestohlen. Die beiden Täter kommen aus Algerien und Ägypten.
09.04.2017 - Oldenburg:
Raubüberfall durch drei "südländisch wirkende Täter".
09.04.2017 - Stuttgart-Mitte:
39-jähriger beleidigt geschlagen und ausgeraubt. Der Täter wurde mit "arabisch aussehend" beschrieben.
08.04.2017 - Nürnberg-Sandstraße:
Raubüberfall auf 37-jährigen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
08.04.2017 - Nürnberg-Schoppershof:
Raubüberfall auf 20-jährigen. Die Herkunft der vier Täter wird verschwiegen.
08.04.2017 - Stuttgart-Hauptbahnhof:
Sexuelle Belästigung einer 14-jährigen. Der Täter wurde als "orientalisch aussehender Mann" beschrieben.
08.04.2017 - Rheine:
Raubüberfall auf 40-jährigen. Die drei Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
08.04.2017 - Stuttgart-Wangen:
Versuchter Raub an 28-jährigen. Die drei Täter wurde mit "arabisch aussehend" beschrieben.
08.04.2017 - Lippstadt:
Raubüberfall auf 19-jährigen. Einer der beiden Täter konnte im Anschluß festgenommen werden.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
08.04.2017 - Schwerte:
Nach Aussage eines Vaters haben mehrere Unbekannte kurz zuvor ihn und seinen Sohn niedergeschlagen, nachdem diese versucht hatten seine beiden kleinen Töchter sich auf den Schoß zu setzen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
08.04.2017 - Maintal:
29-jährige von 3 Personen sexuell belästigt. Alle drei Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
08.04.2017 - Steinheim:
Raubüberfall auf Taxifahrer. Die vier Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
07.04.2017 - Wismar Cafe Central:
Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Deutscher und einer Gruppe von Zuwanderern.
07.04.2017 - Kamen - Lünener Straße:
Raubüberfall auf Supermarkt. Die beiden Täter wurden mit "gebräunte Haut, sprach akzentfrei Deutsch" und "sprach Deutsch mit leichtem Akzent" beschrieben.
07.04.2017 - Köln:
Kofferdieb im Hauptbahnhof. Der Täter ist ein 24-jähriger Marokkaner.
Die Bundespolizei rät: Äußerste Vorsicht ist in Situationen wie dieser geboten, da man nie weiß, ob die Täter bewaffnet sind, ob es sich um mehrere Täter handelt und wie sie reagieren.

Evtl. sollte die Polizei diese Warnung an die Verursacherin im Bundeskanzleramt schicken. Denn ohne Merkel wäre das alles gar nicht passiert...
07.04.2017 - Stuttgart-Mitte:
Autoaufbrecher gefasst. Die Täter wurden beschrieben mit "bei der Polizei einschlägig bekannten Algerier".
07.04.2017 - Rüsselsheim:
Zwei Einbrecher überrascht. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
07.04.2017 - Bensheim:
Zwei Einbrecher entkommen. Einer hat bei der Flucht ein "Personaldokument" verloren. Lt. Angabe der Polizei werden die Fahnder "bald erfolgreich sein". Die Herkunft der Täter wird allerdings verschwiegen.
07.04.2017 - Reutlingen:
Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik 2016. Neben viel Statistik und der Erkenntnis dass Flüchtlinge doch für eine große Anzahl an Straftaten verantwortlich ist, finde ich den letzten Satz interessant. "Die Kriminalstatistik liefert nicht die einzigen Warnsignale, wie es um das soziale Klima in Deutschland steht. Ein kleiner Streifzug durch das Internet genügt bereits, um zu erkennen: Hier läuft gewaltig etwas schief und dieses Problem ist von der Polizei allein nicht zu lösen."
07.04.2017 - Dietzenbach:
Messerstecherei auf offener Strasse. Der Täter, ein Tunesier, wurde festgenommen.
06.04.2017 - Groß-Gerau:
Raubüberfall auf Spielothek. Der Täter wurde mit "brauner Hautfarbe" beschrieben.
08.04.2017 - Nürnberg-Innenstadt:
Raubüberfall auf 18-jährigen. Opfer und Täter kannten sich! Die Herkunft der vier Täter wird verschwiegen.
06.04.2017 - Stuttgart-Ost:
Drogenhändler festgenommen. Der Täter ist ein Marokkaner.
06.04.2017 - Castrop-Rauxel:
Ladendiebstähle in mehreren Lottogeschäften. Die Herkunft der vier Täter wird verschwiegen.
Auf den Bildern der Überwachungskamera kann man das "südländische Erscheinungsbild" sehr gut erkennen.
06.04.2017 - Münster:
Smartphone Dieb in Schneiderei. Der Täter wurde als "Araber" beschrieben.
06.04.2017 - Fröndenberg:
Wohnungseinbrecher überrascht. Einer der beiden Täter zog ein Messer. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
06.04.2017 - Herbrechtingen:
27-jähriger wegen räuberischem Diebstahl festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
06.04.2017 - Esslingen:
43-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
05.04.2017 - Geislingen:
Ladendieb erwischt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
05.04.2017 - Giengen:
Leergutdieb überrascht. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
05.04.2017 - Bensheim:
Raubüberfall auf 18-jährigen.
Die Herkunft der Täter wird verschwiegen allerdings war es der Beamtin die die PM verfasst hat wichtig zu erwähnen: "Sein Deckhaar war hochgegelt". Na dann... Hautfarbe unwichtig aber das Deckhaar, das muß natürlich hervorgehoben werden in Südhessen...
05.04.2017 - Rostock ST Club:
Sexuelle Belästigung einer 22-jährigen mit anschliessender Schlägerei. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
05.04.2017 - Wernau:
63-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "dunkelhäutig" beschrieben.
05.04.2017 - Reutlingen:
Schlägerei am Manfred-Oechsle-Platz unter mehreren afghanischen Jugendlichen.
05.04.2017 - Oberhausen-Hauptbahnhof:
Sieben Drogendealer verhaftet. Alle Täter sind Nordafrikaner.
05.04.2017 - Mannheim:
Drei Drogendealer verhaftet. Zwei Iraker und ein Syrer.
05.04.2017 - Lüneburg:
Raubüberfall an 20-jährigem nach Spielhallenbesuch. Der Täter wurde mit "südeuropäischem Aussehen" beschrieben.
05.04.2017 - Offenbach:
Zwei marokkanische Drogendealer festgenommen.
04.04.2017 - Lichtenau:
Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft mit Stichverletzung aufgefunden.
04.04.2017 - Griesheim:
17-jährige vor Supermarkt sexuell belästigt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen. Ein Begleiter des Täters hatte einen "ca. drei Zentimeter langen Vollbart".
04.04.2017 - Stuttgart-Hauptbahnhof:
Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Der Täter: Ein 21-jähriger Syrer.
04.04.2017 - Dortmund-Hauptbahnhof:
Ladendieb bespuckt und beleidigt Bundespolizisten. Der Täter: Ein 18-jähriger bereits wegen Körperverletzung und Diebstahl polizeibekannter Algerier.
04.04.2017 - Hilchenbach:
Messerstecherei in Flüchtlingsunterkunft zwischen einem 35-jährigem Libanesen und einem 32-jährigem Syrer.
04.04.2017 - Rodenbach:
Raubüberfall auf 27-jährigen. Der Täter wurde als "Pakistani oder Afghane" beschrieben.
04.04.2017 - Mainz:
Sieben Polizisten bei Personenkontrolle verletzt. Die drei Täter sind Afghanen.
03.04.2017 - Wilnsdorf-Anzhausen:
Ermittlungen gegen zwei Nordafrikaner wegen: Gefährlicher Körperverletzung, gemeinschädlicher Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte.
03.04.2017 - Essen-Hauptbahnhof:
38-jähriger Libanese belästigt zwei Frauen.
03.04.2017 - Bad Soden-Salmünster:
Raubüberfall auf Tattoo Studio. Die drei Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
03.04.2017 - Schwerin:
Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Jugendlicher mit deutscher und nichtdeutscher Nationalität. Einer aus der Gruppe "Nichtdeutscher" hat in der Strassenbahn gerufen "Deutsche raus". Daraufhin gab es eine auf die Nase...
03.04.2017 - Parchim:
Vier jugendliche Flüchtlinge zwischen 15 und 17 Jahren sind mit der Unterbringung in der "Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge" unzufrieden, drohen dem Mitarbeiter mit Schlägen und zerstören das Mobiliar.
03.04.2017 - Mannheim-Lindenhof:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wird als "südländisch" beschrieben.
03.04.2017 - Mannheim-Neckarstadt:
Raubüberfall auf Supermarkt. Der Täter wurde mit "sprach mit nicht bestimmbarem Akzent" beschrieben.
Die Polizei in Mannheim gibt bekannt dass der Täter "männlich" war. Die Hautfarbe oder die Nationalität wird verschwiegen.
Nach ausführlichem, intensivem Studium der Beschreibung bin ich zu der Erkenntnis gekommen dass der nicht bestimmbare Akzent mit ziemlicher Sicherheit "männlich" war :-)
02.04.2017 - Ibbenbüren:
Ein "Mann" wird in einem Lokal aggresiv und des Lokals verwiesen. Draussen folgen die üblichen Gewaltversuche. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
02.04.2017 - Stuttgart:
Sexuelle Belästigung in S2. Der Täter stammt angeblich aus dem Sudan. Ob er festgenommen wurde steht nicht im Polizeibericht.
02.04.2017 - Altbach:
32-jährige durch 27-jährigen syrischen Flüchtling sexuell belästigt.
02.04.2017 - München-Neufahrn:
21-jährige durch 33-jährigen Äthiopier an der S-Bahn Haltestelle Neufahrn sexuell belästigt.
02.04.2017 - München-Hauptbahnhof:
17-jährige durch 23-jährigen Somalier im Hauptbahnhof sexuell belästigt.
02.04.2017 - München-Augsburg:
Zugbegleiterinnen mit abgerissener Armlehne bedroht und bespuckt. Der Täter ist ein 29-jähriger Somalier.
01.04.2017 - Pirmasens-Freizeitpark Strecktal:
Asylbewerber prügelt 20-jährigen.
01.04.2017 - Schwerin Stern Buchholz:
Massenschlägerei in Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende.
01.04.2017 - Heilbronn-Hauptbahnhof:
Schlägerei zwischen zwei "Personengruppen". Die Täter wurden mit "junge Männer südländischen Aussehens" beschrieben.
01.04.2017 - Göppingen:
Massenschlägerei zwischen "zwei rivalisierenden Personengruppen". Einige Personen konnten kontroliert werden.
Trotz "Kontrollen" wird die Herkunft der Täter verschwiegen. Zwei "Personengruppen" und "80 Beteiligte" reicht aber schon um zu ahnen um was es geht.
01.04.2017 - Osterode:
Raubüberfall auf Tankstelle. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
01.04.2017 - Stuttgart-Bad Cannstatt:
Zwei Ladendiebe flüchten und schlagen Kaufhausdetektiv. Die beiden Täter wurden als "südländisch aussehend" beschrieben.
01.04.2017 - Viersen:
Raubüberfall auf Spielhalle. Die Herkunft der beiden Täter wird veschwiegen. Allerdings ist bei der Täterbeschreibung "sprachen akzentfrei Deutsch" angegeben. Wenn es sich um deutsche Täter gehandelt hätte wäre dieser Hinweis überflüssig also gehe ich davon aus dass es sich hier um "Nichtdeutsche" handelt.
01.04.2017 - Warstein:
Sexuelle Belästigung von zwei 13- und 14-jährigen Mädchen im Schwimmbad. Die beiden Täter stammen aus dem Irak und Syrien.
01.04.2017 - Recklinghausen-Kaiserwall:
Jugendgruppe überfällt drei Jugendliche. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
01.04.2017 - Lüneburg:
Raubüberfall an 62-jährigem auf der Toilette. Der Täter wurde mit "südländischer, evtl. nordafrikanischer Herkunft" beschrieben.
31.03.2017 - Stuttgart-Weilimdorf:
54-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde als "arabisch aussehend" beschrieben.
31.03.2017 - VS-Villingen:
Versuchter Raub an 77-jährigen durch mehrere Jugendliche. Drei Täter wurden festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
31.03.2017 - Wolfschlugen:
Streit in Flüchtlingsunterkunft. Ein 18-jähriger Eritreer geht mit dem Messer auf einen 20-jährigen Gambier los.
31.03.2017 - Marburg-Wehrda:
Trickdieb in Getränkemarkt. Der Täter wurde als "südländisch" beschrieben.
31.03.2017 - Hanau/Klein-Auheim:
Fußgängerin sexuell belästigt. Die Hautfarbe oder die Nationalität wird verschwiegen.
31.03.2017 - Rostock Kröpeliner Strasse:
Raubüberfall auf 19-jährigen. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
30.03.2017 - Leinfelden-Echterdingen:
22-jähriger Syrer und 23-jähriger Iraker wegen Drogenhandel in Asylunterkunft festgenommen.
30.03.2017 - Darmstadt:
Einbrecher bei Flucht gesehen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
30.03.2017 - Schwerin:
Sechs Syrer streiten sich in Strassenbahn. Nach dem Aussteigen wird los geprügelt.
30.03.2017 - Neubrandenburg:
Sexuelle Belästigung an 12-jähriger. Der Täter wurde mit "hat gebrochen deutsch gesprochen" beschrieben.
30.03.2017 - Mannheim-Oststadt:
Eine Gruppe von sechs bis acht jugendlichen Nordafrikanern läuft randalierend durch die Stadt. Autos wurden mit Steinen beworfen und "bespuckt".
30.03.2017 - Mannheim-Seckenheim:
Zwei Randalierer im Supermarkt. Mitarbeiter wurden getreten, geschlagen und bespuckt. Die beiden Täter wurden als "Nordafrikaner" beschrieben.
29.03.2017 - Stuttgart-Vaihingen:
Betrüger und Passfälscher festgenommen. Der Täter ist ein 30-jähriger aus Kamerun.
29.03.2017 - Stuttgart Bad Cannstatt:
Raubüberfall auf Lebensmittelgeschäft. Der Täter wurde mit "gebräunter Hautfarbe" beschrieben.
29.03.2017 - Nürnberg-Schoppershof:
Raubüberfall auf 51-jährigen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
29.03.2017 - Darmstadt:
Drei "Männer" wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
29.03.2017 - Lengerich:
Exhibitionist unterwegs. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
28.03.2017 - Lüneburg-Kreidebergsee:
Raubüberfall an zwei 18- und 19-jährigen. Der Täter wurde mit "südländischem Äußerem" beschrieben.
28.03.2017 - Rhein-Erft-Kreis:
Versuchter Raubüberfall an 78-jährigen. Die beiden Täterinnen wurden mit "sprachen gebrochen Deutsch" beschrieben.
28.03.2017 - Geisingen:
Raubüberfall auf Gastwirt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
28.03.2017 - Kamen:
Raubüberfall auf 88-jährige. Der Täter, ein 49-jähriger Algerier, konnte festgenommen werden.
28.03.2017 - Unna:
Raubüberfall auf 15-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "nicht näher bekannten ausländischem Akzent" beschrieben.
28.03.2017 - Lippstadt:
Raubüberfall auf Textilgeschäft. Die drei Täter wurden mit "südländischer Herkunft" beschrieben.
28.03.2017 - Ludwigsburg:
Raubüberfall auf 31-jährige. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
27.03.2017 - Stuttgart-Mitte:
Mutmaßlicher Drogendealer verhaftet.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
27.03.2017 - Stuttgart-Mitte:
22-jährige Bedienung beraubt. Drei Täter. Einer wurde mit "südländischer Herkunft", der andere mit "indisch aussehend" beschrieben.
27.03.2017 - Rostock:
Räuberischer Diebstahl in Kaufhaus. Der Täter hinterliess einen Rucksack mit Ausweis.
Trotz Kenntnis der Identität wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
27.03.2017 - Kaarst:
Raubüberfall in Wohnung. Die beiden Täter wurden mit "unterhielten sich in einer fremden Sprache" beschrieben.
27.03.2017 - Gummersbach:
Rentnerehepaar in Wohnung bestohlen.
27.03.2017 - Heidelberg-Rohrbach:
Rentnerehepaar in Wohnung bestohlen.
Das Ehepaar hat mit den beiden Tätern gesprochen, dennoch verschweigt die Polizei Mannheim die Nationalität der Täter.
27.03.2017 - Mainz:
Raub an 51-jährigem. Die sechs Täter wurden mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
27.03.2017 - Köln-Hauptbahnhof:
Antanzversuch und versuchter Diebstahl an Bundespolizisten. Der bereits bekannte Dieb ist ein Marokkaner.
27.03.2017 - Plochingen:
Ladendiebe im Drogeriemarkt. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
27.03.2017 - Ulm:
Einbrecher festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
26.03.2017 - Stuttgart-Mitte:
20-jähriger Opfer eines räuberischen Diebstahls. Einer der Täter ist Libyer.
26.03.2017 - Dortmund-Hauptbahnhof:
Schlägerei zwischen vier Personen. Bekannt sind zwei Syrer und ein Afghane.
26.03.2017 - Werl:
Raubüberfall auf 56-jährigen. Die beiden Täter wurden als "zwei männliche Personen" beschrieben. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
26.03.2017 - Troisdorf:
Raubüberfall auf Tankstelle. Die beiden Täter wurden als "Südländisch" beschrieben.
26.03.2017 - Oberhausen-Hauptbahnhof:
Versuchter Handtaschenraub an 19-jähriger. Der Täter, mit "südländischem Erscheinungsbild", konnte festgenommen werden.
26.03.2017 - Oberhausen:
48-jähriger von Antänzer Ecke Hermann-Albertz-Straße / Nohlstraße beraubt. Der Täter wurde als "Nordafrikaner" beschrieben.
26.03.2017 - Rullstorf:
28-jähriger zusammengeschlagen. Die Täter wurden als "mehrere südländisch aussehende Männer" beschrieben.
26.03.2017 - Weil der Stadt:
Handtaschendiebstahl. Der Täter konnte festgenommen werden. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
26.03.2017 - Dillenburg:
Messerstecherei in Flüchtlingsunterkunft. Der 21-jährige, aus Afghanistan stammende Täter wurde festgenommen.
26.03.2017 - Stuttgart-Hauptbahnhof:
Taschendiebe festgenommen. Die beiden Täter wurden als "Männer" beschrieben.
Trotz Festnahme wird die Herkunft der Täter verschwiegen.
26.03.2017:
Landtagswahlen im Saarland. AFD leider nur bei 6%. Das einzig Gute dabei. Die Grünen mit ihren kranken Ideen müssen draussen bleiben. Und das ist auch gut so :-)
25.03.2017 - Neubrandenburg:
16-jähriger Afghane rennt mit Metallstange durch die Gegend, bedroht eine Person und schlägt drei bis viermal auf eine andere Person ein.
25.03.2017 - Lotte:
58-jährige Joggerin sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
25.03.2017 - Essen:
Antänzer in der S5 zwischen Oberhausen und Essen. Die beiden Täter sind zwei 19- und 22-jährige Marokkaner.
25.03.2017 - Ludwigsburg:
Gefährliche Körperverletzung an 34-jähriger. Die beiden Täter konnten ermittelt werden. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
25.03.2017 - Böblingen:
Gefährliche Körperverletzung an zwei Jugendlichen am Bahnhof in Böblingen. Die beiden Täter konnten ermittelt werden. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
24.03.2017 - Bergisch Gladbach:
Ladendieb festgenommen. Der Täter wurde mit "Der 60-Jährige, der kein deutsch sprach" beschrieben.
24.03.2017 - Möhnesee-Echtrop:
Schlägerei in Zentraler Unterbringungseinrichtung. Dass es sich um Flüchtlinge handelt ist klar, die Herkunft der Täter wird aber verschwiegen.
24.03.2017 - Darmstadt:
Exhibitionist im Bürgerpark. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
24.03.2017 - Lampertheim:
Raubüberfall auf Tankstelle. Der Täter wurde mit "schwarzem Shirt, Hose und Schuhe" beschrieben. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
24.03.2017 - Hockenheim:
Raubüberfall auf 16-jährige. Die drei Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe und südländischem Aussehen" beschrieben.
24.03.2017 - München:
Massive sexuelle Belästigung einer 23-jährigen in der S-Bahn. Der Täter: Ein betrunkener 21-jähriger afghanischer Asylbewerber.
24.03.2017 - Mannheim:
Exhibitionist in der Innenstadt unterwegs. Der Täter wurde als "Nordafrikaner" beschrieben.
24.03.2017 - Lippe:
Versuchter Raubüberfall auf 20-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
24.03.2017 - Flughafen Stuttgart:
Vier Personen bei Einreise mit irakischen Reisepässen, versehen mit jeweils einem schwedischen Aufenthaltstitel festgenommen.
Ein Beispiel das zeigt dass Grenzkontrollen durchaus berechtigt sind. Die vier konnten das Flugzeug in Griechenland mit gefälschten Pässen besteigen ! Und all die Straftaten haben dann auch noch Erfolg, denn die vier Personen wurden im Anschluß an die Landeserstaufnahmeeinrichtung in Karlsruhe verwiesen. Die Personen gaben schlussendlich zu, eigentlich syrische Staatsbürger zu sein.
24.03.2017 - Tübingen (Grüner OB):
47-jähriger Einbrecher und Dieb festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
24.03.2017 - Köln:
Versuchter Raubüberfall auf 36-jährige. Die drei Täter wurden mit "hatten schwarze Hautfarbe" beschrieben.
24.03.2017 - Bergisch Gladbach:
Gefährliche Körperverletzung an 13-jährigem. Der Täter wurde mit "vermutlich Mitteleuropäer" beschrieben.
23.03.2017 - Stuttgart-Bad Cannstatt:
Exhibitionist belästigt Frau in Kaufhaus. Der Täter wurde mit "südländischer Hautfarbe" beschrieben.
23.03.2017 - Nürnberg-Wöhrd:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
23.03.2017 - Bottrop:
Versuchter Raubüberfall auf 24-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
23.03.2017 - Ludwigsburg:
Raubüberfall auf Essenslieferant. Die Herkunft der drei Täter wird verschwiegen.
23.03.2017 - Bückeburg:
Raubüberfall auf Tankstelle. Drei Täter, einer wurde als "Mitteleuropäer" und ein anderer als "dunkelhäutig evtl. schwarze Hautfarbe" beschrieben.
23.03.2017 - Heidelberg:
Massenschlägerei in Flüchtlingsunterkunft.
22.03.2017 - Köln-Hauptbahnhof:
Betrunkener 21-jähriger Mongolese randaliert.
22.03.2017 - Stuttgart-Mühlhausen:
Raubüberfall auf 18-jährige. Die drei Täter wurden als "möglicherweise Südländer" beschrieben.
22.03.2017 - Rostock:
Exhibitionist bedrängt 12-jährige. Der Täter wurde als "südländisch" beschrieben.
Mir stellt sich hier einfach mal die Frage wie eine 12-jährige auf den Begriff "südländisch" kommt ? Kann es evtl. sein dass hier andere Begriffe benutzt wurden ???
22.03.2017 - Immendingen:
23-jährige im Bahnhof sexuell belästigt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
22.03.2017 - Mannheim:
78-jähriger vor Bankfiliale bestohlen. Die beiden Täter wurden mit "arabisch/türkischem Erscheinungsbild" beschrieben.
22.03.2017 - Kempen:
Schwere räuberische Erpressung. Die beiden Täter wurden mit "vermutlich Schwarzafrikaner" beschrieben.
22.03.2017 - Mainz:
Junge Frau belästigt. Der Täter wurde als "dunkelhäutiger Mann" beschrieben.
22.03.2017 - Bondorf:
Einbruch in Tankstelle. Ein Täter konnte ermittelt werden. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
22.03.2017 - Sankt Augustin:
Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft. Grund der Streitereien war ein "Angebot" an eine weibliche Bewohnerin.
21.03.2017 - Rostock-Doberaner Platz:
Schlägerei zwischen fünf Männern aus Syrien. Bei einem wurden mehrere Tütchen Cannabis gefunden.
21.03.2017 - Sankt Augustin:
Raubüberfall auf Gaststätte. Die drei Täter wurden mit "sprachen Deutsch mit ausländischem Akzent" beschrieben.
21.03.2017 - Soest City Center:
26-jähriger Marokkaner randalierend auf Streitsuche.
21.03.2017 - Waiblingen-Schorndorf:
Exhibitionist in S-Bahn. Der Täter wurde als "europäischem Phänotyp" beschrieben.
Europäischer Phänotyp soll wohl heissen dass es sich um einen Mensch handelt und man genauere Angaben nicht mitteilen will.
21.03.2017 - Stuttgart-Mitte:
Drogenhändler festgenommen. Der Täter ist ein Gambier.
21.03.2017 - Eberstadt:
Schlägerei vor Einkaufsmarkt. Der Täter wurde festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
21.03.2017 - Aichtal:
Fahrraddieb festgenommen. Der Täter ist ein Algerier.
21.03.2017 - Mainz:
Mädchen belästigt. Der Täter wurde mit "südländischem Äußerem" beschrieben.
21.03.2017 - Parchim:
14-jährige sexuell belästigt. Die beiden Täter wurden mit "haben kein Deutsch gesprochen" beschrieben.
21.03.2017 - Lippe:
85-jährige beraubt. Die beiden Täter wurden mit "südländischer Herkunft" beschrieben.
21.03.2017 - Engelskirchen:
Raubüberfall auf 39-jährige. Die beiden Täter wurden als "dunkelhäutig" beschrieben.
21.03.2017 - Friedrichshafen:
Versuchter Diebstahl und gefährliche Körperverletzung. Die fünf Beteiligten wurden mit "syrischem und afghanischem Migrationshintergrund" beschrieben.
21.03.2017 - Leutkirch im Allgäu:
Raubüberfall mit Pistole auf Gaststätte. Der Täter wurde mit "sprach gebrochen deutsch" beschrieben.
21.03.2017 - Lippstadt:
Versuchter Diebstahl eines Fahrrades. Die drei Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
21.03.2017 - VS-Villingen:
25-jähriger Randalierer festgenommen. Es handelt sich um einen "Mann".
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
21.03.2017 - Kiel:
Einbrecher festgenommen. Der Täter ist ein 26-jähriger Iraner.
20.03.2017 - Lüdenscheid:
Handtaschenraub. Der Täter wurde als "südländischer Typ" beschrieben.
20.03.2017 - Köln-Hauptbahnhof:
Bei Routinekontrolle eines 18-jährigen Ägypters Drogen und Springmesser gefunden.
20.03.2017 - Rüthen:
Raubüberfall mit Schwert in Spielothek. Der Täter wurde mit "südländischem Akzent" beschrieben.
20.03.2017 - Hanau:
Sexuelle Belästigung. Der Täter wurde mit "arabisch sprechend" beschrieben.
20.03.2017 - Ulm - Spitalstraße:
Räuberischer Diebstahl. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
20.03.2017 - Kassel:
Ladendiebstahl. Der Täter wurde mit "südländischem Äußerem" beschrieben.
20.03.2017 - Mainz:
Handtasche aus Fahrradkorb gestohlen. Die drei Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
20.03.2017 - Stuttgarter-Hauptbahnhof:
Laden- und Taschendieb festgenommen. Der Täter ist ein 29-jähriger Algerier.
20.03.2017 - Sindelfingen:
Räuberische Erpressung an 20-jähriger. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
20.03.2017 - Karlsruhe:
14.15 Uhr - Diebstahl im Supermarkt.
15.05 Uhr - Randale im Einkaufsmarkt wegen verlorenem Handy. Polizei erteilt Platzverweis.
Kurz darauf Belästigungen in der Fußgängerzone.
Bei der Festnahme den Polizisten mit Kopfstoß verletzt, hierbei enstand am Streifenwagen ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro.
Der Täter: Ein 24-jähriger, schutzsuchender, marokkanischer Gast von F. Merkel.
Und jetzt kommts... Wer zahlt ihm ein neues Handy ? Wer zahlt den Schaden am Polizeifahrzeug ? F. Merkel jedenfalls nicht...
19.03.2017 - Mörfelden-Walldorf:
Raubüberfall auf Kiosk. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
19.03.2017 - VS-Villingen:
22-jähriger die Handtasche gestohlen. Der Täter: Ein 22-jähriger Gambier.
19.03.2017 - Freudenstadt-Hauptbahnhof:
58-jährige im Bahnhof sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "könnte ausländischer Herkunft sein" beschrieben.
19.03.2017 - Ulm:
Raubüberfall wegen Zigaretten. Die drei Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
19.03.2017 - Bensheim:
Raubüberfall auf Spielhalle. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
19.03.2017 - Buxtehude:
Raubüberfall auf 33-jährige. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
19.03.2017 - Werl:
Raubüberfall auf 28-jährigen. Die beiden Täter wurden als "zwei Männer" und "In akzentfreiem Deutsch forderten sie" beschrieben. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
"In akzentfreiem Deutsch forderten sie" soll wohl soviel heißen wie "es handelt sich um zwei Männer mit Migrationshintergrund". Wenn die beiden Täter Deutsche wäre dann müsste man nicht extra erwähnen dass "in akzentfreiem Deutsch" gefordert wurde. Die Herkunft der beiden Täter wird also vorsätzlich verschwiegen!
19.03.2017 - Stuttgart-Hauptbahnhof:
Einbrecher und Dieb festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
19.03.2017 - Hagenow:
Raubüberfall auf 15- und 19-jährigen. Die beiden jugendlichen Täter wurden mit "Da sie die Sprache jedoch nicht verstanden" beschrieben.
19.03.2017 - Plochingen:
Messerstecherei in der Lettenackerstraße. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
19.03.2017 - Reutlingen:
Schlägerei in Gaststätte. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
19.03.2017 - Marl:
Raubüberfall auf 18-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
19.03.2017 - Leer:
Hausfriedensbruch mit Körperverletzungen. Der Haupttäter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
19.03.2017 - Görlitz:
Zwei Libyer wegen Drogenbesitz festgenommen. Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt und im Anschluss wieder entlassen.
18.03.2017 - Bahnhof Zuffenhausen:
Schlägerei am Gleis 2. Der Täter wurde mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
18.03.2017 - Stuttgart-Hauptbahnhof:
27-jähriger mit Glasflasche geschlagen. Der Täter ist ein 26-jähriger Gambier.
18.03.2017 - Essen-Bochum:
Versuchter Taschendiebstahl im Zug. Zivile Taschendiebstahlsfahnder konnten die beiden festnehmen. Beide wurden im Anschluß wieder entlassen da ja wie immer keine Haftgründe vorliegen und das obwohl gegen einen der beiden, ein 17-jähriger Algerier, wegen unerlaubten Aufenthaltes ermittelt wird.
Das interessante daran: Der Polizeibericht wurde unter dem Titel "Dreister gehts kaum" veröffentlicht. Jetzt frag ich mich ernsthaft was damit gemeint ist? Evtl. dass man jemanden freilässt obwohl wegen unerlaubten Aufenthaltes ermittelt wird? Das heisst doch er hat in diesem Land keinen Wohnsitz.
18.03.2017 - Nürnberg:
Kind in Schwimmbad sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "aus dem Mittleren Osten stammender Mann" beschrieben.
18.03.2017 - Dortmund:
Polizisten vor der Polizeiwache nach Auseinandersetzung als Nazis und Rassisten beschimpft. Der Täter, ein 32-jähriger aus Kamerun ist schon wegen seinem "der Polizei gegenüber unkooperativen Verhalten" bekannt.
18.03.2017 - Münster:
31-jähriger in Diskothek während Umarmung bestohlen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
18.03.2017 - Görlitz:
Ein Libyer und ein Marokkaner wegen Drogenbesitz festgenommen, wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt und im Anschluss wieder entlassen.
18.03.2017 - Bützow:
Sexuelle Belästigung einer 25-jährigen. Die drei Täter wurden mit "kommunizierten miteinander in einer unbekannten Sprache" beschrieben.
18.03.2017 - Trier:
Raubüberfall auf 24-jährigen. Die drei Täter wurden mit "haben sich in ausländischer Sprache unterhalten" beschrieben.
18.03.2017 - Edenkoben:
Versuchter Raubüberfall auf 17-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
18.03.2017 - Herrenberg:
Raubüberfall auf ARAL-Tankstelle. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
18.03.2017 - Sigmaringen:
Schlägerei in Erstaufnahmeeinrichtung. Beteiligt waren drei Marokkaner. Zur gleichen Zeit in einem anderen Gebäude prügelten sich drei Eritreer.
17.03.2017 - Riedstadt / Wolfskehlen:
Raubüberfall auf Spielothek. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
17.03.2017 - Rostock:
Eine Gruppe syrischer Jugendlicher behindert die Polizei mit Beschimpfungen und Angriffen an der Durchführung einer Kontrolle.
17.03.2017 - Castrop-Rauxel:
Mann nach Streiterei in Einkaufszentrum mit Messer schwer verletzt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
17.03.2017 - Kißlegg:
Versuchter Raubüberfall mit Messern auf 40-jährigen der sich dank Kampfsporterfahrung verteidigen konnte. Die beiden Täter wurden als "dunkelhäutig" beschrieben.
17.03.2017 - Offenbach-Bieber:
Überfall auf Einkaufsmarkt. Die beiden Täter wurden als "osteuropäisch bzw. nordafrikanisch" beschrieben.
17.03.2017 - Dresden-Zschachwitz:
40-jähriger mit seinem eigenen Fahrrad beworfen und auf Gleise gestürzt. Beim Versuch die Gleise wieder zu verlassen wurde er mit Fußtritten daran gehindert. Ein einfahrender Zug kann gerade noch rechtzeitig bremsen. Die beiden Täter, ein 23-jähriger Marokkaner und ein 27-jähriger Libyer konnten festgenommen werden.
Die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt wegen "Gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr, Gefährlicher Körperverletzung und Nötigung sowie Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz". Die beiden Täter wurden am gleichen Tag noch freigelassen da angeblich kein Haftgrund bestand, das Opfer hätte ja auch die Gleise an anderer Stelle verlassen können !!! Auf den Gedanken dass es sich um eine versuchte Tötung handelt kommt der Mann nicht?
Mittlerweile hat sich die Meinung des Staatsanwalts geändert. Die beiden Täter wurden am 21.03.2017 wegen "versuchten Totschlags, gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr" festgenommen.
Und immer schön daran denken. Diese Personen suchen angeblich "Schutz vor Verfolgung und Krieg". Und selbstverständlich sind solche Taten in den Augen unserer Politiker alles nur Einzelfälle.
17.03.2017 - Mannheim:
17-jähriger überfallen und geschlagen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
17.03.2017 - Bad Homburg:
Bedrohung mit Schusswaffe im Bus. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
16.03.2017 - Sigmaringen:
Ruhestörung im Prinzengarten durch fünf Eritreer. Zur selben Zeit Ruhestörung im Prinzengarten durch fünf Iraker. Bei der Durchsetzung des nichtbefolgten Platzverweises bedrohte ein 21-jähriger Marokkaner die Polizisten. Die Iraker und der Marokkaner wurden angezeigt.
16.03.2017 - Kassel-Niederzwehren:
Versuchter Raub an 18-jährigem. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
16.03.2017 - Neumünster:
Sexuelle Belästigung an 18-jähriger. Der Täter wurde mit "sprach gebrochen Deutsch" beschrieben.
16.03.2017 - Neumünster:
16-jährige vergewaltigt. Der Täter wurde mit "sprach gebrochen Deutsch" beschrieben.
16.03.2017 - Schwerin:
Schlägerei zwischen zwei Deutschen und zwei Personen mit Migrationshintergrund.
16.03.2017 - Barth:
Raubüberfall auf 18-jährigen Autofahrer. Die drei Täter wurden mit "augenscheinlich nichtdeutscher Herkunft" beschrieben.
16.03.2017 - Bünde:
Raubüberfall auf 64-jährigen. Die drei Täter wurden als "dunkelhäutig" beschrieben.
16.03.2017 - Mannheim-Neckarstadt:
Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
16.03.2017 - Heilbronn-Adelsheim:
13-jährige sexuell belästigt. Der Täter ist ein 21-jähriger Afghane.
16.03.2017 - Frankfurt:
Raubüberfall auf 83-jährigen. Die drei Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
15.03.2017 - Lindern -> Geilenkirchen:
Versuchter Raub in Regionalzug 4. Der Täter wurde mit "vermutlich südeuropäische oder arabische Herkunft" beschrieben.
15.03.2017 - Essen-Hauptbahnhof:
Versuchter Taschendiebstahl. Die Polizei nennt den Täter einen "24-jährigen Essener". Zwei Sätze später ist er dann plötzlich "der aus Syrien stammende Dieb".
15.03.2017 - Wernau:
Raubüberfall auf Spielcasino. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
15.03.2017 - Mainz:
35-jähriger im Bus bedrängt und bestohlen. Die drei Täter wurden als "südländisch" beschrieben.
15.03.2017 - Münster:
26-jähriger an Bushaltestelle beraubt. Der Täter, ein 16-jähriger Marokkaner, konnte festgenommen werden.
15.03.2017 - Warburg:
23-jähriger Flüchtling randaliert im Sozialamt weil ihm nach Nichtbefolgen von Auflagen die Leistungen gekürzt wurden.
15.03.2017 - Gießen:
15-jährige von zwei "marokkanischen Asylbewerbern" bestohlen.
15.03.2017 - Hamburg-Hamm:
Überfall auf Spielhalle. Die beiden Täter wurden als "Schwarzafrikaner" beschrieben.
15.03.2017 - Hamburg:
Versuchter Raub an 87-jährigem im Altersheim. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
15.03.2017 - Bad Fallingbostel:
Flüchtling randaliert nach Handydiebstahl in Imbiss. Leichte Verletzungen wurden im Krankenhaus behandelt wo er nackt durch die Notaufnahme rannte und abermals randalierte.
15.03.2017 - Kall:
Raub an 58-jähriger. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
14.03.2017 - Kassel-Unterneustadt:
27-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde als "dunkelhäutig" beschrieben.
14.03.2017 - Büsum:
54-jährige von drei oder vier Männern angegriffen, geschlagen und beraubt. Die Täter wurden mit "sprachen gebrochen Deutsch" beschrieben.
14.03.2017 - Haltern am See:
Bewaffneter Drogendealer festgenommen.
Trotz Festnahme wird die Herkunft des Täters verschwiegen.
14.03.2017 - Nienburg:
Raubüberfall auf 32-jährigen Radfahrer. Die Herkunft der drei Täter wird verschwiegen.
Eine nähere Beschreibung der Täter war angeblich nicht möglich. Also wenn ich von drei Personen überfallen werde dann weiß ich zumindest welche Hautfarbe sie hatten.
14.03.2017 - Flensburg:
Eine Gruppe von drei Migranten wird von einer 15-köpfigen Gruppe, ebenfalls Migranten, angegriffen.
Das Alter der 18-köpfigen Gruppe wurde mit "16-18" angegeben. Zum Einsatz kamen unter anderem ein Schlagstock und ein Elektroschocker. Frisch im Land aber wo man Schlagstock und Elektroschocker kaufen kann haben die "Schutzbedürftigen" schon herausgefunden. Und woher stammt das Geld für die Bewaffnung ? Richtig, vom Steuerzahler...
14.03.2017 - Bonn:
Versuchter Raubüberfall auf 78-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
14.03.2017 - Bochum:
Bewaffneter Raubüberfall in Praxis. Der Täter wurde mit "nordafrikanischer Abstammung" beschrieben.
14.03.2017 - Bad Segeberg:
Brutaler Raubüberfall auf 15-jährigen. Die Herkunft der beiden Täter wird verschwiegen.
14.03.2017 - Gütersloh:
Raubüberfall auf 32-jährigen am Bahnhof. Der Täter wurde mit "sprach arabisch" beschrieben.
14.03.2017 - Nürtingen-Galgenberg:
Raubüberfall auf 21-jährige. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
13.03.2017 - Esslingen-Fleischmannstraße:
30-jähriger betrunkener Asylbewerber aus Gambia greift Polizisten an.
13.03.2017 - Heidenau:
66000 unversteuerte Zigaretten beschlagnahmt. Steuerschaden ca. 10000 Euro. Die beiden Täter stammen aus Syrien.
13.03.2017 - Sigmaringen:
Ein nach einem Ladendiebstahl festgenommener 24-jähriger Äthiopier spuckte und tritt nach Polizeibeamten.
13.03.2017 - Hamburg-Veddel:
Raubüberfall auf 18-jährigen am Geldautomat. Einer der beiden Täter ist Mazedonier, er konnte festgenommen werden.
13.03.2017 - Braunschweig:
Raubüberfall auf Radfahrer. Die beiden Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
13.03.2017 - Sinsheim:
Raubüberfall auf 17-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
13.03.2017 - Herne:
Versuchter Raubüberfall auf 13-jährigen. Der Täer wurde mit "südländischer Erscheinung" beschrieben.
13.03.2017 - Worms:
Vier Kinder im Alter von 11-16 Jahren im Schulbus von syrischem Täter sexuell belästigt.
12.03.2017 - Köln-Buchheim:
Raubüberfall auf Kiosk. Der Täter wurde mit "schwarzafrikanischem Hauttyp" beschrieben.
12.03.2017 - Marburg:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wurde mit "Mittel- bis osteuropäischer Herkunft" beschrieben.
12.03.2017 - Freiburg:
Raubüberfall auf 42-jährige. Der Täter wurde mit "möglicherweise gambischer Herkunft" beschrieben.
12.03.2017 - Frankfurt:
Eine Gruppe Iraner prügelt sich mit einer Gruppe Afghanen.
12.03.2017 - Frankenthal:
Mehrere Personen mit Messer verletzt. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
Das Verschweigen der Herkunft durch die Behörden erzeugt natürlich sehr viel Vertrauen. Eine Suche bei Google langt um die gesuchten Daten zu bekommen. Der Täter ist ein Asylbewerber aus Ägypten.
12.03.2017 - Nordhorn:
29-jähriger Iraker stiehlt Pony.
12.03.2017 - Wesel:
19-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
12.03.2017 - Nürnberg-St. Peter:
Sexuelle Belästigung. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
12.03.2017 - Krefeld:
Onlinekäufer holt Handy ab und raubt es. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
12.03.2017 - Ludwigsburg:
18-jähriger zeigt sich Kindern im Hallenbad in "unsittlicher Weise". Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
12.03.2017 - Ludwigsburg:
Zwei Taxifahrer beleidigt und geschlagen. Polizistin mit Schuh an Kopf geworfen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
11.03.2017 - Rostock:
Schlägerei zwischen zwei "Gruppen" von jungen Männern (Syrer und Afghanen).
11.03.2017 - Schwarzenbek:
Schlägerei zwischen zwei "Gruppen". Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
11.03.2017 - Ludwigsburg:
Raubüberfall auf 26-jährigen aus einer Gruppe von fünf bis zehn Personen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
11.03.2017 - Frankfurt:
Raubüberfall auf 19-jährigen. Der Täter, ein 17-jähriger Algerier, konnte festgenommen werden.
11.03.2017 - Mannheim:
28-jähriger kommt belästigter Frau zu Hilfe und wird daraufhin von mehreren jungen Männern geschlagen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
11.03.2017 - Fellbach:
Erregung öffentlichen Ärgernisses im Hallenbad. 28-jähriger Syrer bei sexuellen Handlungen an sich selbst beobachtet.
11.03.2017 - Berlin-Charlottenburg:
Ein syrischer und ein algerischer Taschendieb in der S-Bahn festgenommen.
11.03.2017 - Aachen:
Bewaffneter Raubüberfall auf Erotikladen. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
11.03.2017 - Nürnberg-Innenstadt:
Sexuelle Belästigung. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
11.03.2017 - Nürnberg-St. Johannis:
Sexuelle Belästigung. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
11.03.2017 - Nürnberg:
Exhibitionist festgenommen. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
11.03.2017 - Arnsberg:
Versuchter Raub auf 19-jährigen. Der Täter wurde mit "sprach gebrochen Deutsch" beschrieben.
11.03.2017 - Offenburg:
Großeinsatz der Polizei wegen einer "möglichen Anschlagsandrohung".
10.03.2017 - Esslingen-Robert-Koch-Straße:
Schlägerei zwischen fünf Asylbewerber in einer Flüchtlingsunterkunft.
10.03.2017 - Hannover:
Überfall auf 22-jährigen. Die drei Täter wurden mit "ausgesprochen dunkelhäutig" beschrieben.
10.03.2017 - Wuppertal:
Raubüberfall auf 17-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
10.03.2017 - Wuppertal:
Raubüberfall auf Spielhalle. Die beiden Täter wurden mit "sprachen gebrochen Deutsch" beschrieben.
10.03.2017 - Trier:
Taser Einsatz in Trier. Ein durch "massive Gegenwehr" auffälliger Mann verhielt sich nach dem Taser Einsatz "ausgesprochen kooperativ - wie er sagte, auch aus Furcht vor einem erneuten Einsatz des Tasers".
Na schau mal an, es geht doch... Plötzlich hat man Respekt vor der Polizei. Bitte jeden Polizisten im Land mit Taser ausrüsten.
10.03.2017 - Marburg:
Versuchter Taschendiebstahl an 68-jähriger. Die beiden Täter wurden mit "südländischer eventuell türkischer Herkunft" und "scheinbar ausländischer Herkunft" beschrieben.
10.03.2017 - Stuttgart-Mitte:
Schlägerei unter ca. 20 bis 30 Flüchtlingen aus Syrien und dem Irak. Die "Schutzbedürftigen" sind verantwortlich für fünf Verletzte, einer davon schwer.
10.03.2017:
Die Herkunft der Täter in Polizeiberichten wird seit ~ Anfang März vermehrt verschwiegen. Ob es daran liegt dass im Herbst Wahlen sind ? Komischer Zufall...
09.03.2017 - Münster:
Raubüberfall auf Bäckerei. Der Täter wurde mit "arabischem Akzent" beschrieben.
09.03.2017 - Hannover:
Raubüberfallauf 56-jährige. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
09.03.2017 - Bad Segeberg:
Raubüberfall mit Messer auf zwei Jugendliche. Die drei Täter wurden mit "sprachen nur gebrochen Deutsch" beschrieben.
09.03.2017 - Frankfurt:
Messerangriff auf 32-jährigen. Der Täter, ein 31-jähriger Syrer, konnte festgenommen werden.
09.03.2017 - Wuppertal-Remscheid:
Raubüberfall auf Supermarkt. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
08.03.2017 - Wuppertal:
Raubüberfall auf 11-jährigen. Der Täter wurde als "dunkelhäutig" beschrieben.
09.03.2017 - Köln-Kalk:
Messerangriff auf 32-jährigen. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
08.03.2017 - Stuttgart-Mitte:
20-jährige geschlagen und beraubt. Die drei Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
08.03.2017 - Esslingen:
Trickbetrüger in Oberesslingen (Banatstr. / Danziger Str.) unterwegs. Ein angeblich gefundener Ring wird an ältere Leute übergeben. Lt. verschiedenen Berichten im Internet wird versucht den Ring gegen eine kleine Gebühr zu übergeben. Sobald man seinen Geldbeutel zückt wird dieser gestohlen.
In dem mir bekannten Fall wollte der ca. 30-40 jährige Täter von einer 73-jährigen eine Gebühr von 2 Euro für den angeblich gefundenen Ring. Als ein Nachbar erschien suchte der Täter ganz plötzlich das Weite. Ich nehme an er musste ganz dringend aufs Klo. Dem Polizeirevier Oberesslingen wurde dies telefonisch von mir mitgeteilt, an einer Anzeige hatte aber niemand Interesse. Der Vorfall war bekannt und eine Täterbeschreibung liegt angeblich vor. Im Polizeibericht und in der lokalen Presse wird dies mit keinem Wort erwähnt. Die Bevölkerung informieren ? Wozu... Die ca. 200m entfernte Flüchtlingsunterkunft ist sicherlich auch nur ein dummer Zufall.
Der Ring ist zwar mit 585 / 14K gestempelt, trotzdem handelt es sich nur um billiges Messing.
Fake Ring   Fake Ring   Fake Ring
08.03.2017 - Paderborn:
Zwei Ladendiebe aus Algerien und Marokko bestehlen den Ladendetektiv. Beide sind bereits mehrfach wegen Eigentums- und Drogendelikten in Erscheinung getreten.
Freigelassen werden sie aber immer wieder aufs neue. Ein Haftgrund besteht angeblich nicht...
08.03.2017 - Essen-Borbeck:
Raubüberfall auf Spielhalle. Der Täter wurde mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
08.03.2017 - Oldenburg:
Vier 13 bis 14-jährige Mädchen in Schwimmbad sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "der der deutschen Sprache nicht mächtig ist" beschrieben. Bereits eine Woche zuvor ist der gleiche Täter schon einmal aufgefallen.
Wie lange wollen die Verantwortlichen bei solchen Spielchen eigentlich zuschauen ? Hausverbot ? Anzeige ?
07.03.2017 - Lindlar:
Schlägerei in Asylbewerberunterkunft. Beteiligt sind ein Syrer und zwei Algerier.
07.03.2017 - Schriesheim:
17-jährigem das Nasenbein gebrochen. Der Täter wurde als "dunkelhäutig" beschrieben.
07.03.2017 - Bochum:
Raubüberfall auf zwei 18-jährige. Der Täter wurde mit "südländischem Akzent" beschrieben.
07.03.2017 - Düsseldorf:
Raubüberfall auf Tankstelle. Die beiden Täter wurde als "südländische Typen" beschrieben.
07.03.2017 - Kelkheim:
Raubüberfall auf Apotheke. Der Täter wurde als "südländisch oder nordafrikanisch" beschrieben.
07.03.2017 - Mainz:
Körperverletzung an 22-jähriger. Beide Täter wurden mit "südländischer Typ" beschrieben.
07.03.2017 - Greven:
Sexuelle Belästigung auf dem Schulweg. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
07.03.2017 - Krefeld:
Versuchter Raub an 20-jähriger. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
06.03.2017 - Leipzig:
Versuchter Fahrraddiebstahl. Der Täter, ein 38-jähriger Algerier.
06.03.2017 - Hamburg:
39-jähriger Frau versucht das Handy zu stehlen. Der Täter, ein 23-jähriger Marokkaner konnte festgenommen werden.
06.03.2017 - Hamburg:
Versuchter Raubüberfall auf 72-jährigen. Der Täter: Ein 20-jähriger Afghane.
06.03.2017 - Hannover-Döhren:
30-jähriger Frau die Handtasche gestohlen. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
06.03.2017 - Essen:
Ein Marokkaner der wegen Raubes mit Haftbefehl gesucht wird konnte im Hauptbahnhof Essen verhaftet werden.
05.03.2017 - Hannover:
Ein Einbrecher festgenommen. Der flüchtige Täter wurde mit "nordafrikanischem Aussehen" beschrieben.
05.03.2017 - Düsseldorf:
Versuchter Strassenraub an 16-jährigem. Die beiden Täter wurden als "Südländer beschrieben".
05.03.2017 - Schwerin:
Neun Syrer prügeln sich vor Wohnhaus.
05.03.2017 - Köln:
92-jähriger beraubt. Die beiden Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
04.03.2017 - Marburg:
Schlägerei in der Biegenstraße zwischen zwei 3-köpfigen Gruppen. Der Haupttäter wurde mit "südländischer Erscheinung" beschrieben.
04.03.2017 - Schwetzingen:
36-jährige im Freizeitbad von zwei Männern sexuell belästigt. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen was aber trotzdem eindeutig sein dürfte.
04.03.2017 - Wermelskirchen:
25-jähriger von sechs Männern mit "südländischem Aussehen" verprügelt.
04.03.2017 - Düsseldorf:
Raubüberfall mit Messer auf 16-jährigen. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
04.03.2017 - VS-Villingen:
Raubüberfall auf 16-jährigen. Das Opfer wurde geschlagen und beraubt. Die beiden Täter wurden mit "kommunizierten vermutlich in arabischer Sprache" beschrieben.
04.03.2017 - VS-Villingen:
27-jähriger Iraker geht grundlos auf eine Gruppe junger Männer los. Eine Flasche Bier wurde geraubt und anschliessend die Frontscheibe eines Autos eingeschlagen.
04.03.2017 - Kirchheim unter Teck:
Zwei Pakistani prügeln sich vor Gaststätte, einer hat sich mit einer abgebrochene Flasche bewaffnet.
03.03.2017 - Ingelheim:
Räuberischer Diebstahl aus Gartengrundstück. Der Täter ist ein Somalischer Flüchtling.
03.03.2017 - Wuppertal:
Raubüberfall auf Gaststätte an der Berliner Straße. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
03.03.2017 - Duisburg:
30-jähriger Syrer greift seine Ex-Frau mit dem Messer an.
03.03.2017 - Nettetal-Breyell:
Versuchter Raub auf taubstummes Pärchen. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben
03.03.2017 - Schwerin:
36-jähriger Flüchtling verprügelt seine 27-jährige Lebensgefährtin mit einem Stuhl in der Flüchtlingsunterkunft.
03.03.2017 - Hanau:
150 junge Männer auf Streitsuche. Die Beteiligten wurden als "überwiegend Ausländer" beschrieben.
03.03.2017 - Lippe-Schlangen:
19-jährige ohnmächtig geschlagen. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
02.03.2017 - Scheeßel:
42-jähriger Iraker ersticht seine Frau.
02.03.2017 - Gießen:
Raubüberfall auf 23-jährigen nach Schlag mit einer Flasche auf den Kopf. Die drei Täter wurden als "Nordafrikaner" beschrieben.
02.03.2017 - Kassel:
26-jähriger Behinderter überfallen und ausgeraubt. Der Täter wurde als "dunkelhäutig" beschrieben.
02.03.2017 - Glückstadt:
23-jährige in Wohncontainer festgehalten und geschlagen. Der Täter ist ein Iraker.
01.03.2017 - Marburg-Biedenkopf:
Drei Drogenhändler festgenommen. Alle drei Täter sind Algerier.
01.03.2017 - Warendorf:
Radfahrer verfolgt drei Ladendiebe. Die Täter wurden mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
01.03.2017 - Dortmund:
18-jähriger Syrer im Hauptbahnhof wegen Schwarzfahrens und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte festgenommen. Vor den Polizisten gab er an dass das Sozialamt am Ende sowieso alle Strafzahlungen begleichen würde.
So unrecht hat er da nicht, denn woher stammt denn das Geld das man ihm monatlich zu Verfügung stellt und von dem eventuelle Strafen bezahlt werden müssen ? Vom Steuerzahler natürlich denn eigene Einkünfte hat er ja nicht...
01.03.2017 - Goch:
23-jähriger beraubt. Die drei Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
01.03.2017 - Heide:
17-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
01.03.2017 - Gießen:
26-jähriger Algerier wegen sexueller Belästigung festgenommen. Ca. 3 Stunden später die nächste sexuelle Belästigung. Ein anderer Täter aber wieder ein Asylbewerber aus Algerien.
01.03.2017 - Freiburg:
Raubüberfall auf 55-jährigen. Der Täter wurde als "Europäisch" beschrieben :-)
01.03.2017 - Freiburg:
Versuchter Raubüberfall mit Messer auf älteres Ehepaar. Die beiden Täter wurden als "Süd-" oder "Osteuropäer" beschrieben.
28.02.2017 - Marburg:
49-jähriger von drei Männern beraubt. Zwei der Täter wurden als "Südeuropäer" und einer als "Deutscher" beschrieben.
28.02.2017 - Leverkusen:
31-jährige von drei Männern mit "Südländischem Aussehen" überfallen und von einem vergewaltigt.
28.02.2017 - Koblenz:
35-jähriger von drei Männern mit "Südländischem Aussehen" beraubt.
28.02.2017 - Kleve:
Zwei 22-jährige von 12-15 Männern mit "Südländischem Aussehen" beraubt.
28.02.2017 - Frankfurt:
Sexuelle Belästigung bei Fastnachtsveranstaltung. Der Täter, ein 39-jähriger Iraner, konnte festgenommen werden.
28.02.2017:
Die Grüne Verbotspartei fordert "Autofasten" bis zu Ostern (40 Tage).
Bei Google lässt sich das gut vergleichen.

Für meinen Arbeitsweg, ~8 km, brauche ich mit dem Auto, Hin oder zurück, 12 min. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln wäre ich morgens 1 Stunde und 16 Minuten unterwegs. Ich müsste:
  • 700m laufen
  • 17min (12 Haltestellen) Bus fahren
  • 32min Aufenthalt
  • umsteigen
  • nochmal 7min (3 Haltestellen) Bus fahren
  • und anschliessend nochmal 800m laufen.
und das bei momentanen Aussentemperaturen von ~0 Grad :-)

Für den Rückweg sind es immerhin noch 52min:
  • 800m zu Fuß
  • 24min (18 Haltestellen) Bus fahren
  • 2min Aufenthalt
  • umsteigen
  • nochmal 6min (4 Haltestellen) Bus fahren
  • und zum Schluß wieder 700m laufen.


Insgesamt wäre ich mit dem Auto 24min unterwegs. Wenn es nach den Wünschen der grünen Träumer gehen würde wäre ich täglich 2 Stunden und 8 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß unterwegs. Einkaufen am Wochenende ? Mit dem Bus ? Unmöglich... Abgesehen von schweren Taschen und Getränkekisten (für jede Kiste wäre eine weitere Fahrt nötig) die ich sicherlich nicht mit dem Bus transportiere, wäre ich für jeden Einkauf wieder min. 1 Stunde unterwegs (einfacher Weg). Die einzigste Lösung wäre der Rewe Markt hier am Ort, was ich mir bei den Preisen aber sicher nicht antue, denn jeder Einkauf wäre dann wohl ~50% teurer ;-)
28.02.2017 - Heidelberg:
19-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde als "Schwarzafrikaner" beschrieben.
28.02.2017 - Heilbronn:
20-jährige am Hauptbahnhof sexuell belästigt. Die beiden Täter wurden als "Nordafrikaner" beschrieben.
28.02.2017 - Frankfurt:
Drei Drogendealer im Bahnhofsviertel festgenommen. Die Täter stammen aus "Algerien, Syrien und Guinea-Bissau".
27.02.2017 - Lennestadt:
22-jähriger von drei "Südländern" geschlagen.
27.02.2017 - Vaihingen an der Enz:
14- und 15-jährige von "Südländer" obszön angesprochen.
27.02.2017 - Kleve:
22-jährige von zwei Albanern sexuell belästigt.
27.02.2017 - Heide:
Marokkanischer Friseur von Tunesier mit Migrationshintergrund mit Pistole bedroht.
27.02.2017 - Waldshut-Tiengen:
Sexuelle Belästigung von zwei Frauen durch fünf Männer. Keine Angaben zu Herkunft und Hautfarbe...
27.02.2017 - Köln:
Über 1700 Polizeibeamte beim Rosenmontagsumzug im Einsatz.
27.02.2017 - Düsseldorf:
Weit mehr als 1000 Polizeibeamte beim Rosenmontagsumzug im Einsatz.
27.02.2017 - Bonn:
Mehr als 300 Polizeibeamte beim Rosenmontagsumzug im Einsatz.
27.02.2017:
Merkel präsentiert wieder Alternative Fakten. "Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt". Sogar der Amtseid des Bundeskanzlers lautet: "Zum Wohle des deutschen Volkes". Und jemand der keinen deutschen Pass hat gehört da nunmal nicht dazu. Noch Fragen F. Merkel ?
27.02.2017 - Hamm-Mitte:
28-jährigem das Handy gestohlen. Die beiden Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
27.02.2017 - Bad Kreuznach:
27-jähriger Betrunkener ins Gesicht getreten und geschlagen. Die drei Täter wurden als "dunkelhäutig/vermutlich Afrikaner" beschrieben.
27.02.2017 - Ludwigshafen:
20-jährige mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
27.02.2017 - Hannover:
Versuchter Raubüberfall auf 49-jährigen Taxifahrer. Die beiden Täter wurden mit "osteuropäischer Erscheinung" und der andere mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
27.02.2017 - Bad Homburg, Schwedenpfad:
18-jähriger mit Messer bedroht und beraubt. Beide Täter wurden mit "Nordafrikanischem Aussehen und arabisch sprechend" beschrieben.
27.02.2017 - Krefeld:
Vesuchte Vergewaltigung an 22-jähriger. Der Täter: Ein 34-jähriger "Flüchtling" aus dem Irak.
27.02.2017 - Hannover:
Zwei Antänzer festgenommen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen was aber trotzdem eindeutig sein dürfte.
27.02.2017 - Mainz:
Karnevalsvorbereitungen: LKW-Fahrverbot im Innenstadtbereich.
26.02.2017 - Lüneburg:
Versuchte sexuelle Belästigung einer 26-jährigen. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
26.02.2017 - Köln:
1300 Polizeibeamte beim Karnevalssonntag im Einsatz.
26.02.2017 - Braunschweig Welfenhof-Passage:
Bei der gleichen Veranstaltung wurden mehreren Personen der Geldbeutel gestohlen. Die Täter konnten später festgenommen werden. Die Herkunft wird aber wieder nicht angegeben. Da sie aber lt. Beschreibung "angetanzt" wurden dürfte auch hier die Herkunftsfrage geklärt sein.
26.02.2017 - Neunkirchen-Seelscheid:
Drei Jugendliche aus ca. 20-köpfiger Gruppe junger Männer zusammengeschlagen. Die Herkunft der Täter wird verschwiegen.
26.02.2017 - Braunschweig:
14-jährige bei Karnevalsveranstaltung von einer Person aus einer zehnköpfigen Gruppe sexuell belästigt. Die Herkunft der Täter wurde "nicht" angegeben. Da aber alle zehn Personen aus dieser Gruppe festgenommen wurden gehe ich schon davon aus dass es sich um die allgemein bekannte Tätergruppe bei dieser Art von Vorfällen handelt.
26.02.2017 - Geldern:
65-jähriger beraubt. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
26.02.2017 - Hamburg-Reeperbahn:
Syrischer Handydieb festgenommen.
26.02.2017 - Hamburg S-Bahn:
Syrischer Handydieb festgenommen.
26.02.2017 - Hamburg:
46-jährige am Ufer der Alster vergewaltigt. Die beiden Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
26.02.2017 - Minden:
34-jährige sexuell belästigt und beraubt. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
26.02.2017 - Duisburg:
17-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
26.02.2017 - Herne:
38-jährige mit Messer bedroht und ausgeraubt. Die beiden Täter wurden mit "schwarzer Hautfarbe" beschrieben.
25.02.2017 - Iserlohn:
53-jähriger von vier Jugendlichen verprügelt. Zwei der Täter wurden als "dunkelhäutig" beschrieben.
25.02.2017 - Übach-Palenberg:
86-jährige beraubt. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
25.02.2017 - Hückelhoven-Doveren:
17-jährige bei Karnevalsumzug sexuell belästigt. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
25.02.2017 - Osann-Monzel:
Drei 16 bis 17-jährige Mädchen von 38-jährigem Syrer sexuell belästigt.
25.02.2017 - Dortmund:
28-jähriger im Zug beraubt. Der 25-jährige marokkanische Täter konnte festgenommen werden.
25.02.2017 - Maulburg:
17-jährige bei Faschingsparty sexuell belästigt. Die drei Täter wurden als "Männer" beschrieben. Die Tätergruppe dürfte damit klar sein.
25.02.2017 - Rüsselsheim:
Raubüberfall auf 31-jährigen. Die drei Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
25.02.2017 - Dortmund:
22-jähriger Marokkaner wegen Diebstahl nach Antanzen festgenommen.
25.02.2017 - Straubing:
27-jährige in Diskothek sexuell belästigt. Der Täter, ein 27-jähriger Iraker, konnte festgenommen werden.
25.02.2017 - Ludwigshafen:
17-jähriger mit zwei Freunden von ca. fünfzehn Personen verfolgt, geschlagen und beraubt. Alle Täter wurden mit "südländisch bzw. Migrationshintergrund" beschrieben.
25.02.2017 - Neuburg an der Donau:
Versuchter Mord in Asylbewerberunterkunft.
24.02.2017 - Schacht-Audorf:
Zwei 18 und 19-jährige überfallen. Die beiden Täter wurde mit "sprachen in einer fremden Sprache, arabisch klingend" beschrieben.
24.02.2017 - Frankfurt - Schwanheim:
Raubüberfall auf 61-jährigen Kioskbetreiber. Einer der beiden Täter wurde als "hellhäutig", der andere als "dunkelhäutig" beschrieben.
24.02.2017 - Essen:
Raubüberfall auf Supermarkt. Die beiden Täter wurden als "Osteuropäer" beschrieben.
24.02.2017 - Harburg:
Räuberische Erpressung eines 14-jährigen am Bahnhof. Die drei Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
24.02.2017 - Kassel:
Beim Bäcker mit Falschgeld bezahlt. Der Täter wurde mit "südeuropäischer Erscheinung" beschrieben.
23.02.2017 - Bonn:
Mehr als 600 Polizeibeamte beim Straßenkarneval im Einsatz.
23.02.2017 - Karlsruhe:
Raubüberfall auf 27-jährige. Die beiden Täter wurden mit "dunkler ausländischer Hautfarbe" beschrieben.
23.02.2017 - Unterföhring:
56-jähriger Exhibitionist aus Afghanistan festgenommen.
23.02.2017 - Bad Homburg:
Ladendieb schlägt Mitarbeiter eines Supermarkts mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Der Täter wurde mit "osteuropäischer Herkunft" beschrieben.
23.02.2017 - Arnsberg:
91-jährige Frau beraubt. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
23.02.2017 - Hamburg:
Einbruch in Wohnmobil. Die vier Täter, ein Algerier und drei Marokkaner wurden schlafend im Wohnmobil entdeckt.
23.02.2017 - Frankfurt - Bockenheim:
Raubüberfall auf 47-jährigen. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
22.02.2017 - Bad Segeberg:
Taxifahrer mit Messer bedroht und beraubt. Der Täter wurde mit "sprach in gebrochenem Deutsch" beschrieben.
22.02.2017 - Maulburg:
Zweimal innerhalb von einer Stunde Feueralarm ausgelöst. Viele Bewohner anwesend.
Gesehen hat von den "Schutzbedürftigen" natürlich keiner etwas.
22.02.2017 - Rees-Haldern:
Einbruch in Einfamilienhaus. Einer der beiden Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
22.02.2017 - Freiburg:
Zwei 25-jährige mit Messer und Glasflaschen angegriffen. Zwei Täter wurden mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
21.02.2017 - Frankfurt - Hauptbahnhof:
66-jähriger wurde im Hauptbahnhof das Handy geraubt. Der Täter, ein "15-jähriger Marokkaner", konnte festgenommen werden.
21.02.2017 - #lastnightinsweden vs. #nextnightinsweden:
Trump hatte wohl doch recht. Letzte Nacht ist es in Stockholm zu Ausschreitungen in einem Migrantenviertel gekommen. Brennende Autos, Krawalle, Plünderungen. Der Migrantenanteil in Rinkeby liegt bei 80%.
21.02.2017 - Hamm:
Fahrraddieb leistet Widerstand.
Eine Pressemeldung der besonders offenen Art. Ein Mann stiehlt mit einem zweiten Mann ein Fahrrad und wird von einem dritten und vierten Mann festgenommen. Die sogenannte Pressemeldung gibt leider nicht mehr Antworten. Die Angabe der Herkunft des Täters ist aus politischen Gründen offensichtlich nicht erwünscht.
20.02.2017 - Karlsruhe:
Versuchte sexuelle Nötigung. Täter war vorbestraft und konnte festgenommen werden.
Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
20.02.2017 - Hamm:
Fahrraddiebstahl.
Ein Mann entwendet eine Fahrradlampe und wird festgenommen. Mehr Infos... Fehlanzeige. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
20.02.2017 - Holzminden:
Fünf Wohnungseinbrecher aus Südosteuropa festgenommen.
20.02.2017 - Hamburg-Iserbrook:
Wohnungseinbruch. Ein 23-jähriger Albaner wurde festgenommen, ein weiterer Täter mit "südländischem Erscheinungsbild" konnte fliehen.
20.02.2017 - Gelsenkirchen:
Versuchter Raub an 62-jähriger mit Rollator. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
20.02.2017 - Oberhausen:
Schwerer Raub in Lebensmitteldiscounter. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
20.02.2017 - Osnabrück:
53-jähriger Afghane bespuckt und schlägt Bahnmitarbeiter im Hauptbahnhof.
19.02.2017 - Aldenhoven:
80-jähriger von mehreren Männern überfallen und beraubt. Die Beute: 10 Euro. Der Scooter des 80-jährigen wurde durch Tritte beschädigt. Der Haupttäter wurde mit "sprach gebrochenes Deutsch" beschrieben.
19.02.2017 - Gießen-Güterbahnhof:
34-jährige von drei Männern sexuell missbraucht. Die Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" und "unbekannter Sprache" beschrieben.
19.02.2017 - Nürnberg-Königstorpassage:
28-jähriger Flüchtling zieht sich aus und verprügelt Polizisten.
19.02.2017 - Gelsenkirchen:
12-jährigem das Handy geraubt. Der Täter wurde mit "vermutlich ausländischer Herkunft" beschrieben.
19.02.2017 - Nürnberg:
Exhibitionist festgenommen. Der Täter wurde als "wohnsitzloser Ostafrikaner" beschrieben gegen den ein Haftbefehl vorlag.
19.02.2017 - Nürnberg:
Polizist dienstunfähig geschlagen. Der Täter wurde "nicht" beschrieben ! Im Anschluss wurde er "in seine Gemeinschaftsunterkunft" entlassen.
19.02.2017 - Stuttgart-Feuerbach:
Zwei junge Männer beraubt. Zwei der drei Täter wurden als "Südländer" und einer als "mitteleuropäisch" beschrieben.
19.02.2017 - Untersendling:
27-jähriger Asylbewerber aus Algerien mit gestohlenem Fahrrad auf der Autobahn unterwegs.
19.02.2017 - Steinfurt:
21-jähriger betrunkener Syrer greift Polizisten an.
19.02.2017 - Köln:
24-jähriger Syrer wegen Diebstahl, Raub und exhibitionistischer Handlungen mit ausstehendem Haftbefehl festgenommen.
19.02.2017 - Bad Homburg-Friedrichsdorf:
Spielhalle überfallen. Die drei Täter wurden mit "stark ausländischem Akzent" beschrieben.
18.02.2017 - Rendsburg:
Raubüberfall auf 41-jährige. Die Herkunft des Täters wird verschwiegen.
Update 28.02.2017 - Der Täter wurde gefasst. Es handelt sich um einen 30-jährigen Marokkaner.
18.02.2017 - Kiel:
21-jähriger unter Waffeneinsatz beraubt. Die beiden Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
18.02.2017 - München:
25-jähriger im Hauptbahnhof von fünf bis sechs Schwarzafrikanern niedergeschlagen und beraubt.
17.02.2017 - Essen-Frohnhausen:
74-jährige gefesselt, geknebelt und ausgeraubt. Einer der beiden Täter wurde als "dunkelhäutig" beschrieben.
17.02.2017 - Nürnberg:
18-jähriger ostafrikanischer Exhibitionist festgenommen.
17.02.2017 - Untersendling:
Bewaffneter Raubüberfall auf Internetcafe. Die beiden Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
17.02.2017 - Dinslaken:
Versuchter Raub während dem Besuch eines Bankautomaten. Einer der beiden Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
17.02.2017 - Grevenbroich:
Versuchter Raub auf Tierladen. Kassiererin mit Hammer bedroht. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
17.02.2017 - Mannheim:
Bäckerei überfallen. Der Täter wurde als "Osteuropäer" beschrieben.
17.02.2017 - Köln:
Karnevalsvorbereitungen: 2200 Polizisten und 300 Bundespolizisten im Einsatz, LKW-Fahrverbot an Karnevalssonntag und Rosenmontag. Strassen werden mit Betonsperren gesichert. Polizeibeamte mit Maschinenpistolen im Einsatz. Von den Kölner Verkehrsbetrieben sind 950 zusätzliche Sicherheitskräfte im Einsatz.
17.02.2017 - Krefeld:
Karnevalsvorbereitungen: Niemand sollte sich wundern, wenn Polizeibeamte mit Maschinenpistolen an den Karnevalstagen Streife laufen.
17.02.2017 - Kassel:
22-jähriger Asylbewerber droht Bahnmitarbeiter nach Fahrkartenkontrolle mit Schlägen.
17.02.2017 - Krefeld:
17-jährige von ca. zehn Männern im Bahnhof umringt und bedrängt. Die Täter wurden mit "unterhielten sich in nicht verständlicher Sprache" beschrieben.
17.02.2017 - Kiel:
30-jähriger von drei Personen angegriffen und beraubt. Die Täter wurden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben. 30 Minuten später der nächste Raub. Ein 23-jähriger wird von zwei Personen beraubt. Die beiden Täter wurden mit "südländischer Herkunft" beschrieben.
17.02.2017 - Neubrandenburg:
Schlägerei mit ca. 20 Personen, teilweise mit Migrationshintergrund.
16.02.2017 - Frankfurt:
31-jähriger Iraner droht mit Bombe in seinem Rucksack. Er konnte festgenommen werden.
16.02.2017 - Soest:
Zwei schwarzfahrende Iraker greifen Zugbegleiterin an. Beide konnten festgenommen werden.
16.02.2017 - Stuttgart-Nord:
Handtasche geraubt. Der Täter wurde als "mitteleuropäisch" beschrieben.
16.02.2017 - Stuttgart-Mitte:
18-jähriger Algerier wegen Rauschgifthandel festgenommen.
16.02.2017 - München:
Zwei Eritreer attackieren im Hauptbahnhof zwei Russen.
16.02.2017 - Hamm-Heessen:
Raubüberfall auf Spielhalle. Der Täter wurde mit "südländischen Aussehen" beschrieben.
16.02.2017 - Gelsenkirchen:
14-jährige in Strassenbahn geschlagen und beraubt. Die beiden Täter wurden mit "südländischem Erscheinungsbild und sprach gebrochen Deutsch" beschrieben.
16.02.2017 - Hamburg-Altstadt:
25-jähriger Ghanaer wegen räuberischem Diebstahl festgenommen.
15.02.2017 - Münster:
46-jährige an Bushaltestelle mit Messer bedroht und überfallen. Der Täter wurde als "südländisch" beschrieben.
15.02.2017 - Gießen:
Ladendiebstahl: Die beiden Täter sind algerische Asylbewerber.
15.02.2017 - Freiburg:
Junges Paar im Auto überfallen und mit Messer verletzt. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
15.02.2017 - Freiburg:
Versuchter Raub an 21-jährigem Spanier: Die drei Täter stammen aus Somalia, Irak und Deutschland.
15.02.2017 - Werne:
19-jähriger Marokkaner wegen mehrerer Taschendiebstähle und Raub festgenommen.
15.02.2017 - Flensburg:
Schlägerei vor Fitneß Studio: Die sechs Täter stammen aus Afghanistan und Iran.
15.02.2017 - Bad Nenndorf:
Ladendieb gefasst und am Tag danach sofort verurteilt. Das Urteil: 4 Monate Gefängnisstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt werden. Die Bewährungszeit wird auf 3 Jahre festgesetzt. Zusätzlich wurde er für die Tat in Bad Nenndorf zu 180 Euro Geldstrafe verurteilt. Für die beiden andere Taten im Bundesgebiet wurde der Täter zu 1000 Euro Geldstrafe verurteilt. Des weiteren bekam der Dieb die Auflage seine Aufenthalts- und Wohnorte in Deutschland dem Gericht mitzuteilen.
Das klingt ja erstmal ganz gut, aber... Wer bezahlt die Straftaten denn ? Da kein eigenes Geld hereinkommt, bleibt es letztlich beim Steuerzahler hängen... Also was sollen diese Strafen. Welchen Sinn hat so etwas ? Haftstrafen ohne Bewährung mit anschliessender Abschiebung sind die einzig richtige Bestrafung.
14.02.2017 - Wolgast:
32-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
14.02.2017 - Sprötze:
16-jähriger nach "Antanzen" beraubt. Die drei Täter: Ein 28-jähriger Algerier und zwei 20-jährige sudanesische Brüder.
14.02.2017 - Aachen:
25-jährige von zwei "Südländern" beraubt.
14.02.2017 - Hamburg:
18-jähriger Somalier droht zwei Angestellten damit ihnen den Hals durchzuschneiden. Nachdem die Polizei kam mischten sich weitere 80 - 100 Schwarzafrikaner ein und beschimpften die Polizisten.
14.02.2017:
Ein Facebook User muß 2000 Euro Strafe zahlen weil er Claudia Roth (Grüne) beschimpft hat. Bei RTL wurde Peter Tauber, Generalsekretär (CDU), heute danach gefragt was er davon hält... Die Antwort: Da hatte wohl jemand keine gute Kinderstube. Nur zur Erinnerung:
"Wer hier nicht für Angela Merkel ist, ist ein Arschloch und kann gehen."
Tauber, der seine Wutausbrüche nicht im Griff hat und selbst andere niedermacht wird um seine Meinung zum Thema Beleidigungen gebeten ??? Gab es für das RTL extra Team keine kompetenten Gesprächspartner ? Was H. Tauber von sich gibt sind doch bestenfalls "alternative Fakten". Wer in der Öffentlichkeit so ausrastet den nimmt doch sowieso keiner mehr ernst.
13.02.2017 - Ludwigshafen:
RTL extra berichtet über Flüchtlinge in Ludwigshafen. Sozial Schwache müssen ihre Wohnungen räumen damit Neubauten für Flüchtlinge entstehen können. Im Rathaus: OB Eva Lohse (CDU).
13.02.2017 - Aalen:
16-jähriger im Zug beraubt. Die fünf Täter wurden mit "unterhielten sich in unbekannter ausländischen Sprache" beschrieben.
13.02.2017 - Fellbach:
20-jähriger geschlagen und ausgeraubt. Die Täter wurden wie folgt beschrieben. Täter 1: "osteuropäisches Aussehen". Täter 2: "arabisches oder türkisches Aussehen". Täter 3: "dunkler Hautfarbe".
13.02.2017 - Backnang:
20-jähriger geschlagen und versucht zu bestehlen. Die beiden Täter wurden als "Ausländer" beschrieben.
13.02.2017 - Wuppertal:
78-jährige versucht zu berauben. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
13.02.2017 - Kempen:
21-jähriger geschlagen und beraubt. Die beiden Täter wurden mit "unterhielten sich in einer unbekannten Sprache" beschrieben.
13.02.2017 - Neuinkirchen:
Vandalismus. Acht Fahrzeuge beschädigt. Alle drei Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
13.02.2017 - Neuss:
Einbruch in Discounter. Die Polizei in Neuss verschweigt die Angaben zur Herkunft des Täters. In der Beschreibung der drei Täter enthalten: "Verdacht des illegalen Aufenthalts sowie eine mögliche Abschiebehaft prüft nun das zuständige Ausländeramt".
12.02.2017
Steinmeier ist neuer Bundespräsident. Damit "dieses Land für viele in der Welt ein Anker der Hoffnung" bleibt.
Na Klasse, also noch mehr Europa, noch mehr Flüchtlinge, noch mehr unfähige Politiker...
12.02.2017 - Brilon:
17-jährige sexuell belästigt. Die beiden Täter wurden mit "war der deutschen Sprache nicht mächtig" und "sprach gebrochen Deutsch" beschrieben.
11.02.2017 - Wuppertal-Oberbarmen:
Raubüberfall mit Messer auf 44-jährigen. Der Haupttäter wurde mit "ausländischem Akzent" beschrieben.
11.02.2017 - Ahaus:
22-jährige getötet. Der Täter: Ein Nigerianer. Das Opfer war in der Flüchtlingshilfe tätig.
11.02.2017 - München:
Gefährliche Körperverletzung durch drei Afghanen. Bei einem davon handelte sich um einen bereits mehrfach bekannten Intensivtäter.
11.02.2017 - Augsburg:
Raubüberfall auf 22-jährigen. Die, mindestens fünf, Täter konnten flüchten. Zwei davon, ein 15- und ein 17-jähriger Afghane, konnten zwischenzeitlich festgenommen werden.
11.02.2017 - Neuss:
Raubüberfall auf Tankstelle. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
11.02.2017 - Stuttgart-Mitte:
26-jähriger überfallen und beraubt. Der Täter wurde mit "mitteleuropäischem Aussehen" beschrieben.
11.02.2017 - Stuttgart:
18-jähriger überfallen und beraubt. Die vier Täter wurden mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
11.02.2017 - Stade:
Falsche Polizeibeamte unterwegs. Die beiden Täter wurden mit "südländischem" und "osteuropäischem Erscheinungsbild" beschrieben.
11.02.2017 - Köln-Müngersdorf:
Raubüberfall mit Schusswaffe auf Kiosk. Die beiden Täter wurden mit "schwarze Hautfarbe" und "etwas heller" beschrieben.
11.02.2017 - Chemnitz:
29-jähriger Marokkaner nach Schwarzfahrt im Zug von der Polizei angewiesen sich bei der Ausländerbehörde zu melden, da die von ihm vorgelegte "Duldung" seit 3 Wochen abgelaufen war.
Das wird er am Montag den 13.02.2017 sicherlich gleich als erstes erledigen... Warum wird so jemand nicht sofort bis zur Klärung verhaftet ?
10.02.2017 - Esslingen:
28-jähriger aus Gambia wegen Drogenhandel festgenommen.
10.02.2017 - Rahden:
Raubüberfall auf Deko-Geschäft. Der Täter wurde mit "forderte in akzentfreiem Deutsch" beschrieben.
Die Beschreibung weist darauf hin dass der Täter KEIN Deutscher war.
10.02.2017 - Oldenburg:
Räuberischer DIebstahl auf Baumarkt. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
10.02.2017 - Mannheim:
16-jähriger Marokkaner wegen Handtaschendiebstahl festgenommen...
und gleich wieder freigelassen obwohl er ein bekannter Mehrfachtäter ist.
10.02.2017 - Friedrichshafen:
17-jährige überfallen und geschlagen. Die beiden Täter wurden mit "ausländischem Akzent" beschrieben.
10.02.2017 - Kassel:
44-jähriger mit Messer verletzt. Der Täter wurde als "Nordafrikaner" beschrieben.
10.02.2017 - Kassel:
49-jähriger Eritreer nach Einkaufstour wegen ausstehender 8-monatiger Freiheitsstrafe verhaftet.
10.02.2017 - Ludwigshafen-Innenstadt:
Raubüberfall mit Messer auf 16-jährigen. Einer der vier Täter wurde mit "ausländischem Akzent" beschrieben.
10.02.2017 - Kleve:
78-jährige überfallen. Opfer im Krankenhaus. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
09.02.2017 - Dinkelsbühl
Versuchter Raub an 16-jähriger. Der Täter wurde mit "sprach deutsch mit ausländischem Akzent" beschrieben.
09.02.2017 - Neuss:
Wohnungseinbruch. Einer der beiden Täter konnte festgenommen werden. Die Polizei in Neuss verschweigt die Angaben zur Herkunft des Täters. Allerdings: "Bei seiner Vernehmung, mit Hilfe eines Dolmetschers, war der Tatverdächtige geständig.".
09.02.2017 - Bitterfeld:
Zugbegleiter mit Messer bedroht. Die beiden Täter wurden mit "südeuropäischem Aussehen und nichtdeutsche Sprache" beschrieben.
09.02.2017 - Haßloch:
Ehepaar im eigenen Haus beraubt und mit Reizgas angegriffen. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
09.02.2017 - Liebenau:
Raubüberfall in Spielhalle. Der Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
08.02.2017 - Kaarst:
90-jährige mit Rollator beraubt. Die drei Täter wurden festgenommen und stammen aus "Südosteuropa".
08.02.2017 - Kreuzau:
17-jährige von 3 syrischen Jugendlichen im Zug mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen.
08.02.2017 - Kreuzau:
31-jähriger Ghanaer randaliert in Flüchtlingsunterkunft weil ihm "unsere Steuergelder" nicht schnell genug ausgezahlt wurden.
08.02.2017 - Oberhausen:
Zwei 13 und 15-jährige Mädchen im Schwimmbad sexuell belästigt. Die Täter sind zwei Afghanen die im selben Bad bereits einen Monat vorher aufgefallen sind.
08.02.2017 - Braunschweig:
Einbruchsversuch in Kiosk. Einer der Täter mit "Aufenthaltsgestattung" unterwegs.
08.02.2017 - Konstanz:
Personenkontrolle im Bahnhof Konstanz: 4000 Euro Falschgeld bei 30-jährigem Ghanaer gefunden.
08.02.2017 - Kleve:
Einbruch in Seniorenheim. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
08.02.2017 - Kassel:
Zwei Drogenhändler festgenommen. Die Herkunft der Täter: Algerien und Marokko.
08.02.2017 - Nagold:
17-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "spricht gebrochen Deutsch" beschrieben.
08.02.2017 - Hannover:
19-jähriger in U-Bahn-Station Marienstraße mit Messer bedroht und beraubt. Zwei der drei Täter wurden mit "südosteuropäischem Erscheinen" beschrieben.
08.02.2017 - Hamburg-Allermöhe:
35-jährige mit Schusswaffe bedroht und beraubt. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinen" beschrieben.
08.02.2017 - Essen:
18-jähriger beraubt. Die Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
08.02.2017 - Marienhafe:
52-jährige Zugbegleiterin aus dem Zug geschubst. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
08.02.2017 - Goldbach:
Raubüberfall auf Bäckerei. Der Täter wurde mit "osteuropäischem Akzent" beschrieben.
08.02.2017 - München:
67-jährige in Spielothek beraubt. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
07.02.2017 - Gerresheim:
76-jährige bei Raub schwer verletzt. Der Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
07.02.2017 - Stuttgart-Mitte:
Überfall auf Betrunkenen mit Elektroschocker. Die drei Täter werden als "Südländer" beschrieben.
07.02.2017 - Kreuztal:
Überfall auf 26-jährigen. Zwei der drei Täter werden mit "dunklem Hautton" beschrieben.
07.02.2017 - Olpe:
47-jährige nach Bankautomatenbesuch beraubt. Die jugendlichen Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
07.02.2017 - Oberhausen:
Passant mit Schraubendreher niedergestochen. Die vier Täter aus Tunesien und Marokko konnten festgenommen werden.
07.02.2017 - Stuttgart-Mitte:
Überfall auf 26-jährigen. Einer der sechs Täter wurde als "südländischer Typ" beschrieben.
07.02.2017 - Oberhausen:
15-jähriger beraubt. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
06.02.2017 - Ellwangen:
23-jährige im Zug von Ellwangen nach Aalen sexuell belästigt. Die vier Täter wurden mit "unterhielten sich in unbekannter Sprache" beschrieben.
06.02.2017 - Soest:
Taxifahrer beraubt. Der Täter wird als "Schwarzafrikaner" beschrieben.
06.02.2017 - Bad Oldesloe:
Fünf Mädchen im Alter von 12-14 Jahren sind im Schwimmbad von Bad Oldesloe sexuell belästigt worden. Die Täter wurden als "südländisch" beschrieben. Gegen zwei in Bad Oldesloe lebende Asylbewerber 23 und 34 Jahre alt wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
06.02.2017 - Arnsberg:
18-jährige gewürgt und beraubt. Die drei Täter sind Nordafrikaner.
05.02.2017 - Tübingen:
Exhibitionist unterwegs. Der Täter wurde mit "sprach gebrochen Deutsch" beschrieben.
05.02.2017 - Hamm-Uentrop:
23-jähriger überfallen und versuchter Raub. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
04.02.2017 - Stuttgart-Untertürkheim:
Wohnungseinbruch. Der Täter wird als "Osteuropäer" beschrieben.
04.02.2017 - Speyer:
Raubüberfall auf Internetcafe. Die drei Täter wurden mit "osteuropäischem Akzent" beschrieben.
04.02.2017 - Bad Oldesloe:
Fünf Mädchen im Alter von 12-14 Jahren im Schwimmbad sexuell belästigt. Die Täter: "Zwei im Ort lebende Asylbewerber".
Auch hierfür ein herzliches Dankeschön an F. Merkel für die vielen "Fachkräfte". Ob die fünf Familien oder deren Freunde und Bekannte, Verwandte zukünftig CDU wählen ?
04.02.2017 - Reutlingen:
53-jähriger mit Flasche geschlagen und beraubt. Der Täter: Ein 21-jähriger tunesischer Asylbewerber.
04.02.2017 - Hagen:
25-jähriger geschlagen und beraubt. Die Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
04.02.2017 - Köln:
LKW-Fahrverbot: Das Fahrverbot gilt für Lastkraftwagen sowie Anhänger hinter Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 7,5 Tonnen und ist gültig von Sonntag, 26. Februar 2017, durchgehend bis Rosenmontag, 27. Februar 2017, 22 Uhr.
Deutschland 2017... Großveranstaltungen sind nur noch unter massiven Sicherheitsvorkehrungen durchführbar. Danke F. Merkel...
03.02.2017 - Hannover:
38-jährige vergewaltigt. Der Täter wurde mit "afrikanischer Erscheinung" beschrieben.
03.02.2017 - Mosbach-Diedesheim:
Körperverletzung und versuchter Raub an 17-jähriger. Der Täter wurde mit "südeuropäischem Aussehen" beschrieben.
03.02.2017 - Bad Godesberg:
18-jährige von drei weiblichen Personen überfallen und beraubt. Die Tat geschah in der Nähe einer Moschee und die drei Täterinnen wurde mit "Verschleierung (nur Augenpartie sichtbar)" beschrieben.
03.02.2017 - Wittmund:
68-jähriger Zeitungsausträger überfallen. Einer der beiden Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
03.02.2017 - Düsseldorf-Bilk:
23-jährige Angestellte eines Campingfachhandels mit Messer bedroht und beraubt. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
03.02.2017 - Heinsberg:
30-jähriger von drei "arabisch oder nordafrikanisch wirkenden Männern" geschlagen und beraubt.
02.02.2017 - Dortmund:
31-jährige überfallen und beraubt. Einer der beiden Täter wurde mit "marokkanischem Aussehen" beschrieben.
02.02.2017 - Bochum:
29-jähriger geschlagen und beraubt. Alle drei Täter wurden mit "arabischer Abstammung und Vollbart" beschrieben.
01.02.2017 - Diez:
Mann beraubt. Die drei Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
01.02.2017 - München-Ludwigsvorstadt:
23-jähriger Münchner mit Messer überfallen. Der Täter wurde mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
01.02.2017 - Düsseldorf:
Gepäckdiebe am Hauptbahnhof. Der Täter: Ein Nordafrikaner.
31.01.2017 - Braunschweig:
Nach Fahrkartenkontrolle gibt sich ein 16-jähriger als 30-jähriger Senegalese aus. Der vorgelegte Diplomatenpass war gefälscht...
31.01.2017 - Paderborn:
82-jähriger beraubt. Der Täter wurde mit "ausländisch aussehend" beschrieben.
31.01.2017 - Lüneburg:
Versuchter Raubüberfall auf 30-jährigen nach Besuch eines Bankautomaten. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
31.01.2017 - Lippe:
Versuchter Raubüberfall auf 51-jährigen in seiner Werkstatt. Die Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
31.01.2017 - Bad Mergentheim:
80-jähriger von Frau mit "osteuropäischen Erscheinungsbild" bestohlen.
31.01.2017 - Gütersloh:
32-jähriger Polizist durch 33-jährigen Nigerianer bei Personalienfeststellung ins Gesicht geschlagen.
30.01.2017 - Gießen:
29-jähriger Somalier ohne Fahrkarte durchsucht und gestohlene Kreditkarte entdeckt.
30.01.2017 - Meschede:
Versuchter Raub an einer 12-jährigen. Die Täter wurden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
30.01.2017 - Hamburg:
Einbruch in Seniorenwohnheim. Die Täter, ein 18-jähriger Iraner und ein 15-jähriger Bosnier konnten festgenommen werden.
30.01.2017 - Bonn:
24-jährige sexuell belästigt. Kontakt in "ausländischer Sprache".
30.01.2017 - Bochum:
22-jährige im Hauptbahnhof Bochum überfallen. Der Täter konnte festgenommen werden und kommt aus Nordafrika.
30.01.2017 - Bad Segeberg:
Raubüberfall auf ein Hotel. Die beiden Täter sind ca.25 Jahre alt und wurden mit "osteuropäischem Akzent" beschrieben.
29.01.2017 - Hamburg:
38-jähriger Mazedonier und 18-jährige Afghanin wegen mehrerer Spielhalleneinbrüche festgenommen.
29.01.2017 - München:
Mindestens 18 Frauen sexuell belästigt. Der Täter: Ein 23-jähriger Eritreer.
Eine mindestens 18fache sexuelle Belästigung und bei welt.de gibt es lediglich den Hinweis dass es sich bei dem Täter um einen Mann handelt. Wer hätte sowas nur gedacht. Ein Mann, unglaublich. Bei welt.de scheint man lieber auf "Alternative Fakten" zu setzen...
29.01.2017 - Bremen:
26-jähriger mit Machete nach dem Besuch eines Bankautomaten überfallen. Die beiden Täter wurden mit "schwarzer Hautfarbe" beschrieben.
29.01.2017 - Bonn:
Räuberische Erpressung an 18-jährigem nach Bankbesuch. Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
29.01.2017 - Köln:
34-jähriger Türsteher mit Messer angegriffen und schwer verletzt. Der Täter ist ein 21-jähriger Iraker.
28.01.2017 - Bremen:
Antanzversuche: Die beiden Täter wurden als "Nordafrikaner" beschrieben.
28.01.2017 - Gütersloh:
26-jähriger Iraner leistet Widerstand gegen Polizeibeamte die wegen einer Ruhestörung gerufen wurden.
28.01.2017 - Köln-Kalk:
55-jähriger Taxifahrer mit Messer verletzt und ausgeraubt. Die beiden Täter werden mit "arabischem Erscheinungsbild" beschrieben.
28.01.2017 - Stuttgart-Mitte:
16-jährige wurde von 2 Tätern (Araber, Marokkaner) beraubt.
28.01.2017 - Ludwigsburg:
12-jährige sexuell belästigt. Die Täter: "Eine Gruppe dunkelhäutiger Männer".
28.01.2017 - Düsseldorf:
41-jährige in der S-Bahn sexuell belästigt. Der Täter, ein 40-jähriger Marokkaner, wurde festgenommen.
28.01.2017 - Stuttgart-Königstraße:
Lederjacke in Bekleidungsgeschäft gestohlen. Der Täter: Ein 26-jähriger Syrer.
28.01.2017 - Hamburg-St. Pauli:
20-jährige in Lokal sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "südländischer Erscheinung" beschrieben.
28.01.2017 - Dortmund:
24-jähriger im Hauptbahnhof Dortmund von drei Tätern beraubt. Ein 19-jähriger Marokkaner konnte festgenommen werden den anderen beiden gelang die Flucht.
28.01.2017 - Duisburg:
14-jähriger an Haltestelle überfallen. Die beiden jugendlichen Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
27.01.2017 - Kassel:
Raubüberfall auf Tankstelle. Der Täter wurde als "Südländer" beschrieben.
27.01.2017 - Duisburg:
52-jähriger im Bankvorraum überfallen. Alle 3 Täter wurden als "Südländer" beschrieben.
27.01.2017 - Dortmund:
55-jähriger im Hauptbahnhof Dortmund von mehreren "Südländern mit Vollbart" beraubt.
27.01.2017 - Karlsruhe:
Zwei Flüchtlinge aus Gambia verprügeln sich gegenseitig im Bahnhof. Der eine ist bereits mehrfach wegen Diebstahls, Raub und Körperverletzung aufgefallen.
Es stört mich ja nicht wenn sie sich gegenseitig angreifen aber warum läuft diese Person nach all den bisherigen Straftaten immer noch frei durch die Gegend ?
27.01.2017 - Köln:
Raubüberfall auf Drogeriemarkt. Täter wurde mit "südländischem Erscheinungsbild" beschrieben.
27.01.2017 - Schwäbisch Hall:
Lebensmitteldiscounter überfallen. Täter wurde mit "südosteuropäischer oder nordafrikanischer Herkunft" beschrieben.
27.01.2017 - Stuttgart-Zuffenhausen:
46-jährige mehrmals mit Kopf gegen die Scheibe einer S-Bahn geschlagen. Der Täter wird als "dunkelhäutig" beschrieben. Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten ziehen es vor das Merkmal "dunkelhäutig" nicht zu veröffentlichen.
27.01.2017 - Stuttgart-Bolzstraße:
26-jähriger Algerier wegen Taschendiebstahl festgenommen.
27.01.2017 - Bremen-Blumenthal:
80-jähriger und 79-jährige in der eigenen Wohnung. Die beiden Täter werden mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
26.01.2017 - Öhringen:
17-jährige sexuell belästigt. Der Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
26.01.2017 - Schorndorf:
41-jähriger von Radfahrer bestohlen. Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
26.01.2017 - Forchheim:
Haftbefehl wegen versuchtem Totschlag. 15-jähriger von zwei Iranern (22 und 36 Jahre alt) attackiert.
26.01.2017 - München-Schwabing:
Körperverletzung und Handtaschenraub. Der Täter wurde mit "sprach Deutsch mit ausländischem Akzent" beschrieben.
26.01.2017 - Stuttgart:
19-jähriger Gambier wegen Drogenhandel festgenommen.
26.01.2017 - Rheine:
Räuberischer Diebstahl in Drogeriemarkt. Der Täter wurde mit "Spricht deutsch mit osteuropäischem Akzent" beschrieben.
26.01.2017 - Trier:
Räuberische Erpressung eines 18-jährigen durch zwei 23 und 26 Jahre alte Asylanten. Die Täter wurden verhaftet.
26.01.2017 - Verden:
Taschendiebstahl mit anschließender Körperverletzung auf dem Parkplatz des Netto Marktes. Täter wurde mit "dunkler Hautfarbe" beschrieben.
26.01.2017 - Kamp-Lintfort:
"Südländischer" Exhibitionist belästigt zwei Frauen.
25.01.2017
Martin Schulz möchte Bundeskanzler werden. Lt. Wikipedia ist er in der 11. Klasse zweimal sitzengeblieben und war 1980 Alkoholiker. Was für ein Vorbild...
25.01.2017 - Gießen:
Sexuelle Belästigung und Exhibitionistische Handlungen auf dem Marktplatz in Gießen. Der Täter: Ein 26-jähriger Somali.
24.01.2017 - Bonn-Bad Godesberg:
Raubüberfall auf 34-jährigen. Mit der Waffe in der Hand die Herausgabe von Bargeld und Mobiltelefon gefordert. Der Täter wird als "südländischer Typ" beschrieben.
24.01.2017 - Aachen:
87-jährige in Wohnung beraubt. Ein Täter wurde mit "europäischem Erscheinungsbild", der andere mit "nordafrikanischem Erscheinungsbild" beschrieben.
24.01.2017 - Oldenburg:
21-jähriger Algerier wegen gewerbsmäßigen Diebstahl im Hauptbahnhof Oldenburg festgenommen. Gegen den mitreisenden 17-jährigen Tunesier wurde ein Verfahren wegen Erschleichen von Leistungen eingeleitet.
24.01.2017 - Lübeck:
25-jährige Frau von drei Männern mit "Migrationshintergrund und dunkler Hautfarbe" belästigt.
24.01.2017 - Stuttgart- Weilimdorf:
Ein Exhibitionist belästigt zwei Frauen. Der Täter wurde festgenommen, die Polizei Stuttgart bittet nun Zeugen sich zu melden und beschreibt den Täter mit "Der Tatverdächtige hat ein altersentsprechendes Aussehen, ist 184 Zentimeter groß, hat dunkle Haare und einen Vollbart".
Ich schätze auf diese Beschreibung hin habe ich heute mindestens 50 Tatverdächtige gesehen... Was für ein Schwachsinn... Sie haben ihn, er hat gestanden, und jetzt wird mit dieser Beschreibung nach Zeugen gesucht ?
24.01.2017:
"Stinkefinger" Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, (SPD) tritt als Parteichef zurück. Angeblich will er sich mehr um die Familie kümmern und nebenher noch Aussenminister werden.
Vielleicht sichert H. Gabriel seine beiden Mittelfinger mit einem Gummiband damit sie nicht rein zufällig mal ausrutschen und sich strecken ;-) Der "Stinkefinger" gilt nämlich auch im Ausland als Beleidigung.
23.01.2017 - Stuttgart:
Exhibitionist belästigt 13-jährige. Der Täter wurde mit "einer dunkler Hautfarbe" beschrieben.
23.01.2017 - Bremen-Hemelingen:
Bewaffneter Überfall auf Kiosk. Die 3 Täter wurden mit "einer dunklen Hautfarbe" beschrieben.
23.01.2017 - Braunschweig:
78-jährigen nach Bankbesuch von 3 Tätern mit "osteuropäischen Akzent" beraubt.
23.01.2017 - München:
21- und 32-jährige Syrer wollen nicht verlegt werden und bedrohen Polizisten mit Messer. SEK rückt an.
23.01.2017 - Würzburg:
Merkel haut wieder dumme Sprüche raus. "Wenn ich aus Syrien nach Deutschland gekommen wäre, würde ich auch nicht gleich alles verstehen, wie das bei uns alles geregelt ist."
Straftaten begehen und Frauen vergewaltigen ist in keinem Land der Welt erlaubt, was gibt es da zu verstehen ? Die einzige Ahnungslose ist diese Frau.
21.01.2017 - Glinde:
Raubüberfall auf Tankstelle. Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
21.01.2017 - Landau:
Wohnungseinbruch bei 74 und 76-jährigen Bewohnern. Täter als "Südosteuropäer" beschrieben.
20.01.2017 - Landau:
Auto beschädigt und 73-jährige zu Boden gestossen 18-jähriger Somali mit 2,1 Promille festgenommen.
20.01.2017 - Thalkirchen:
Schwerer Raub mit Kette und Messer. Drei junge Männer von ca. 20 Jugendlichen angegriffen. Die Täter wurden mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
Am 09.02.2017 konnten vier Täter festgenommen werden. Es handelt sich um "asylsuchende syrische Staatsangehörige im Alter von 16 bis 20 Jahren", welche in verschiedenen bayerischen Aufnahmeeinrichtungen untergebracht sind.
20.01.2017 - Aachen:
Jungem Mann mit Schlagring ins Gesicht geschlagen. Der Täter wurde mit "Mitteleuropäer" beschrieben. 3 Begleiter mit "südländischem Erscheinungsbild".
20.01.2017 - Bielefeld:
Vier Jugendliche überfallen 16-jährigen. Die Täter werden mit "Jugendliche von südländischer Herkunft" beschrieben.
20.01.2017 - Ulm:
Drei Brillendiebe von Angestellten verfolgt. 11 Brillen wurden zurückgegeben die Männer aber nicht festgehalten ? Die Täter werden beschrieben als "mutmaßliche Orientalen".
19.01.2017 - Soest:
Diebstahl in Bekleidungsgeschäft. Die beiden Täter werden beschrieben als "Männer, die in Asylunterkünften in Salzkotten und Soest untergebracht sind".
19.01.2017 - Bochum:
Bei Personenkontrolle mit gestohlenem Handy erwischt. Herkunft des 26-jährigen Täters: Nordafrika
18.01.2017 - Wattenscheid:
Raubüberfall auf 89-jährige. Die Täter werden mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
18.01.2017 - Goslar:
Fünf Diebe im Wertstoffhof, ein Syrer wurde festgenommen.
18.01.2017 - Schönaich:
Überfall in Spielhalle. Der Täter wurde mit "ausländischem Aussehen, u.U. afghanischer oder tunesischer Herkunft" beschrieben.
18.01.2017 - Frankfurt - Griesheim:
Versuchter Raubüberfall auf Discounter. Die Täter werden wie üblich mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
18.01.2017 - Hamburg:
Mehrere männliche Täter mit "südländischem Aussehen" haben einen Kiosk im S-Bahnhof Diebsteich überfallen.
18.01.2017 - Hamburg:
Ein 16-jähriger Marokkaner will eine Frau an der S-Bahnstation Reeperbahn bestehlen und stösst sie anschliessend auf die Gleise.
18.01.2017 - Bremen:
42-jähriger mit Bierflasche und Tritten verletzt. Der Täter: Libanese.
17.01.2017 - Düsseldorf:
93-jähriger beraubt. Täter wurde mit "südländischer Erscheinung" beschrieben.
17.01.2017 - München:
Zwei 18 und 19 Jahre alte Syrer wegen Ladendiebstahl festgenommen. Gegen den 19-jährigen wurde Haftbefehl erlassen wegen vorangegangener Diebstähle.
17.01.2017 - Bielefeld:
Fünf Jugendliche schlagen einen 32-jährigen und stehlen sein Fahrrad. Die Täter wurden gefasst, es handelt sich um vier Afghanen und einen Marokkaner.
17.01.2017 - Bielefeld:
Diebstahl in Gameshop. Einer der zahlreichen Täter "mit vermutlich nordafrikanischer Herkunft".
17.01.2017 - Stuttgart-Plieningen:
Hygieneartikel in Discounter gestohlen, Angestellter wurde mit Flasche bedroht. Der Täter: "Dunkelhäutig, Vollbart und sprach gebrochen Englisch".
17.01.2017 - Stuttgart, Königstrasse:
Kleidung gestohlen und bei anschliessender Flucht den Ladendetektiv mit Messer bedroht. Der Täter: "Nordafrikanisches Erscheinungsbild".
17.01.2017 - Frankfurt am Main:
16-jähriger "ohne gültigen Aufenthaltstitel" wegen Raub festgenommen.
16.01.2017 - Düsseldorf:
91-jähriger nach Bankbesuch beraubt. Täter wurde mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
16.01.2017 - Düsseldorf:
Wohnungseinbruch. Täter: "Südosteuropäer".
16.01.2017 - Stuttgart:
Drei Täter haben am Kronprinzplatz einer 33-jährigen Frau die Handtasche gestohlen. Alle drei Täter wurden mit "arabischem Aussehen" beschrieben.
16.01.2017 - Stuttgart:
Messerstecher in Stuttgart-Degerloch unterwegs. Täter: "Südländisches Erscheinungsbild".
16.01.2017 - Hanau:
21-jähriger Somalier wegen sexueller Belästigung identifiziert.
16.01.2017 - Kassel:
Raubüberfall auf 43 jährige Frau. Handy und Geld gestohlen. Die drei Täter wurden mit "südländischem" Aussehen beschrieben.
16.01.2017 - Kassel:
Autofahrer mit Schusswaffe bedroht. Handy und Geldbeutel gestohlen. Täter: Nordafrikaner.
15.01.2017 - Duisburg:
52-jähriger Frau Handtasche gestohlen. Täter wird als "südländisch" beschrieben.
15.01.2017 - Hamburg:
Zivilfahnder nehmen syrischen Asylbewerber fest der schlafenden Reisenden bestiehlt.
13.01.2017 - Duisburg:
Zwei Räuber überfallen Frau in ihrem Auto. Haupttäter wurde mit "südländisch, gebrochenes Deutsch" beschrieben.
13.01.2017 - Schwabach:
Exhibitionist im Stadtpark nahe eines Kinderspielplatzes. Täter wird als "arabisch" beschrieben.
12.01.2017 - Ellwangen:
Große Zahl an Diebstählen in Ellwangen. Die Täter: Vier Nordafrikaner im Alter zwischen 24 und 28 Jahren.
12.01.2017 - Kassel:
Sexuelle Belästigung im Zug zwischen Gelnhausen und Fulda. Der Täter: Ein ca. 20-jähriger Nordafrikaner.
12.01.2017 - Flensburg:
16-jähriger marokkanischer Dieb im Flensburger Bahnhof verhaftet.
12.01.2017 - Düsseldorf:
45-jährige Frau sexuell belästigt. Täter: "dunklere Hautfarbe".
12.01.2017 - Frau im Zug sexuell belästigt
Auf einer Zugfahrt von Gelnhausen nach Fulda wurde eine Frau im Zug sexuell belästigt. Der Täter stammt aus Nordafrika.
11.01.2017 - München:
Gruppe von 5 Jugendlichen bei Ladendiebstahl erwischt. Haupttäter, ein 15-jähriger Afghane.
10.01.2017 - Schwerin:
Sexuelle Belästigung auf Schulhof durch 13-jährigen Syrer.
10.01.2017
Das "Unwort des Jahres 2016" lautet "Volksverräter".
So nebenbei bemerkt... Kein anderes Wort wurde dieses Jahr als Kandidat nominiert, das hinterlässt etwas den Eindruck als gäbe es keine Alternative ;-) Da das Unwort auch aus mehreren Wörtern bestehen darf lautet mein persönliches Unwort des Jahrhunderts "Wir schaffen das"...
10.01.2017 - Bergheim:
Raubüberfall auf 54-jährigen. Der Haupttäter wurde mit "osteuropäischem Akzent" beschrieben.
09.01.2017 - Osnabrück:
45-jähriger Iraner ging nach Fahrscheinkontrolle auf Kontrolleur und Polizisten los. Der Griff nach einem Taschenmesser in seiner Jackentasche konnte verhindert werden.
09.01.2017 - Gelsenkirchen:
16-jährige von drei "südländisch aussehenden" Männern sexuell belästigt.
09.01.2017 - Hagen:
Raubüberfall auf 47-jährigen. Täter mit "südländischem Aussehen" beschrieben.
09.01.2017 - Celle:
15-jähriger von drei "Südosteuropäern" ins Gesicht geschlagen und anschliessend beraubt.
09.01.2017
Die Ministerpräsidentin von NRW, Hannelore Kraft (SPD), ist wütend über die "Nafri" Debatte nach dem Polizeieinsatz der Kölner Polizei an Sylvester.
Nun, die Ereignisse sind jetzt 8 Tage alt. Da hat sie wohl mit ihrem Statement abgewartet wie die Bevölkerung reagiert.
08.01.2017 - Bremen:
Drei 18-jährige Nordafrikaner wegen Handydiebstahl im Hauptbahnhof Bremen festgenommen.
08.01.2017 - Kleve: Vater verhindert Vergewaltigung
Ein, 57 jähriger, Vater hat verhindert dass seine 23 jährige Tochter von einem Syrer vergewaltigt wird.
07.01.2017 - Weil am Rhein:
Reisende sind im Zug zwischen Villingen und Neustadt durch eine Gruppe Asylbewerber belästigt worden. Die Täter sind 5 Marokkaner.
07.01.2017 - Hamburg: 28 jährige von 5 Afrikanern beraubt und vergewaltigt
Eine 28 jährige Frau wurde in Hamburg von 5 Afrikanern geschlagen, ausgeraubt und vergewaltigt.
05.01.2017 - Lippstadt:
50-jähriger von zwei Männern zusammengeschlagen. Täter werden mit "südeuropäischem Aussehen" beschrieben.
04.01.2017 - Frankfurt am Main:
Bahnmitarbeiter bei Fahrkartenkontrolle durch Kopfstoss ins Gesicht verletzt. Der Täter: Ein 22-jähriger Eritreer.
03.01.2017 - Düsseldorf-Flingern:
27-jährige Frau durch zwei Männer beraubt. Haupttäter wurde mit "nordafrikanischem Erscheinungsbild" beschrieben.
02.01.2017 - München:
Raubüberfall auf Geschäft in der Lindwurmstraße. Täter ist ein 16-jähriger Iraker.
02.01.2017
Der Polizeiaufwand war groß, hat aber wahrscheinlich hundertfache Straftaten verhindert. Was jetzt am Tag danach kommt war aber zu erwarten. Die Bundesvorsitzende der Grünen, Simone Peter, kritisiert den Umgang der Polizei mit den Nafris.
Sylvester kommt auch 2017 wieder, wie wäre es denn wenn die Grünen eine Bundesversammlung in Köln abhalten, mit gutem Beispiel vorangehen, und der Polizei an diesem Abend zeigen wie man die Sicherung der Innenstadt politisch korrekt durchführt ? Oder ganz einfach eine kleine Lebensweisheit befolgen: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten".
01.01.2017 - Regensburg:
Eine 46 jährige Frau wurde am Neujahrsmorgen in Regensburg von einem 24 jährigem Pakistani vergewaltigt.
01.01.2017 - Plauen:
KÖrperverletzung nach Fahrausweiskontrolle im Zug zwischen Reichenbach/Vogtland und Plauen. Täter: Zwei Libyer.
01.01.2017
Berlin: Betonsperren, Videoüberwachung, 1700 Polizisten und 700 "Wachleute". Bisher wurden 22 sexuelle Übergriffe angezeigt.
Hamburg: 500 Polizisten im Einsatz.
Köln: Von 1700 arabisch aussehenden Personen wurden die Personalien kontrolliert. 2 sexuelle Übergriffe, 29 Festnahmen, 6 Diebstähle und 900 Platzverweise. Im Einsatz waren alleine in der Innenstadt 1500 Polizisten und 600 städtische Ordnungskräfte.
Karlsruhe: 200 Polizisten im Einsatz. Ca. 250 mutmaßlich aus Nordafrika stammende junge Männer, die sich auffällig aggressiv verhielten.
Mannheim: 50 % mehr Polizisten im Einsatz.
München: 2 Fälle von sexueller Belästigung durch Nordafrikaner.
Stuttgart: 500 zusätzliche Polizisten im Einsatz.
Das war teuer erkaufte Sicherheit und das ist jetzt also das von der momentanen Regierung gewünschte neue bunte Deutschland, Großveranstaltungen benötigen massiven Polizeischutz um Anschläge und Vergewaltigungen auszuschliessen. Und die Verantwortlichen sind stolz darauf die Lage richtig eingeschätzt zu haben. Nur Deutschlands Grenzen, die sind angeblich nicht zu schützen...