WDR - Meine Oma ist ne alte Umweltsau
Am 28.12.2019 hat der Kinderchor des WDR ein Lied veröffentlicht. Teile des Text:
Das sind tausend Liter Super jeden Monat, meine Oma ist ne alte Umweltsau.
Sie überfährt dabei zwei Opis mit Rollator, meine Oma ist ne alte Umweltsau.
Da meint der zwangsgebührenfinanzierte WDR also er muß kleine Kinder mit politischen Botschaften ausgerüstet gegen Oma und Opa hetzen lassen ? Und gibt noch öffentlich zu dass die Kinder zu "Botschafter für Klimagerechtigkeit" ausgebildet werden sollen ?
Im Oktober sind diese "Botschafter für Klimagerechtigkeit" mit mindestens 40 Kindern nach Südkorea gereist. Also nochmal zum Verständniss: Klimabotschafter ! 40 Personen im Flugzeug ? Passt irgendwie nicht, oder ? Schaut man sich den Film der Reise an dann sieht man die ganzen "Klimabotschafter" alle fleißig am Handy. Die Handys sind bezahlt von wem ? Oma und Opa ? Und der "Co2" Verbrauch bei der Herstellung ? Und beim Streaming von Filmen und Musik ?
Zeljo Davutovic - Leiter des Kinderchors
Ein Beitrag des "Deutschlandfunk Kultur" vom 05.06.2009:
Noch Fragen ?
Kommentare des WDR Mediateams
Wenn heutzutage etwas schief geht gibt man dem ganzen erst mal den "Satire" Stempel, denn Fehler gibt man einfach nicht zu. Dazu bräuchte man ja Eier in der Hose.   
Und schiebt dann noch hinterher dass man jetzt ja nur die Kinder schützen will...
Um kurz darauf alles was man eben noch beteuert hat wieder rückgängig zu machen... Denn "Freut uns, dass Sie das Lied gut fanden. :-)" mit einem Smiley dahinter vermittelt nicht gerade den Eindruck dass man die zigfachen Entschuldigungen dass es sich nur um Satire handelt ernst gemeint hat.
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk - Aufgaben
Neben einem Grundversorgungsauftrag und einem gesetzlich definierten Programmauftrag ist eine der weiteren wesentlichen Aufgaben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks daher die Wahrung der politischen und wirtschaftlichen Unabhängigkeit. Das Gebot einer fairen und unabhängigen Berichterstattung und die Verpflichtung zur Überparteilichkeit.
Update 02.01.2020
Vorsicht an Kritik an WDR aktuell. Nach 5 oder 6 Beiträgen, keiner war aggresiv oder beleidigend, hat mich der WDR nun gesperrt, ich kann keine Beiträge unter diesem Film mehr veröffentlichen. Zuviel Kritik mag der WDR nämlich nicht.   
Danny Hollek
Ein freier Mitarbeiter des WDR. Komische Ansichten...
Aber... Jedem dem der Film nicht gefällt dessen Omas beschimpft er gleich pauschal als Nazisau.
Wie so ein Mensch in einem öffentlich-rechtlichen Rundfunk, der ja angeblich unabhängig und überparteilich sein soll, arbeiten kann (darf) ist mir unverständlich. Seine Vorgesetzten (Tom Buhrow) halten aber nach wie vor zu Mitarbeitern mit diesem seltsamen Weltbild...